Vier neue GALILEO Satelliten bekommen “grünes Licht” und stehen jetzt dem GALILEO Satellitensystem produktiv zur Verfügung. Damit wächst die Anzahl an im Orbit verfügbaren Satelliten auf 26.

Galileo Satelliten (©ESA)

Galileo Satelliten (©ESA)

Die vier neuen GALILEO Sats wurden bereits am 25. Juli 2018 durch die Ariane 5 Trägerrakete in den Weltraum transportiert. Die Vögel umkreisen die Erde in einem mittleren Orbit von 23.222 km.

Damit sollten von jedem Punkt der Erde vier Satelliten sichtbar sein – dies entspricht der minimalen Anzahl an Satelliten die für eine Positionsbestimmung benötigt werden.

Weitere 12 Satelliten werden derzeit gebaut, der nächste Launch durch die Ariane 6 Trägerrakete ist für 2020 geplant. Das GALILEO GNSS soll 2020 voll operational sein. Dann sollten 24 operationale Satelliten und 6 Reservesatelliten im Einsatz sein.

Garmin GPSMAP 66s - Fünf GALILEO Satelliten

Garmin GPSMAP 66s – Fünf GALILEO Satelliten

Zahlreiche Navigationssysteme – von Garmin beispielsweise das Garmin GPSMAP 66s & 66st – und Smartphones unterstützen bereits das europäische Satellitensystem.

Aktuelle GALILEO Satellitenkonstellation

Welche GALILEO Satelliten jeweils zu sehen sind lässt sich auf den folgenden Seiten abfragen:

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.