Tests, Infos, Tipps, Know-how - ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Garmin Edge & Specialized Levo E-Bike

Garmin Edge Fahrradcomputer + Specialized Turbo E-Bike = Dream-Team? 

Specialized Turbo E-Bikes wie das Levo, das Levo SL oder das Creo verfügen über offene ANT+ bzw. Bluetooth LE Schnittstellen, an die sich nicht nur Smartphones – beispielsweise mit installierten Specialized Mission Control Apps – anflanschen lassen, sondern auch GPS-Fahrradcomputer. Beispielsweise von Garmin!

Garmin Edge + Specialized Levo – ein Dream-Team? – Dieser Frage bin ich im Rahmen meines Garmin Edge 1030 Plus und meines Garmin Edge 830 Tests nachgegangen!

Garmin GPS-Geräte am Specialized Turbo LevoPin
Specialized Turbo Levo – fenix 6X Pro – Edge 1030 Plus – GPSMAP 66sr

Wie verbinde ich mein Turbo Levo mit einem Garmin Edge?

Ganz einfach – über das Sensoren-Menü!

Ist das Specialized Levo "eingeschaltet" sind in dem Menü – via "Sensor hinzufügen > Alle durchsuchen" – drei Sensoren sichtbar:

  • Das eigentliche E-Bike
  • Ein Geschwindigkeits- / Trittfrequenzsensor
  • Ein Leistungssensor

Dies gilt beispielsweise für den Edge 1030, Edge 1030 Plus und Edge Explore (bei diesem allerdings ohne Leistungssensor), bei einer fenix 6 sind Geschwindigkeits- / Trittfrequenz- / Leistungssensor zu sehen.

Edge 1030 Plus E-Bike SensorenPin
Edge 1030 Plus E-Bike Sensoren hinzufügen
Edge 830 E-Bike SensorenPin
Edge 830 E-Bike Sensoren hinzufügen

Nach dem Hinzufügen aller drei Sensoren erfolgt ein automatischer Wechsel zu einem speziellen E-Bike Aktivitätsprofil mit diversen vorkonfigurierten Trainingsseiten; dazu gehören die Seiten "Cycling Dynamics" und "E-Bike-Werte".

Auf Cycling Dynamics, aber auch Trittfrequenz-Daten möchte ich hier allerdings nicht eingehen – dies wäre ein Kapitel für sich. Davon abgesehen, die Trainingsseiten lassen sich umfangreich konfigurieren – der Edge 1030 Plus und der Edge 830 bieten dazu eine umfangreiche Auswahl an möglichen Datenfeldern zu Trittfrequenz, Leistung und Cycling Dynamics und natürlich zu Herzfrequenz, Navigation,  Höhe … eine abendfüllende Konfigurationssession ist garantiert!

Garmin E-Bike-Werte – Was steckt dahinter?

Die von Garmin bereits vorkonfigurierte E-Bike-Seite lässt sich anpassen und mit weiteren E-Bike spezifischen Werten füllen; zur Auswahl stehen (Abbildungen unten):

  • Assistenzmodus
  • Schalttipps
  • E-Bike-Akku
  • Reichweite
Garmin E-Bike TrainingsseitePin
Edge 1030 Plus – Garmin E-Bike Trainingsseite
Angepasste E-Bike TrainingsseitePin
Edge 1030 Plus – Angepasste E-Bike Trainingsseite mit allen möglichen Datenfeldern
Specialized E-Bike-Daten auf dem Edge 830Pin
Edge 830 – Sinnvolle Specialized E-Bike Daten

E-Bike-Werte auf dem Edge – Was zeigt sich in der Praxis?

Eigentlich liefern nur zwei Felder Informationen: Assistenzmodus und E-Bike-Akku – die Reichweite steht konstant bei "1.00 km", die Schalttipps bleiben leer.

Das Feld Assistenzmodus visualisiert die Unterstützungsmodi – von ausgeschaltet (0), Eco (1), Trail (2) bis Turbo (3). Die "+ / – " Buttons bewirken übrigens kein Anpassen der Unterstützungsstufe.

Das Feld E-Bike-Akku gibt den Ladestand des Akkus wieder.

Welche E-Bike Informationen gibt es auf dem Garmin Edge sonst noch?

In dem Sensoren-Menü gibt es noch ein paar Daten, interessant ist der eigentliche "E-Bike Sensor".

Einerseits zeigt sich dass die Koppelung per ANT+ erfolgt, andererseits gibt es unter:

  • Info: Softwareversion, Herstellernummer, Modellnummer
  • Radgröße: Manuelles Eingeben der Radgröße oder automatische Bestimmung
  • E-Bike-Details: Die meisten Felder sind nicht belegt, lediglich der Kilometerzähler (alle mit dem Specialized Levo zurückgelegten Kilometer) und die Anzahl an unterstützten Hilfsmodi (4) werden angezeigt.

Tipp – E-Bike als Standardtyp der Tour

In dem jeweiligen Aktivitätsprofil können Sie unter "Standardtyp der Tour" auch "E-Bike" oder "E-Mountainbiken" auswählen und dem profil zuweisen.

Dahinter stecken derzeit keine sichtbaren Funktionen (z.B. ein Klassifizieren und Auswerten in Garmin Connect), es ist aber nicht auszuschliessen das entsprechende Funktionen folgen.

Edge - Standardtyp der TourPin
Edge – Standardtyp der Tour

Ebike Field – Connect IQ Datenfeld

Eine weitere tolle Option ist das Datenfeld Ebike Field aus dem Garmin Connect IQ Store. Mit ihm lassen sich in getrennten Datenfeldern oder in einem Datenfeld der Akkustand und der Assistenzmodus einblenden.

Link: Ebike Field

Ebike Field Edge 1030Pin
"Ebike Field" Datenfeld unten links

Sind noch andere Garmin Geräte ANT+ LEV kompatibel?

Ja, GPS-Geräte (Handgeräte, Wearables) mit ANT+ Konnektivität und der Unterstützung entsprechender Sensoren können die Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensoren bzw. Leistungssensoren eines Turbo Levos einbinden.

Die Abbildungen zeigen Beispiele von einer fenix 6 und einem Garmin GPSMAP 66sr.

fenix 6 - Levo ANT+ LEV Sensoren - LeistungPin
fenix 6 – Levo ANT+ LEV – Leistung
enix 6 - Levo ANT+ LEV SensorenPin
fenix 6 – Levo ANT+ LEV – Geschw./Trittfreqz.
GPSMAP 66sr - Levo ANT+ LEV SensorenPin
GPSMAP 66sr – Levo ANT+ LEV – Geschw./Trittfreqz.

Sind ein Garmin Edge und ein Specialized Levo ein Dream-Team?

Dream-Team ist sicherlich übertrieben, aber mir gefällt – neben der offenen Schnittstelle des Specialized Levo – das unkomplizierte Verbinden via ANT+ und die zusätzliche Funktionalität, sprich das Anzeigen des Assistenzmodus und des Akkuladestands sowie die ausgefuchsten Cycling Dynamics und Trittfrequenz-Daten.

Eine Integration weiterer Infos – z.B. der Reichweite – wäre zwar wünschenswert, dürfte aber an technischen und funktionalen Hürden scheitern.

* Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

4 Gedanken zu „Garmin Edge & Specialized Levo E-Bike“

  1. Habe ein Specialized Turbo Levo SL 2020 und ein Garmin Edge 1030 plus, der Sensor ist verbunden über die Schnittstelle ANT+. Nun habe ich festgestellt, dass der Akku-Ladestand auf dem Garmin auch dann maximal nur 100 % anzeigt, wenn ich den Zusatz-Akku (Range Extender) beim Specialized montiert habe und ich eigentlich 150 % Akku (100 % Standard plus 50 % Range Extender) haben sollte. Wäre toll, wenn man dies so konfigurieren könnte. Die Ablesbarkeit des Akku-Standes auf der TCU auf dem Oberrohr (Balken) ist beim Fahren nämlich ziemlich mühsam. Die neue Master TCU ab 2021 gibt dann u.a. die Akku-Leistung in Prozent an, so sollte es sein.

    Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank.

    Antworten
    • Hallo Thomas,

      meines Wissens lässt sich da nichts konfigurieren, auf dem Edge sowieso nicht, in der Specialized App auch nicht … ich schätze damit wirst Du leben müssen oder irgendwann das Levo verkaufen und eines mit neuer TCU holen.
      Grüße

      Antworten
  2. También funciona para el garmin edge 130? Me refiero a los sensores de ebike (%batería, etc), y comentar también si funciona en mi rocky mountain instinct powerplay, lleva ant plus lev también

    Antworten