Garmin – Karten & GPX-Dateien lieber auf die Speicherkarte kopieren

3. Januar 2019
Home » Outdoor GPS » Garmin – Karten & GPX-Dateien lieber auf die Speicherkarte kopieren
Inhalt Speicherkarte Oregon 700

Speicherkarte eines Oregon 700 mit OSM-Karten, gekauften Garmin-Karten und GPX-Dateien

Karten & GPX-Dateien lieber auf die Speicherkarte des Garmin GPS-Gerätes kopieren! Warum? Wenn auch selten, aber es kann vorkommen, das eine der Dateien fehlerhaft ist und das GPS-Gerät nicht mehr startet!

Fast alle aktuellen Garmin Outdoor-GPS-Geräte (sowie einige Fahrrad-Navigationssysteme) verfügen über einen Slot für eine zusätzliche MicroSD-Karte, die in der Regel bis zu 32 GB groß sein darf. Somit steht mehr als ausreichend Speicherplatz für weitere Karten (z.B. von OpenStreetMap), GPX-Dateien mit Tracks, Routen, Geocaches, Wegpunkten oder GGZ-Dateien mit Geocaches zur Verfügung.

Ordner auf der Speicherkarte anlegen

Auf der Speicherkarte braucht man nur die entsprechende Ordnerstruktur anzulegen, also Garmin\GPX für GPX-Dateien und Garmin\GGZ für GGZ-Dateien – und anschließend die Dateien per Windows-Explorer oder Mac-Finder in diese Ordner zu kopieren. Zusätzliche Karten gehören in den Ordner Garmin (siehe auch: Garmin Karten Know-how).

Im Fehlerfall die Speicherkarte entnehmen

Wie anfangs erwähnt, kann es durchaus mal vorkommen dass eine der Dateien korrupt ist und das GPS-Gerät nicht mehr startet. Dann reicht es aus die Speicherkarte zu entnehmen und das GPS-Gerät startet wieder und lässt sich weiterhin einsetzen.

Außerdem: Die Karte – z.B. mit einem umfangreichen Set an OSM-Karten – lässt sich auch in ein anderes kompatibles GPS-Gerät einsetzen und dort nutzen.

Speicherkarten mit vorinstallierten Karten

Die Vorgehensweise gilt auch für MicroSD-Karten mit vorinstallierten Karten, wie sie Garmin vielfach anbietet (Topo Deutschland Pro, Topo TransAlpin Pro, Karten des Alpenvereins). Allerdings gilt es dabei aufzupassen, nicht mal aus Versehen eine wichtige Datei der Garmin-Karten zu löschen (.img, .gma, .unl)!

GPS NEWS & TESTS

Fitbit Charge 4 – Jetzt mit GPS!

Fitbit Charge 4 – Jetzt mit GPS!

Das Smartphone kann zu Hause bleiben! Die Fitbit Charge 4 verfügt über GPS zum Aufzeichnen von Workouts – ein Fitness-Tracker mit Schwerpunkt Herzfrequenz & Training

mehr lesen
Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e, mit allen Smartwatch Funktionen inklusive GPS, 24/7 Herzfrequenz, SpO2, 100 Traingsmodi – für unter €170.-

mehr lesen
Vergleich GPSMAP 66s vs. Oregon 700 – Test

Vergleich GPSMAP 66s vs. Oregon 700 – Test

Garmin GPSMAP 66s vs. Garmin Oregon 700 – Newbies vs. Oldie – Tasten vs. Touchscreen – Vergleichstest der beiden TOP Outdoor GPS-Geräte von Garmin! Beide Garmin Geräte sind empfehlenswert, jedes hat seine Stärken!

mehr lesen
Wahoo ELEMNT BOLT Test – Connected Bike Computer

Wahoo ELEMNT BOLT Test – Connected Bike Computer

Wahoo ELEMNT BOLT Test, ein starker GPS-Trainingscomputer für leistungsorientierte Rennradler! Ein tolles GPS-Gerät mit umfangreicher Konnektivität, einfacher Bedienung & Konfiguration sowie einer gelungenen Integration von Diensten wie Strava, Komoot … der ELEMNT BOLT ist somit erste Wahl für Rennradler. Mountainbikern & Tourenradlern wird er eher nicht empfohlen da Schwächen beim Navigieren

mehr lesen
Garmin fenix 6S Sapphire DLC Test

Garmin fenix 6S Sapphire DLC Test

Sie suchen eine leistungsfähige, aber kleine GPS-Smartwatch für Alltag, Fitness, Sport & Outdoor? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Garmin fenix 6S Sapphire Test!

mehr lesen

FAQ – Fragen & Antworten

 

Falls Sie eine Frage zu GPS-Geräten, Apps, Karten und Software haben benutzen Sie bitte unseren Fragenkatalog. Dort können Sie eine neue Frage stellen bzw. prüfen, ob es schon passende Antworten gibt.

 

3 Kommentare

  1. Kann man irgendwo auch angeben, dass der aktive Track dann auch auf der SD gespeichert wird?

    Antworten
    • Hallo, nein, dies ist nicht möglich, die Geräte lesen nur von der Speicherkarte.
      VG

      Antworten
  2. Bei meinem älteren Garmin Oregon 400 kann ich keine zusätzlichen Dateien auf der Speicherkarte speichern. Von dort erkennt das Gerät nur Karten. Alles andere muss auf das Gerät.

    Die fehlerhaften Dateien kann man auch gut vom PC aus wieder löschen und das Gerät funktioniert wieder einwandfrei.

    Antworten

SPRICH DICH AUS!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.