Tests, Infos, Tipps, Know-how – ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Auf Tour – Tracks & Strecken offline vom Smartphone laden!

Unterwegs schnell mal einen Track per Bluetooth vom Smartphone auf ein Outdoor-Handgerät, einen GPS-Fahrradcomputer oder ein Wearable zu schieben und zum Navigieren einzusetzen ist äußerst praktisch. Oder per Smartphone-App eine neue Tour basteln und auf das GPS-Gerät kopieren.

Das Smartphone ist sowieso dabei, bietet viel Speicherplatz für GPX- bzw. FIT-Dateien, z.B. von einer geplanten Radtour.

Outdoor – sei es beim Radwandern, Mountainbiken, Trailrunning oder Wandern – bedeutet aber oftmals OFFLINE zu sein oder nur eine sehr eingeschränkte Mobilfunkverbindung zur Verfügung zu haben.

Und jetzt lautet die große Frage: Was ist im Offline-Modus möglich? Lassen sich überhaupt Dateien vom Smartphone übertragen?

Für den folgenden Artikel habe ich die Offline-Tauglichkeit für diverse GPS-Geräte und Hersteller-Apps durchgespielt!

Garmin Connect App im Offline-Modus
Garmin Connect App im Offline-Modus

Garmin Connect App – Offline

Die Garmin Connect App – kompatibel zu vielen Garmin Fahrradcomputern und Wearables – ist offline komplett außer Gefecht. Mal eben eine Strecke auf eine fenix oder einen Edge schieben ist nicht machbar.

Da bleibt nichts anderes übrig als auf die Bordmittel des GPS-Gerätes zu setzen, sei es ein automatisches Routing oder ein Starten des Routenplaners.

Garmin Explore App – Im Outback unterwegs

Die Garmin Explore App ist da schon deutlich besser aufgestellt. Sie erlaubt es nicht nur, auf dem Smartphone Karten für den Offline-Einsatz zu speichern, sondern auch ohne Mobilfunkverbindung GPX-Dateien vom Smartphone in die App zu importieren bzw. eine Luftlinien-Route zu planen und all diese Daten zu einem kompatiblen GPS-Gerät zu schicken (Link: Welche Geräte & Apps sind kompatibel?).

Garmin Connect IQ Apps – Ist eine Offline-Verwendung möglich?

Von den vielen verfügbaren Apps habe ich mir gimporter näher angeschaut, ein praktisches Tool zum Übertragen von Tracks. Wunderbar, gimporter lässt auch im Offline-Modus den Import von auf dem Smartphone gespeicherten Tracks zu (ausprobiert mit einem GPSMAP 66s).

Polar Flow App – Abseits vom Mobilfunknetz

Wie sieht es mit der Polar Flow App aus, die ich mir im Rahmen meines Grit X Tests näher angeschaut habe?

Daumen hoch – der Import von in der Flow App gelisteten Routen klappt problemlos, allerdings lassen sich keine weiteren Routen hinzufügen, da es keinen GPX-/FIT-Import in die App gibt. Sie sollten also – bevor Sie in das Mobilfunk-Nirwana aufbrechen – die Routen in die App bringen.

Sigma Link App – Offline auf Tour

Perfekt – analog zu der Polar App können Sie mit der Sigma Link App unterwegs Tracks z.B. auf die Sigma iD.FREE bringen (schade, der Sigma ROX 12.0 Bike-Computer ist zu der App nicht kompatibel). Was aber nicht geht ist ein Offline-Nachladen, da die App über keinen GPX-Import bzw. Offline-Routenplaner verfügt.

TwoNav Link App – Offline Übertragen

Erst kürzlich ist die Link App (Android, iOS) für TwoNav GPS-Geräte erschienen, die ein offline Übertragen von Routen ermöglicht. Funktioniert bestens, allerdings gilt es auch hier die Touren vorab "offline ready" zu machen.

Offline unterwegs – Fazit

In der Summe gibt es lauter positive Überraschungen – eine gewisse Offline-Tauglichkeit ist bei allen betrachteten Herstellern gegeben!

Die Garmin Explore App ist in dieser Hinsicht vorbildlich, zumal Garmin die Zahl an kompatiblen Outdoor-Handgeräten und Wearables sukzessive steigert!

Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

Der GPS Newsletter!

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen