Ein Mini mit viel Inhalt – So präsentiert sich das neue Navigon 2310. Unter der Haube des schlanken Handtaschen-Navis versammelt sich viel Neues: MyReport, MyRoutes, Clever Parking, POI-Click und TMC-Routeninfo lauten die Schlagworte für das Funktionsfeuerwerk.

Die neuen Funktionen im Test

Navigon MyRoutes

Was verbirgt sich dahinter? MyRoutes berücksichtigt bei der Routenempfehlung den individuellen Fahrertyp, den Wochentag und die Tageszeit. MyRoutes empfiehlt dem Fahrer immer eine für ihn ideale Route, die sich nach seinem Fahrverhalten richtet und mit dem Hinweis „MyRoute“ optisch hervorgehoben wird. Neben dieser Route werden bis zu zwei weitere Alternativrouten angezeigt. Ab dem ersten gefahrenen Kilometer sammelt das Navigationsgerät individuelle Daten des Fahrers und ersetzt die im System hinterlegten Durchschnittswerte. Die „MyRoutes“-Funktion lernt stetig dazu und passt sich so der Fahrweise des Nutzers an. (Quelle: Navigon)

Was bedeutet MyRoutes in der Praxis? MyRoutes wird direkt nach der Zieleingabe aktiviert. Nach der Berechnung von bis zu drei Varianten werden die Strecken auf einer Übersichtskarte dargestellt, inklusive Angaben zu Ankunfts-, Fahrtzeit sowie Streckenlänge. Mit einem Klick und ein wenig Zoomen und Verschieben ist ein Inspizieren der Routen möglich, Verkehrsstörungen sind ebenfalls ersichtlich.

  • Je nach gewählten Routenprofil (schnell, optimal, …) unterscheiden sich auch die MyRoutes Alternativrouten.
  • Durch MyRoutes ändern sich die berechneten Fahrtzeiten, da die im System hinterlegten Durchschnittswerte dem Fahrstil angepasst werden. Beispiel: Eine mehrfach gefahrene Strecke wird vor der ersten Fahrt an einem Sonntag mit 32 Minuten angegeben, am folgenden Montag mit 35 Minuten, an den darauf folgenden Tagen mit 49 bis 51 Minuten (jeweils ungefähr gleiche Abfahrtszeit). Die Streckenführung bleibt aber identisch!

MyRoutes ist eine interessante Neuentwicklung. Nicht nur, weil das System den persönlichen Fahrstil berücksichtigt, sondern auch dem Fahrer die Möglichkeit gibt, eine Variante nach Bauchgefühl, Erfahrung oder Verkehrslage auszuwählen. Navigationssysteme, die mit IQ-Routes oder Navteq Traffic Patterns ausgerüstet sind, haben bei der Routenplanung derzeit allerdings die Nase vorn. Bei ihnen ändert sich auch die Streckenführung in Abhängigkeit von Wochentag und Tageszeit.

Navigon 2310, MyRoutes

Clever Parking

Clever Parking informiert kurz vor dem Ziel über Parkplätze in der näheren Umgebung. Zu den Details gehören Infos wie Parkgebühren, Typ (Tiefgarage, …), Zahlungsart (Münzen, …) Anzahl Parkplätze und Behindertenparkplätze. Die Angaben lassen sich auch vor der Routenberechnung abrufen. Gibt es am Zielort keinen offiziellen Parkplatz, dann weist das 2310 mit “In der Nähe des Ziels sind keine Parkmöglichkeiten bekannt” darauf hin.

TMC-Routeninfo

Die Neuerung zeigt im Fall einer Staumeldung eine Alternativroute mit aktualisierter Entfernung und Ankunftszeit an. Während der Fahrt wird der Fahrer mit der Ansage “Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Bildschirm” auf eine Meldung aufmerksam gemacht. Auf dem Bildschirm taucht ein rot gehaltener Hinweis mit einer Entfernungsangabe auf. Nach Antippen des Symbols wird die aktuelle Route und einer Alternativroute inklusive neuer Fahrtdauer und -länge angezeigt. So hat der Fahrer die Möglichkeit, die seiner Meinung nach optimale Strecke zu wählen – außen herum oder mitten durch!

POI-Click

Ein Antippen der Karte fördert eine Liste mit allen relevanten Sonderzielen zu Tage, durch eine Selektion werden weitere detaillierte Infos eingeblendet. Welche Sonderziele vorgeschlagen werden, hängt davon ab, wo der Fingertipp auf der Karte platziert wird.

MyReport

Mit MyReport meldet der Nutzer Änderungen am Kartenmaterial. Die Abweichungen werden auf dem Gerät gespeichert und per Computer bzw. über Navigon Fresh an Navigon weitergeleitet. Navigon übermittelt die Daten zur Überprüfung und Einarbeitung in zukünftiges Kartenmaterial an Navteq.

MyReport wird während der Fahrt über “Optionen > Dienste” aufgerufen. Der Nutzer hat die Wahl, Änderungen bezüglich der Karte oder stationären Blitzern zu melden. Für jede Kategorie gibt es weitere Unterteilungen, z.B. “Neue Hausnummer” oder “Neuer Kreisverkehr”.

Technik

Das Navigon 2310 macht auch optisch eine gute Figur. Klavierlackdesign, Alu-Zierrahmen und ein zierliches Gehäuse sind die Zutaten für eine gelungene Vorstellung – mit einer Einschränkung: Der Zierrahmen kann leider zu störenden Reflexionen führen.

Zu den Kritikpunkten am Navigon 2310 gehören der GPS-Empfang und die kurze Akkulaufzeit. Trotz SiRFInstantFIX II dauert es bis zur Positionsbestimmung oftmals länger als bei vielen Mitbewerbern. Ansonsten gibt es am GPS-Empfänger nichts zu kritteln, ein Abweichen von der Route wird schnell erkannt, nach Tunnelausfahrten steht die Position flott zur Verfügung. Der 740 mAh Akku hat eine Laufzeit von gerade einmal 1:40 Stunden, ein Fahren mit Ladekabel ist somit nahezu Pflicht. Da das Gerät keinen Hauptschalter hat, entlädt sich der Akku bei Nichtbenutzung viel zu schnell.

Für das in allen Belangen flotte Navigon ist das Wort “Wartezeit” ein Fremdwort, sämtliche Interaktionen mit dem Navi laufen in kürzester Zeit ab. Auch bei der Routenberechnung hinterlässt es einen überzeugenden Eindruck (Beispiele, Einstellung: Schnelle Route, ohne MyRoutes):

  • Nahverkehr, 8 km: 2,1 Sek
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 3,2 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 4,9 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 6,3 Sek.
  • Fernverkehr, (Autobahn und Landstraße), 1000 km: 13 Sek.

Navigon 2310

Das Navigon 2310 im Einsatz

Zusatzfunktionen wie Bildbetrachter, MP3-Player oder Bluetooth sucht man vergebens. Das 2310 ist konsequent auf Navigation getrimmt – ein Job, den es ganz hervorragend erledigt!.

Das Menü wurde in kleinen, aber feinen Details überarbeitet und ist damit noch besser bedienbar als die Vorgängerversionen. Zur Zieleingabe stehen alle wichtigen Möglichkeiten zur Verfügung, in der neuesten Auflage sogar mit der Eingabe von geographischen Koordinaten. Trotz des kleinen 3,5-Zoll Displays dürfte die ABCD-Tastatur zum Eintippen der Adressen für die meisten Finger ausreichend groß sein. Die Buchstabenausblendung und eine rasante Vorselektion möglicher Ziele erlauben, in Null komma nichts Adressen zu definieren.

Die Routenberechnung bietet mehrere Profile an: Schnelle, optimale, kurze und schöne Route; normaler, langsamer oder schneller PKW; Motorrad- oder Fahrradfahrer; Ausschlußkriterien sind Autobahnen, Mautstraßen, Anliegerstraßen und Fähren gewählt werden. Die geplanten Routen überzeugen nicht nur in Verbindung mit myRoutes. Sie führen meist auf sinnvollen Wegen zum Ziel. Die schnelle Route bevorzugt Autobahnen und Landstraßen, die optimale Route ist eine Mischung aus “schnell” und “kurz”.

Auch beim Navigieren macht das 2310 eine klasse Figur. Die Sprachansagen sind, wie von Navigon gewohnt, ganz hervorragend: Vom Timing perfekt, sehr gut verständlich und von der Häufigkeit ausreichend. Die Lautstärke ist auch für laute Autos ausreichend.

Die Kartenseite wird von zahlreichen Navigationshilfen geprägt: Dynamische Richtungspfeile, Fahrspurassistent, reale Beschilderungsanzeige, Anzeige von Straßennamen und Angaben wie zur Fahrtzeit. Trotz dieser Vielzahl bleibt das Kartenbild immer noch übersichtlich, wenn auch die eigentliche Karte gerne in den Hintergrund gerät. Das Display ist, außer bei Sonneneinstrahlung, gut ablesbar. Zu der neuen Software-Version gehört auch ein automatisches Abdunkeln bei Tunneleinfahrten.

Das 2310 zeigt beim Abweichen von der vorgegebenen Route, je nach Einstellung, ein unterschiedliches Verhalten. Wenn “optimale Route” und “langsamer PKW” eingestellt ist, dann berechnet es sofort eine komplett neue Strecke. Mit der Einstellung “schnelle Route” und “schneller PKW” fordert es dagegen beim Abweichen wiederholt zu Wendemanövern auf, um den Fahrer auf die Ursprungsroute zurückzuführen.
Navigon 2310, TMC-Routing

TMC-Verkehrsnachrichten

Die Antenne zum Empfangen der Verkehrsnachrichten ist in das Ladekabel integriert. Der TMC-Empfang war auf allen Teststrecken ganz hervorragend.

Beim Navigon 2310 ist die Integration der Verkehrsmeldungen in die Navigation überzeugend gelöst. Der Fahrer wird vor und während der Fahrt auf Probleme entlang der Strecke hingewiesen. Besonders die neue Funktion TMC-Routeninfo erweist sich in der Praxis als eine sinnvolle Weiterentwicklung.

Die Liste mit allen Verkehrsmeldungen hat Navigon in der aktuellen Software-Version ebenfalls überarbeitet, neu sind weitere Auswahlkriterien wie “Regional gültige Meldungen” oder “Nicht auf der Route: Stau”.

Pimp my Navigon 2310

Über die PC-Software Navigon Fresh wird das 2310 mit folgende Erweiterungen aufgemotzt:

  • FreshMaps: Für € 99.- zwei Jahre lang alle drei Monate aktuelle Karten erhalten
  • Safety Cameras: Über 18.000 Blitzer in 26 Ländern Europas, € 29,95
  • Landmark View 3D: Sehenswürdigkeiten und Sonderziele in 3D, € 19,95
  • Premium TMC: € 49,95
  • Special Voices: Neun verschiedene Stimmen, € 30,00
  • Text-to-Speech: € 19,95

Weitere Funktionen

  • Komfortable Routenplanung mit mehreren Zwischenzielen
  • Individuell konfigurierbare Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen
  • Sperren von Streckenabschnitten
  • Notfallhilfe: Aktuelle Position, nächste Tankstelle/Polizei/Krankenhaus/Apotheke
  • Anzeige von Sonderzielen entlang der Route

Autohalterung Navigon 2310

Lieferumfang zum Navigon 2210

  • Scheibenhalterung
  • KFZ-Ladekabel mit integrierter TMC-Antenne
  • USB-Kabel
  • Schnellstartanleitung
  • Gutschein für 3 Monate Radar-Info inkl. Updates

Die Frontscheibenhalterung sorgt für eine stabile Befestigung an der Windschutzscheibe. Die zwei Gelenke erlauben ein ein gutes Ausrichten des Navis. Der lange Stecker des Ladekabels erweist sich als störend. Er verhindert ein Anbringen des Navis direkt über den Ablagen.

Getestete Software

Software-Version: 7.4.0 (build-789)
Karten: Navigon Release Q1 2009

Kartenmaterial: Albanien, Andorra, Belarus, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Groß-Britannien, Irland , Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vatikan.

Fazit

Das Navigon 2310 verfügt über eine immense Funktionsvielfalt, die aus dem Mini einen Riesen macht. Die schnelle und übersichtliche Bedienung bleibt dennoch nicht auf der Strecke. Sein Kerngeschäft, die Navigation, beherrscht das Navigon 2310 spielend. Die optischen Navigationshilfen und überzeugenden Sprachansagen sind besonders zu erwähnen. Von den vielen neuen Funktionen gefällt insbesonders MyRoutes, da hiermit sinnvolle Angaben zur Fahrtzeit gewährleistet sind.

Einzigste Mankos sind die Wartezeiten bei der Positionsbestimmung und die kurze Akkulaufzeit. Diese Nachteile kann es aber mit seinen vielen positiven Eigenschaften wett machen.

Navigon 2310 versandkostenfrei bei Amazon!

Pro

  • Schnelles System
  • In vielen Details überarbeitetes Menü
  • Neue, clevere Funktionen: POI-Click, Clever Parking, …
  • Hervorragende optische und akkustische Zielführung
  • Viele optische Navigationshilfen
  • Schnelle und komfortable Adresseingabe
  • Eingabe von Koordinaten
  • Sehr gute Einbindung der Verkehrsinformationen in die Navigation
  • Mehrere Arten der Route: schnell, optimal, kurz, schön, zahlreiche Ausschlußkriterien
  • Umfangreiches Kartenmaterial von Europa
  • Latest-Map-Garantie, Navigon FreshMaps

Contra

  • Kurze Akkulaufzeit
  • Teils recht lange Zeit bis zur Positionsbestimmung
  • Ohne GPS-Empfang keine Routenberechnung
  • FreshMaps Abo sehr teuer
  • Ausführliches Handbuch nur per Download erhältlich
  • Keine Software CD im Lieferumfang

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (85 GPS-Fans, ∅ Score: 69,88 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das Navigon 2310 bewerten!

System (25%) 4,4
Navigation (25%) 4,7
Bedienung (20%) 4,4
Ausstattung (20%) 3,2
Zubehör (10%) 2,6
Gesamt 4,1

Bewertung

  • Wertebereich: 5,5-4,6 (überragend)/4,5-3,6 (sehr gut)/3,5-2,6 (gut)/2,5-1,6 (befriedigend)/1,5-0,6 (ausreichend)
  • System: GPS (Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung, TTFF), Zeit für Zieleingabe, Zeit für Routenberechnung (je zu 33% gewichtet)
  • Navigation: Qualität/Plausibilität der Routen, visuelle Zielführung, akustische Zielführung, Einbindung Verkehrsmeldungen (je zu 25% gewichtet)
  • Bedienung: Montage/Handhabung, Bedienungsanleitung, Benutzerführung (zu 20%/20%/60% gewichtet)
  • Ausstattung: Funktionsumfang (40x Ausstattungsmerkmale werden nach Punkteschema bewertet)
  • Zubehör: Mitgeliefertes Zubehör (10x Zubehörteile werden nach Punkteschema bewertet)
Im Test: Navigon 2310 – Ein Mini mit viel Inhalt! was last modified: Februar 3rd, 2012 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück