OpenTopoMap für Garmin

von | 27. Dezember 2017 | Outdoor GPS | News Informationen | 2 Kommentare

OpenTopoMap Garmin-Edition – eine routingfähige OpenStreetMap Karte für Garmin GPS-Geräte, die wir in diesem Beitrag kurz vorstellen möchten.

Wirft man einen Blick auf die Online-Variante (siehe opentopomap.org) zeigt sich ein klasse Kartenbild mit Höhenlinien, plastischen Geländemodell und einer praxisrelevanten Darstellung z.B. von Wirtschafts- und Fußwegen. In der Online-Karte lässt sich außerdem ein Marker setzen (z.B. für den Wohnort) und eine Trackaufzeichnung visualisieren (als GPX-Datei).

Ausschnitt aus der OpenTopoMap

OpenTopoMap für Garmin,  bayerische Alpen

Die kostenlose OpenTopoMap gibt es für alle europäischen Länder in Form einzelner Länderkarten, dazu kommt eine DACH-Version; die Karten werden wöchentlich neu generiert.

Die Länderkarten stehen in drei Varianten zur Verfügung:

  • Garmin (zur Verwendung auf einem GPS-Gerät)
  • Win (zur Installation auf einem Windows PC / Laptop, mit exe-Datei)
  • PC (zur Installation auf einem Windows PC / Laptop)

Für die meisten Anwender sind die “Garmin” bzw. die “Win” Varianten interessant. Die Installation kann wie folgt durchgeführt werden:

  • Für GPS-Geräte: Nach dem Download und Entpacken der “Garmin” Ausführung müssen die beiden IMG-Dateien (z.B. germany_contours.img, germany.img) nur in den Ordner “Garmin” kopiert werden (interner Speicher des GPS-Gerätes bzw. auf der Speicherkarte). Es macht aber durchaus Sinn, die IMG-Dateien vor dem Kopieren noch umzubenennen, z.B. opentopo_cont_DE_12_17.img bzw. opentopo_DE_12_17.img. Nach dem Übertragen ist auf dem GPS-Gerät nur noch ein Aktivieren der Karte bzw. Höhenlinien in den Karteneinstellungen nötig (z.B. Oregon 700: Einrichten > Karte > Karten konfigurieren; siehe Abbildung rechts).
  • Für Windows: Einfach die “Win” Version herunterladen, entpacken und mit Hilfe der exe-Datei installieren, dabei kann praktischerweise ein Zielverzeichnis angegeben werden. Anschließend steht sie in Garmin BaseCamp zur Verfügung, es werden aber keine Höhenlinien angezeigt.

Für MacBooks gibt es keine Installationsdatei. Hier kann man sich behelfen, indem man wie oben unter “GPS-Geräte” beschrieben die IMG-Dateien auf einen USB-Stick kopiert (wichtig: einen Ordner “Garmin” anlegen), der Stick mit den Karten wird dann von Garmin BaseCamp automatisch erkannt. Ein gleichzeitiges Anzeigen von Kartendaten und Höhenlinien ist aber nicht möglich.

Und wie sieht die OpenTopoMap auf einem Garmin GPS-Handgerät aus? Die folgenden Kartenausschnitte zeigen diverse Karten auf einem Garmin Oregon 700 (Detailgrad: “normal” bzw. “mehr” in den Oregon Karteneinstellungen).

Die Kartenabfolge in den Galerien lautet jeweils:

  • OpenTopoMap ohne Höhenlinien
  • OpenTopoMap mit Höhenlinien
  • OSM Reit- und Wanderkarte
  • Garmin Topo TransAlpin
  • OSM Freizeitkarte
  • OpenFietsMap

Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die OpenTopoMap auf dem Oregon 700 keinen so tollen optischen Eindruck macht und unser OSM-Favorit weiterhin die Freizeitkarte ist!

Galerie – Maßstab 300 m, Detailgrad “mehr”

Galerie – Maßstab 300 m, Detailgrad “normal”

Galerie – Maßstab 80 m, Detailgrad “mehr”

Diesen Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 GPS-Fans, ∅ Score: 82,50 %)
OpenTopoMap für Garmin was last modified: April 30th, 2018 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück