Garmin eTrex Touch 25 / 35 Einstellungen

15. April 2017
von Joachim Bardua
Anzeige
Alle wichtigen Einstellungen!

NEU – Garmin eTrex Touch E-Book

Garmin eTrex Touch E-Book Anleitung

Garmin eTrex Touch Serie

Das E-Book “Bedienung, Einstellungen und Navigation” basiert auf unserem Garmin eTrex Touch Setup-Guide, ist inhaltlich aber deutlich erweitert und bietet zahlreiche Vorteile:

  • Ausdrucken & Mitnehmen
  • Vielen neue Inhalte
  • Weitere Themen wie z.B. OSM-Karten, Sicherung, Bedienung, Datenimport/-export, Navigation
  • Viele neue Abbildungen
  • Zahlreiche Tipps aus der Praxis
Logo Navigation-Professionell.de
von Joachim Bardua
14. April 2017
Weitere Informationen:

Setup-Guide für den Garmin eTrex Touch 25 und eTrex Touch 35! Sämtliche Optionen werden erläutert, dazu gibt es Tips zu sinnvollen Einstellungen. Eine ideale Hilfe, um den vollen Funktionsumfang des eTrex Touch nutzen und das Gerät an die eigenen Vorstellungen anpassen zu können!

Die empfohlenen Einstellungen basieren auf persönlichen Erfahrungen und haben keinen Anspruch auf Perfektion! Wer Anregungen hat oder andere Erfahrungen gemacht hat, kann gerne einen Kommentar schreiben und sein Know-how anderen Lesern zur Verfügung stellen.

Garmin eTrex Touch Setup 1
Garmin eTrex Touch Setup 1
Garmin eTrex Touch Setup 2
Garmin eTrex Touch Setup 2
Garmin eTrex Touch Setup 3
Garmin eTrex Touch Setup 3
eTrex Touch 35 Systemeinstellungen

eTrex Touch: System

  • Satellit:
    • Satellitensystem: “GPS + GLONASS” wählen, wer die Akkulaufzeit verbessern möchte stellt nur “GPS” ein.
    • WAAS/EGNOS: “Aus”, der Empfang von WAAS/EGNOS Korrektursignalen bringt in der Outdoor-Praxis (Wandern, Biken, Geocaching) erfahrungsgemäß keine signifikanten Vorteile.
    • Allerdings: “Alle Systeme einschalten und das Beste hoffen …” ist auch eine Methode!
  • Textsprache: Deutsch
  • USB-Modus: Empfohlene Einstellung ist “Massenspeicher”. Beim Anschliessen an einen PC mit Hilfe des mitgelieferten USB-Kabels geht der eTrex automatisch in den Massenspeichermodus über und es besteht Zugriff auf den internen Speicher bzw. die eingelegte microSD-Karte. Einstellung “Garmin”: Beim Verbinden mit einem PC (im ausgeschalteten Zustand, per USB-Kabel) erscheint die Frage USB-Kabel erkannt…Massenspeichermodus…ja/nein auf dem Display. Bei “nein” wird der eTrex Touch mit Strom versorgt, bei “ja” geht der eTrex in den Massenspeichermodus über. In diesem Modus lässt sich der eTrex weiterhin bedienen, außerdem werden NMEA-Positionsdaten zum PC übertragen.
    Update 08/2016: Im Rahmen eines Software-Updates (v3.40) hat Garmin den “MTP” Modus eingeführt (Media Transfer Protocol). Der eTrex Touch verhält sich dann am PC/Laptop wie ein Smartphone. Vorteil: Zum Entfernen vom PC/Laptop ist kein separates Trennen nötig (Windows: Hardware entfernen; Mac: “Garmin” auswerfen.)
  • AA-Batterietyp: Verwendeten Akku-/Batterietyp einstellen (Alkaline/Lithium/NiMH-Akku/Precharged NiMH)
  • Klassischer Modus: Nur aktivieren, wenn in den klassischen Modus gewechselt werden soll. Dann entfällt nach dem Starten des Gerätes die praktische Auswahl der Aktivität, der eTrex startet dann mit dem zuletzt genutzten Profil. Wird dieser Modus gewählt, dann noch unter “Einstellungen > Benutzermenü” das Hauptmenü konfigurieren. Sinnvolle Einstellung wenn der eTrex vorwiegend für eine Aktivität (= Profil) verwendet wird.
eTrex Touch 35 GPS
Garmin eTrex Touch 35: GPS Satelliten (05 – 28)
eTrex Touch 35 GPS EGNOS
Garmin eTrex Touch 35: GPS Satelliten (05 – 30), EGNOS Satellit (36), “D” Gerät empfängt und nutzt EGNOS Korrekturwerte
eTrex Touch 35 GPS GLONASS
Garmin eTrex Touch 35: GPS Satelliten (05 – 30), GLONASS Satelliten (65 – 83)
eTrex Touch 35 GPS GLONASS EGNOS
Garmin eTrex Touch 35: GPS Satelliten (05 – 30), GLONASS Satelliten (65 – 83), EGNOS Satellit (36), “D” Gerät empfängt und nutzt EGNOS Korrekturwerte
eTrex Touch 35 Anzeigeeinstellungen

eTrex Touch: Anzeige

  • Display-Beleuchtung: Zeitdauer für die Display-Beleuchtung. Bei einer Einstellung von beispielweise einer Minute wird die Beleuchtung nach 60 Sekunden auf 0% reduziert. Konfiguration je nach Outdoor-Aktivität vornehmen, dabei eine möglichst kurze Zeit zum Minimieren des Energieverbrauchs einstellen (das Display ist der größte Verbraucher!).
  • Screenshot: Erstellen von Screenshots, ausschalten.
  • Energiesparmodus: Wird “Ein” gewählt, erfolgt ein komplettes Abschalten des Displays gemäß der in “Display-Beleuchtung” gewählten Zeitdauer. Durch ein Antippen des Displays wird es wieder aktiviert. Zum Wandern, wenn nur relativ selten auf das Display geschaut wird, aktivieren. Zum Mountainbiken besser ausschalten, dann ist ein schneller Blick auf die Karte ohne zusätzliche interaktion möglich.
eTrex Touch 35 Menü Darstellung

eTrex Touch: Darstellung

  • Modus: Bei “Modus” zwischen “Automatisch/Tag/Nacht” wählen. “Automatisch” bedeutet einen automatischen Wechsel zwischen den Farb-Einstellungen in Abhängigkeit von der Tageszeit. Für die meisten Outdoor-Aktivitäten ist “Tag” eine gute Wahl.
  • Tagfarbe: Nach Lust und Laune einstellen.
  • Nachtfarbe: Nach Lust und Laune einstellen.
eTrex Touch: Bluetooth-Einstellungen

eTrex Touch: Bluetooth

  • Status: Zum Verbinden mit einem Smartphone einschalten.
  • Benachrichtigungen: Zum Anzeigen von Benachrichtigungen auf dem eTrex aktivieren.
  • Mobilgerät koppeln: Smartphone koppeln.
eTrex Touch: Karte Einstellungen
Garmin eTrex Touch: Karte Einstellungen
eTrex Touch: Allgemeine Karteneinstellungen
Garmin eTrex Touch: Allgemeine Karteneinstellungen
eTrex Touch: Erweiterte Karteneinstellungen
Garmin eTrex Touch: Erweiterte Karteneinstellungen

eTrex Touch: Karte

  • Karten konfigurieren: Aktivieren/Deaktivieren der auf dem eTrex bzw. der Speicherkarte installierten Karten.
  • Allgemein (Screenshot siehe unten):
    • Detailgrad: “Normal” reicht für den Detaillierungsgrad der Karte in der Regel aus.
    • Ausrichtung:
      1. “Nord oben” > Karte wird am Display immer nach Norden ausgerichtet, egal wie der eTrex Touch gehalten wird (verlängert die Akkulaufzeit).
      2. “In Fahrtrichtung” > Karte wird in Fahrtrichtung ausgerichtet (sinnvoll z.B. beim Fahrradfahren bzw. beim Navigieren mit Tracks, Routen oder Wegpunkten).
      3. “Fahrzeugmodus” > Karte wird in Fahrtrichtung ausgerichtet und gekippt (sinnvoll beim Einsatz als Autonavi)
    • Anzeige: Auswahl zwischen unterschiedlichen, oberhalb der Karte angezeigten Informationen. Je nach Aktivität/Profil einstellen, z.B. für Geocaching “Geocache” wählen. Sinnvoll kann auch die Anzeige “Benutzerdefiniert” sein, Beispiel: Bei aktiver Navigation werden Daten eingeblendet, bei inaktiver Navigation dagegen keine. Dazu “Beim Navigieren > Kleine Datenfelder” bzw “Nicht beim Navigieren > keine” wählen. Vorteil: Ohne aktive Navigation nimmt die Karte die komplette Fläche des Displays ein.
    • Plastische Karte: Die plastische Geländedarstellung der Garmin-Karten vermittelt einen anschaulichen Eindruck des Geländes. Die Karte erscheint in den “Schattenbereichen” allerdings dunkler, dadurch kann die Ablesbarkeit beeinträchtigt werden. Deshalb lautet die Empfehlung: “nicht anzeigen”. Alternativ “automatisch” einstellen, dann verschwindet die plastische Karte beim Zoomen in die Karte. Zur dauerhaften Anzeige der plastischen Karte in jedem Maßstabsbereich “zeigen wenn verfügbar” aktivieren.
    • Auto-Zoom: Eventuell nur bei Kfz-Navigation einschalten, ansonsten „aus“
  • Erweiterte Einstellungen (Screenshot siehe unten):
    • Kartenaufbaugeschwindigkeit: “Normal” wählen, soll Strom sparen und reicht in der Regel aus.
    • Hilfetext: Wenn aktiviert werden auf der Kartenseite bei aktiver Navigation Infos wie z.B. “Weiter Richtung Parkring” eingeblendet ( (gilt nicht für Luftlinien-Routing!). Ob man diese Info braucht ist Geschmackssache, auf dem kleinen Display nimmt sie viel Platz ein. Die Einstellung “Immer” sollte vermieden werden, da dann dauerhaft der Hinweis “Navigationsbereit” eingeblendet wird. Wer den Hilfetext unbedingt benötigt, sollte “Beim Navigieren” verwenden.
    • Zoom-Maßstäbe: “Automatisch” belassen.
    • Textgröße: Jeweils “Klein” oder “Mittel” wählen, in der Einstellung “Groß” können die Bezeichnungen auf der Karte stören. Mit “Keine” werden die Beschreibungen für das jeweilige Element ausgeblendet.
eTrex Touch: Einstellungen für Tracks

eTrex Touch: Tracks

  • Aufzeichnungsart: In Abhängigkeit von der Aktivität wählen. Sehr gute Ergebnisse werden in der Regel mit der Einstellung “Automatisch” erzielt, beim Wandern hat sich auch die Einstellung “Distanz” bewährt. Nach “Zeit” hat den Nachteil, dass auch im Stillstand – je nach Vorgabe – sehr viele Trackpunkte aufgezeichnet werden (mehr als bei den anderen Methoden). Der Track weist dann störende Punktwolken auf (läßt sich allerdings durch ein Aktivieren der Funktion “Auto Pause” vermeiden).
  • Intervall: In Abhängigkeit von der “Aufzeichnungsart” definieren.
    • “Automatisch”: Nicht unbedingt das Intervall “Am häufigsten” wählen, “Normal” reicht vielfach aus. Bei einigen Sportarten (z.B. Seekajaken) ist “Seltener” oder “Am seltensten” ausreichend. Je nach gewähltem Intervall zeichnet der eTrex Touch unterschiedlich viele Trackpunkte auf.
    • “Distanz”: Beim Wandern alle 10 m einstellen.
  • Auto Pause: Wenn aktiviert wird die Trackaufzeichnung automatisch unterhalb einer frei definierbaren Geschwindigkeit gestoppt, oberhalb dieser Schwelle läuft die Aufzeichnung weiter. Achtung: Bei einem zu hohem Geschwindigkeitswert besteht die Gefahr, dass bei einem extrem langsamen den Berg Hochkurbeln bzw. Gehen die Aufzeichung aussetzt. Deshalb ausschalten oder einen niedrigen Wert eintragen (kleinster möglicher Wert: 2,42 km/h).
  • Auto-Start: Wenn aktiviert startet die Trackaufzeichnung automatisch nach dem Einschalten des Gerätes (sobald die Position bestimmt ist). Tipp: Wer die Funktion verwendet sollte die Trackaufzeichnung unmittelbar vor dem Starten der Tour noch einmal löschen, damit der Beginn des Tracks und der eigentliche Startpunkt der Tour übereinstimmen. Grund: Nach dem Einschalten des eTrex kann es vorkommen, dass die erste Positionsbestimmung und somit der erste Trackpunkt recht weit vom aktuellen Standort entfernt liegen.
eTrex Touch: Erweiterte Trackeinstellungen

eTrex Touch: Tracks, erweiterte Einstellungen

  • Ausgabeformat: Ausgabeformat für die Aufzeichnungen (Dateien im gpx- oder/und fit-Format). Empfehlung: GPX/FIT aktivieren. GPX-Daten werden im Track-Manager, FIT-Daten im Aktivitätenprotokoll angzeigt. Eine kombinierte Ausgabe hat folgende Vorteile:
    1. Wird ein aufgezeichneter Track im Track-Manager aus Versehen gelöscht, dann läßt er sich im Aktivitätenprotokoll mit der Funktion “Als Track speichern” aus der fit-Datei wieder herstellen.
    2. Im Track-Manager gibt es gegenüber dem Aktivitätenprotokoll die Funktionen “Trackfarbe einstellen” und “Auf Karte anzeigen”.
  • Automatisch archivieren: Dahinter verbirgt sich ein automatisches Archivieren der Trackaufzeichnung; „Wenn voll“ ist die in der Regel sinnvolle Einstellung. “Täglich” kann bei mehrtägigen Touren sinnvoll sein.
  • Reiseaufzeichnung: In der Einstellung “Beim Tracking” ist der Tageskilometerzähler im Reisecomputer an eine aktive Trackaufzeichnung gekoppelt; in der Einstellung “Immer” wird er bei eingeschaltetem Gerät permanent aktualisiert. Generelle Empfehlung: „Beim Tracking“ wählen.
  • Daten zur.ges.: Wird “Tracking und Reise” gewählt, dann werden beim Löschen der aktuellen Trackaufzeichnung zusätzlich die Reisedaten zurückgesetzt. In der Einstellung “Auswahl” kann gewählt werden, welche Daten (Aktueller Track, Reisedaten) gelöscht werden.
Garmin eTrex Touch 35: Einstellung “Tracking und Reise”
eTrex Touch 35 Einstellung „Auswahl“
Garmin eTrex Touch 35: Einstellung „Auswahl“
eTrex Touch Routingeinstellungen

eTrex Touch: Routing

  • Aktivität: In Abhängigkeit vom Einsatzzweck und dem verwendeten Kartenmaterial wählen.
    • “Luftlinien-Modus” > Gerade Linie zum Ziel (Geocaches, Wegpunkte, POIs etc.) bzw. bei Routen von Punkt zu Punkt.
    • “Auto / Motorrad / Mountainbiking etc.” > Automatisches Routing zum Ziel (Wegpunkte, POIs, Adressen etc.), in Abhängigkeit vom Verwendungszweck einstellen (Voraussetzung: eine routingfähige Karte ist installiert und mit dem Profil verknüpft, z.B. eine Garmin Karte mit Active Routing)
    • “Auswahl”: Auswahl der Aktivität nach der Zieleingabe.
  • Rechenmethode: Je nach Aktivität und den persönlichen Präferenzen einstellen. Einstellung “Auswahl”: Nach dem Aktivieren der Navigation zu einem Ziel wird die Berechnungsmethode abgefragt. Wenn “Aktivität > Auswahl” eingestellt ist, dann wird die Rechenmethode automatisch auf “Auswahl” gesetzt.
  • Auf Strasse zeigen: “Aus”, außer beim Navigieren auf Straßen (z.B. Auto, Rennrad).
  • Routenneuberechnung: Neuberechnung der Route beim Abweichen von der Vorgabe, “Automatisch” einstellen.
  • Vermeidung einrichten: Einzelne Elemente in Abhängigkeit von der Aktivität de-/aktivieren.
eTrex Touch: Einstellungen für Töne

eTrex Touch: Töne

  • Töne: Aktivieren (mit “Aus” werden sämtliche Töne deaktiviert)
  • Nachrichten-Signalton: Die Signaltöne können zwar störend sein, haben aber auch Vorteile. Wenn aktiviert, gibt es z.B. bei Verlust des GPS-Empfangs oder schwachen Batterien einen akkustischen Hinweis.
  • Abbiegewarnungen: Hinweistöne beim Abbiegen, praktisch z.B. beim Navigieren mit Routen oder bei Verwendung als Auto-Navi, über ein Submenü weiter konfigurierbar.
  • Annäherungsalarme: Hinweistöne für Wegpunkte, aktivieren per Submenü “Annäherungstöne > Ein”. Für jede weitere Option ist ein separater Ton wählbar, alternativ läßt sich jede Option deaktivieren.
  • Ausführliche Infos: Signaltöne, Abbiegewarnungen, Annäherungsalarme
Einstellungen Fahrt bzw. Richtung

eTrex Touch: Fahrt (besser: “Richtung”)

  • Anzeige: Art der Richtungsanzeige, für die meisten Anwender dürfte der Eintrag “Richtungsbuchstaben” die größere Aussagekraft haben (Anzeige z.B. von “NW” oder “S”). Alternativ “Grad” wählen, dann wird statt “S” > “180°” angezeigt.
  • Nordreferenz: Nur beim Navigieren mit Karte und Kompass wichtig, im Normalfall die Standardeinstellungen belassen.
  • Zielfahrt-Linie/Zeiger: “Peilung” einstellen (klein / mittel / groß ist Geschmackssache). “Kurs (CDI)” macht z.B. beim Seekajaken Sinn, um die Abweichung vom Steuerkurs anzeigen zu lassen.
  • Kompass: Einstellung “Automatisch” belassen, “Aus” deaktiviert den elektronischen Kompass (soll Energie sparen, sinnvoll wenn der Kompass nicht benötigt wird).
  • Kompasskalibrierung: Kalibrieren des Kompasses (vor jeder Tour durchführen)
eTrex Touch: Einstellungen Höhenmesser

eTrex Touch: Höhenmesser

Die Einstellungen hängen von der gewünschten Funktionalität ab (Aufzeichnen von Höheninformationen während einer Tour oder Einsatz als stationäres Barometer)

  • Auto-Kalibrierung: Automatische Kalibrierung des Höhenmessers anhand der GPS-Höhe.
    • “Aus”: ausgeschaltet
    • “Einmal”: Der eTrex Touch 35 wird automatisch nach dem Einschalten kalibriert (Voraussetzung: GPS-Empfang und Position bestimmt).
    • “Fortlaufend”: Die Kalibrierung erfolgt kontinuierlich während der eTrex GPS-Signale empfängt
  • Barometermodus: Je nach Funktion
    • “Höhenmesser” > Aufzeichnung auf Tour
    • “Barometer” > Stationärer Einsatz als Wetterstation
  • Luftdrucktendenz-Aufz.:
    • “Speichern, wenn ein” > Verwendung als Höhenmesser
    • “Immer speichern” > Einsatz als Barometer (Luftdruck wird auch bei ausgeschaltetem Gerät aufgezeichnet)
  • Profiltyp: Je nach Voreinstellung (Höhenmesser, Barometer) wählen
    • “Höhe/Zeit, Höhe/Distanz” > Höhenmesser
    • “Barometrischer Druck, Umgebungsdruck” > Barometer (“Barometrischer Druck” = Luftdruck bezogen auf Meereshöhe)
  • Höhenmesserkalibrierung: Manuelles Kalibrieren des Höhenmessers, Eingeben von Höhe oder Luftdruck

Funktionsweise und Einstellungen werden in diesem Artikel erläutert: Höhenmesser / Barometer.

Einstellungen Geocaching

eTrex Touch: Geocaching

  • Geocache-Liste: Sinnvoll ist “Namen anzeigen”
  • chirp-Suche: “Aus”, außer bei Verwendung eines Chirps
  • chirp!22 progr.: nur bei aktivierter chirp-Suche
  • Filtereinstellungen: Anlegen/Modifizieren von Geocaching-Filtern
  • Gefundene Geocaches: Anzahl der gefundenen Geocaches (Zahl lässt sich durch Antippen modifizieren).
eTrex Touch: Sensoren aktivieren

eTrex Touch: ANT Sensor

  • Herzfrequenzsensor: Je nach Profil ein- oder ausschalten.
  • Geschwindigkeitssensor: Je nach Profil ein- oder ausschalten.
  • Trittfrequenzsensor: Je nach Profil ein- oder ausschalten.
  • Gesch.-/TF-Sens. (kombinierter Geschwindigkeits- / Trittfrequenzsensor): Je nach Profil ein- oder ausschalten.
  • tempe-Sensor (Temperatursensor): Je nach Profil ein- oder ausschalten.
Fitness Einstellungen

eTrex Touch: Fitness

  • Auto Lap: In Abhängigkeit von der vorgegebenen Distanz wird automatisch eine Runde gespeichert.
  • Aktivitätstyp: Aktivität wählen.
  • Benutzer: Daten wie Alter, Gewicht etc. eingeben.
  • HF-Bereiche: Definition der individuellen Herzfrequenzbereiche. Die einzelnen Bereiche werden automatisch auf Basis der maximalen Herzfrequenz berechnet (lassen sich aber auch separat einstellen).
eTrex Touch: Marine

eTrex Touch: Marine

  • Je nach Kartenmaterial (z.B. Garmin BlueChart Karten) und Aktivität “Fischer”, “Nautisch” oder “aus” wählen; bei Nichtverwendung deaktivieren (Beispiele siehe unten: links “Nautisch”, rechts “Fischer”)
  • Darstellung: Darstellung von marinen Navigationshilfen bearbeiten
  • Marinealarme: Anker-/Kursabweichungsalarme einstellen
Garmin Bluechart g2: Kieler Hafen, nautisch
Garmin Bluechart g2: Kieler Hafen, nautisch
Garmin Bluechart g2: Kieler-Hafen, Angeln
Garmin eTrex Touch 35: Einstellung „Auswahl“
Einzelne Seiten hinzufügen

eTrex Touch: Trainingsseiten

Aktivieren / Deaktivieren / Anordnen von einzelnen Seiten. Die erste Seite in der Liste wird nach dem Aktivieren einer Aktivität zuerst angezeigt.

eTrex Touch: Setup für Positionsformat

eTrex Touch: Positionsformat

  • Positionsformat: Format für die Positionsangaben. Für Geocaching und Seefahrt ist die Einstellung “hddd°mm.mmm'” sinnvoll, ansonsten “UTM UPS” wählen
  • Kartenbezugssystem: Standardeinstellung “WGS84” belassen, Änderung nur beim Navigieren mit Papierkarten notwendig.
  • Kartensphäroid: Standardeinstellung belassen, Änderung nur beim Navigieren mit Papierkarten notwendig.
Einheiten wählen

eTrex Touch: Einheiten

  • Tempo/Distanz: Metrisch
  • Vertikaltempo: je nachdem
  • Höhe (bzw. Tiefe): Meter
  • Temperatur: Celsius
  • Druck: Millibar (oder die internationale Einheit Hektopascal)
eTrex Touch: Zeit Einstellungen

eTrex Touch: Uhrzeit

  • Zeitformat: Die bei uns übliche “24 Stunden” Anzeige wählen.
  • Zeitzone: “Automatisch” ist die beste Wahl.
Einstellungen Eingabehilfe

eTrex Touch: Eingabehilfe

  • Touchscreen-Empfindlichkeit: “Normal” aktivieren, “Hoch” ist nur nötig, wenn die Bedienung z.B. mit langen Fahrrad-Handschuhen erfolgen soll.
  • Textgröße überprüfen: “Normal” reicht meistens aus, mit “Groß” werden Texte größer (z.B. die Beschreibungen von Geocaches)
eTrex Touch: Profile

eTrex Touch: Profile

  • Erstellen / Löschen / Umbenennen / Verschieben von Profilen: Empfohlen wird, eigene Profile einzurichten. Siehe: Setup-Grundlagen; alternativ: Vorgefertigte und optimierte Profile verwenden, siehe Download eTrex Touch Profile
Einstellungen Reset

eTrex Touch: Reset

  • Reset: Reisedaten: Löschen von Daten wie aufgestiegene Höhenmeter, Tagesstreckenzähler oder Zeit in Bewegung. Der “Kilometer-/Streckenzähler” (= alle aufgezeichneten Kilometer) wird nicht zurückgesetzt! Reisedaten vor jeder Tour zurücksetzen.
  • Alle Wegp. Lö.: Sämtliche Wegpunkte löschen (nur bei Bedarf durchführen).
  • Löschen: Löschen der aktuellen Trackaufzeichnung.
  • Reset Profil: Das aktive Profil auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  • Reset: Alle Werte: Den eTrex Touch auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
eTrex Touch: Info

eTrex Touch: Info

Aktuelle Software-Versionen, Gerätekennung und rechtliche Infos.

eTrex Touch Reisecomputer einrichten

eTrex Touch: Weitere Einstellungen, Reisecomputer einrichten

Der Reisecomputer des eTrex Touch 25 / 35 lässt perfekt an die eigenen Vorstellungen anpassen. Die Submenüs werden duch Antippen des Symbols unten rechts auf der Reisecomputerseite geöffnet (Hamburger Menü, im separaten Popup-Fenster).

  • Reisecomputer einrichten (Abbildung links): Mit +/- die Anzahl an Datenfelder vorgeben, mit “Einfügen” eine weitere Seite hinzufügen bzw. mit “Entfernen” löschen, durch Antippen eines Datenfeldes den Inhalt festlegen.
  • Anzeige ändern: Den Anzeigentyp am besten in Abhängigkeit vom Profil bzw. der Aktivität auswählen.

NEU – Garmin eTrex Touch E-Book

Garmin eTrex Touch E-Book Anleitung

Garmin eTrex Touch Serie

Das E-Book “Bedienung, Einstellungen und Navigation” basiert auf unserem Garmin eTrex Touch Setup-Guide, ist inhaltlich aber deutlich erweitert und bietet zahlreiche Vorteile:

  • Ausdrucken & Mitnehmen
  • Vielen neue Inhalte
  • Weitere Themen wie z.B. OSM-Karten, Sicherung, Bedienung, Datenimport/-export, Navigation
  • Viele neue Abbildungen
  • Zahlreiche Tipps aus der Praxis
Garmin Handbücher
Garmin Handbücher