Eine in Komoot geplante Tour zum Navigieren einsetzen

Eine in Komoot geplante Tour zum Navigieren einsetzen

Komoot ist ein beliebtes Portal für Outdoor-Touren. In Komoot geplante Touren lassen sich mit Hilfe einer speziellen Connect IQ App auf Outdoor-GPS-Geräten von Garmin zum Navigieren einsetzen, beispielsweise auf dem Garmin Oregon 7x0 oder dem GPSMAP 66s/st. Nur wie wird mit Komoot Touren navigiert?

Die Installation der Kommoot App haben wir schon in diversen Artikeln beschrieben: Entweder mit Hilfe von Garmin Express (nach einer Auswahl der Komoot App im Garmin Connect IQ Store) oder direkt auf dem Smartphone in der Garmin Connect App.

Eine Komoot Strecke zum Navigieren einsetzen – Beispiel Garmin Oregon

  • Komoot auf dem Oregon in der Anwendung "Connect IQ" starten.
  • Auf dem Smartphone in der Garmin Connect App den aufwendigen Anmelde- und Autorisierungsprozess durchführen.
  • In der Komoot App auf dem Oregon erscheint eine Liste mit allen in Komoot geplanten Touren, die sich durch Antippen einzeln herunterladen lassen.
  • Nach dem Download der gewünschten Tour diese Antippen, die folgende Frage "Launch track?" bejahen und nachfolgend die Navigation mit "Los" starten (Abbildung oben).
  • Das Navigieren erfolgt jetzt wie mit jedem anderen Track, d.h. es gibt keine Abbiegehinweise und keine Neuberechnung beim Abweichen von der Strecke – es gilt auf der Kartenseite dem magentafarbenen Track zu folgen (Abbildung unten). Eine kleine Hilfe sind die in der Anwendung "Aktive Route" aufgelisteten Punkte entlang des Tracks (z.B. hohe und niedrige Punkte).
  • Die Tour lässt sich auch nachträglich in dem Track-Manager zum Navigieren auswählen.

Komoot Tour

Eine Komoot Tour als Track zum Navigieren einsetzen

Eine beliebte Frage lautet: Wie komme ich zu dem Startpunkt des Tracks? Beispielsweise wenn der Startpunkt ein paar Kilometer entfernt liegt! Diese Frage haben wir bereits in diesem Artikel beantwortet: Per Routing zu dem Startpunkt eines Tracks.

Eine weitere Frage lautet: Ich möchte aber nicht mit einem Track navigieren, sondern die Komoot Strecke als Route einsetzen, um beispielsweise Abbiegehinweise zu erhalten!

In diesem Fall ist ein Umweg über Garmin BaseCamp nötig. Dazu die gewünschte Tour direkt von der Komoot Webseite herunterladen (Funktion "Für GPS-Gerät herunterladen"), anschließend in BaseCamp importieren, mit einer speziellen BaseCamp Funktion den Track in eine Route umwandeln und wieder auf den Oregon kopieren. Dann kann die Tour als Route gestartet werden.

Die Alternative lautet: Eine mit Hilfe der Komoot App bereits auf den Oregon kopierte Tour direkt in BaseCamp zu importieren. Die übertragene Datei befindet sich im Verzeichnis \Garmin\GPX, ihre Bezeichnung beginnt mit "CIQ …". Nach dem Umwandeln in eine Route braucht sie nur noch zurückkopiert werden und das Navigieren kann beginnen!

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.