Garmin Forerunner 910XT GPS-Sportuhr (Bild: Garmin)

Garmin Forerunner 910XT GPS-Sportuhr (Bild: Garmin)

Laut einer Studie von ABI Research soll der Markt für GPS-Sportuhren deutlich wachsen. Für 2013 wird eine Summe von 1,07 Milliarden US-Dollar prognostiziert; gegenüber 2012 bedeutet dies eine deutliche Steigerung um 50% (*).

Diese Vorhersage wird durch die letzten Quartalszahlen von Garmin unterstützt. Garmin – Marktführer im Bereich GPS-Sportuhren – hat im letzten Quartal 2012 im Fitness-Sektor eine Ertragssteigerung von 10% erzielt (für das gesamte Jahr 2012 um 8%).

GPS-Sportuhren für Outdoor und Fitness gibt es in vielen Preisklassen: Von der Garmin Forerunner 910XT für 360.- Euro bis hin zur Aldi-Uhr für 80.- Euro. Eine interessante Aussage der ABI-Studie lautet: Niedrigpreisige GPS-Sportuhren sind 2012 vermehrt auf den Markt gekommen und sollen 2013 einen deutlichen Marktanteil erobern (“Low cost watches rapidly emerged in 2012, and are forecast to take a significant chunk of the market in 2013. …“).

Um einen Überblick über den Markt für GPS-Sportuhren zu erhalten, hat sich Navigation-Professionell.de auf die Suche nach denn wichtigsten Herstellern und Produkten gemacht: GPS-Uhren gibt es in großer Auswahl – von bekannten Marken, innovativen Startups und diversen Discountern.

(* Quelle: www.gpsbusinessnews.com).
(alle Angaben: Straßenpreise)

GPS-Sportuhren von bekannten Marken

Garmin.de bietet die größte Auswahl an GPS-Sportuhren für Fitness und Outdoor: Von Laufsport/Triathlon/Multisport-GPS-Uhren in allen Preisklassen (Forerunner 910XT, Forerunner 610, Forerunner 310XT, Forerunner 210, Forerunner 110, Forerunner 10), über die Outdoor-GPS-Uhr Garmin fenix bis hin zu GPS-Uhren für den Golfsport (Approach S3, Approach S2). Externe Sensoren (Herz-/Trittfrequenz-/Geschwindigkeit-/Temperatur-) werden über ANT+ verbunden, die fenix bietet sogar eine Bluetooth-Schnittstelle zu Smartphones. Die Preisspanne variiert zwischen 100.- und 360.- Euro.

Magellan ist erst seit Anfang 2013 mit den beiden Fitness-GPS-Uhren Magellan Switch und Magellan Switch Up am deutschen Markt vertreten. Beide Sportuhren sind ANT+ kompatibel und können mit unterschiedlichen Herzfrequenz-, Geschwindigkeits- und Laufsensoren bzw. Leistungsmessern gekoppelt werden. Die Preise liegen bei 229.- bis 349.- Euro (je nach Bundle).

Nike ist mit einem Produkt, der Nike+ Sportwatch GPS, verteten. Die mit TomTom entwickelte Fitnessuhr kostet zusammen mit dem Polar Nike+ WearLink Herzfrequenzsensor rund 220.- Euro.

Suunto hat 2012 das Modell Suunto Ambit eingeführt, eine Kombination von Outdoor-GPS-Uhr und Trainingscomputer. Die ANT+ kompatible Sportuhr ist ab 370.- Euro erhältlich.

Mit dem Global Trainer GPS und der Run Trainer GPS bietet Timex zwei ANT+ kompatible Trainingsuhren an; ein weiteres Modell ist die Marathon GPS (ohne ANT+). Die Preise für die Timex-Uhren variieren zwischen 100.- und 300.- Euro.

Polar hat mit der RC3 GPS eine Sportuhr mit integriertem GPS-Empfänger im Portfolio. Sensoren werden mittels 2,4 GHz W.I.N.D-Technologie drahtlos gekoppelt. Preise: zwischen 195.- und 250.- Euro (ohne bzw. mit Herzfrequenzsensor)

Ein interessantes Fitness-Produkt kommt von Motorola. Die MOTOACTV ist eine Kombination von GPS-Uhr und MP3-Player, durch ANT+ ist die Kompatibilität zu unterschiedlichen Sensoren gewährleistet, via Bluetooth lassen sich Stereo-Kopfhörer anschliessen und eine Verbindung zu einem Android-Smartphone herstellen. Preis: 230.- Euro.

Update 18.04.2013: Die neuen GPS-Sportuhren von TomTom

Fitbit Surge GPS-Smartwatch

Fitbit Surge GPS-Smartwatch (Bild: Fitbit)

GPS-Sportuhren von Discountern und Online-Shops

Variotek hat mit der KENDAU SG-110 Sport GPS Uhr ein preisgünstiges GPS-Fitness-Produkt im Katalog (entspricht der GPS-Uhr i-gotU GT-900 von Mobile Action Tech.). Externe Sensoren (Herzfrequenz/Geschwindigkeit/Trittfrequenz) werden über eine Bluetooth Low Energy Schnittstelle angeschlossen, die Uhr ist bereits für 119.- Euro (ohne HF-Sensor) bei Online-Händlern wie Conrad Electronic erhältlich.

Der taiwanesische Hersteller Globalsat zeigt auf seiner Webseite fünf verschiedene GPS-Trainingsuhren an: GH-625XT, GH-625M, GH-625B, GH-615M, GH-615B. Das aktuelle Modell GH-625XT ist bei uns unter anderen Markennamen erhältlich. a-rival vertreibt die GPS-Sportuhr unter der Bezeichnung SPoQ, die beispielsweise bei Lidl für 93.- Euro inkl. 5KHz HF-Sensor angeboten wird.

Maptaq (gehört zur EDE & Alvission Group Ltd., Hong Kong) bietet die Neo GPS/HRM Sportuhr an. Diese Uhr ist z.B. bei Lidl (119.- Euro) oder Amazon (112.- Euro) inklusive 2.4GHz Herzfrequenzgurt erhältlich.

Weitere Discounter-Uhren gibt es zeitweise bei Aldi oder Tchibo. Aldi-Nord hatte im Februar 2013 für 79,99 Euro eine GPS-Uhr mit Herzfrequenzsensor im Angebot, eine weitere GPS-Sportuhr mit Herzfrequenzmessung gibt es zeitweise für 99,95 Euro bei Tchibo.

Weitere preiswerte GPS-Uhren kommen von der deutschen Handelsgesellschaft Ultrasport. Die Modelle NavRun 2K11 ( mit Fingerpulssensor) und navRun 500 (mit 2,4 GHz HF-Sensor) sind z.B. bei Amazon für jeweils 99,99 Euro erhältlich.

Pearl verkauft für 89,90 Euro die GPS-Fitnessuhr GW-145 mit 2,4 GHz Herzfrequenzsensor, Runtastic eine Uhr für 149,99 Euro inkl. HF-Sensor, die der NavRun 2K11 sehr ähnelt.

Kaum Verbreitung haben bei uns die teilweise mit ANT+ ausgestatteten Cardio GPS-Sportuhren von Brytonsport.

GPS-Sportuhren & Smartwatches von innovativen Startups

Als erstes ist das dänische Startup Leikr zu nennen. Die Leikr hat als erste GPS-Uhr OpenStreetMap-Karten an Bord, dazu kommen ein 2-Zoll Farbdisplay und Wi-Fi, ein Herzfrequenzgurt wird via Bluetooth angeschlossen. Der Preis für die Leikr ist noch nicht bekannt.

Die in Kanada entwickelte Neptune Pine basiert auf Android, hat Bluetooth 4.0, Wi-Fi und GPS und kann die Daten von Herzfrequenzsensoren verarbeiten. Die Pine soll im dritten Quartal 2013 (oder später) auf den Markt kommen, die Preise beginnen bei 250.- Euro.

Aus Kalifornien kommt die bia Multisport GPS-Uhr. Die bia läßt sich derzeit für $249,00 (190.- Euro) reservieren, als Erscheinungstermin wird August 20123 gennant. Sie ist bis 50 m wasserdicht und zu ANT+ Herzfrequenzsensoren kompatibel.

Eine Uhr ohne integriertes GPS ist die Pebble. Sie kann allerdings die Daten eines Smartphones mit GPS-Empfänger nutzen und soll somit für Radfahrer, Läufer und Golfer interessant sein. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth (Bluetooth 2.1+ EDR und 4.0 Low Energy), Kompatibilität besteht zu iPhone und Android. Die Pebble kann für $150,00 (115.- Euro) bestellt werden. Eine ähnliche Smartwatch ist die Buddy Bluetooth watch, auch sie kann GPS-Daten vom Smartphone anzeigen.

Eine weitere interessante Fitness-Uhr aus Kalifornien – aber ohne GPS – ist die Basis, die hier nur erwähnt werden soll. Ähnliches gilt für die vom italienischen Startup i’m entwickelte Smartwatch i’m Watch.

Update 06.03.2013: WearIT – eine auf Android basierende GPS-Smartwatch soll im Juli 2013 auf den Markt kommen.

GPS-Sportuhren – Eine Übersicht was last modified: April 9th, 2015 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück