Tests, Infos, Tipps, Know-how - ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Garmin LTE – Jetzt beim Forerunner 945 LTE

Garmin Edge Handbücher

Garmin stellt den Forerunner 945 LTE vor! Das besonders spannende an dieser News ist alles was sich daraus für die Zukunft bzw. neue Gerätegenerationen ableiten lässt!

Die integrierte LTE Funktion ermöglicht

  • Notrufe,
  • LiveTrack,
  • Live-Eventfreigabe und
  • Zuschauernachrichten (Empfangen von Text- & Audio-Nachrichten)

Das Smartphone kann somit zu Hause bleiben. Die über die "Notruf Plus" Funktion abgesetzten Nachrichten landen bei Garmin IERCC (*), einer 24/7 besetzten Rettungszentrale, über die auch eine eventuelle Rettung koordiniert wird.

(*) Emergency Response Coordination Center, einige Leser*innen erinnern sich sicherlich noch an die Übernahme von GEOS durch Garmin

Garmin schreibt dazu in seiner Mitteilung (Auszug):

Mit dem Forerunner 945 LTE bleibt jeder Sportler auch ohne gekoppeltes Smartphone immer in Verbindung: Dank LTE-Konnektivität sind Athleten unterwegs direkt über die Uhr mit Freunden und Familie in Kontakt und können in Notfällen Hilfe anfordern. Der Live-Standort sowie die gesamte vorab geplante Strecke werden bei Sporteinheiten mittels LiveTrack geteilt. Während eines Wettkampfes können zudem Pace- und Kilometerstand-Updates via Live-Eventfreigabe automatisch an die Liebsten verschickt werden. Gleichzeitig haben die Sportler die Möglichkeit, motivierende Audio- und Textnachrichten ihrer Kontakte direkt auf die Uhr zu erhalten – für Erstere sind gekoppelte Kopfhörer notwendig. Auch in Notfällen ist die Uhr ein verlässlicher Partner. Dank der neuen Funktion Notruf Plus kann der Sportler im Notfall Hilfe entweder von Garmin IERCC, dem 24/7 besetzten, globalen Rettungszentrum, oder seinen privaten, in Garmin Connect hinterlegten Notfallkontakten rufen. IERCC (International Emergency Response Coordination Centre) setzt sich mit dem Nutzer in Verbindung, versucht anhand des Standorts die Rettung mit lokalen Rettungsleitstellen zu koordinieren und bleibt dank Zwei-Wege-Kommunikation mit dem Nutzer in Kontakt. … Zusätzlich steht bei festgelegten Sportarten wie Laufen und Radfahren auch weiterhin die automatische Unfallbenachrichtigung zur Verfügung, die bei einer Sturzerkennung ausgelöst wird. 

Die LTE-Funktion ist zunächst in Deutschland und der Schweiz verfügbar (siehe: aktuelle LTE-Abdeckung). Anwender*innen müssen dazu ein Abo abschliessen, die Aktivierung erfolgt in Garmin Connect:

  • Monatsabonnement: €7,99/Monat (30 Tage Mindestlaufzeit)
  • Jahresabonnement: €6,99/Monat (12 Monate Mindestlaufzeit)

Davon abgesehen dass sich Garmin damit eine neue Einnahmequelle verschafft ist der Ausblick auf zukünftige Geräte spannend – beispielsweise neue Edge Modelle, die nächste fenix 7 Generation … !

Garmin Forerunner 945 LTEPin
Garmin Forerunner 945 LTE (©Garmin)
Angebot
Garmin Edge Explore GPS-Fahrrad-Navi - Vorinstallierte Europakarte,...*
  • Einfache Bedienung: Der hochauflösende 3 Zoll (7,6 cm) Farb-Touchscreen des Edge Explore lässt...
  • Ideale Navigation: Auf der vorinstallierten Garmin Europa Fahrradkarte können Sie sich dank...

* Anzeige - Aktualisiert: 23.09.2021 / Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein / Affiliate Links / Bild(er): ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Haftungsausschluss

Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

1 Gedanke zu „Garmin LTE – Jetzt beim Forerunner 945 LTE“

  1. Endlich mal wieder eine wirklich brauchbare Funktion. Leider nicht in Österreich, wo gefühlt die meisten Mountainbiker in herausforderndem Terrain unterwegs sind. Auch die mindestens 74€ pro Jahr sind schon happig.

    Antworten