Tests, Infos, Tipps, Know-how – ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Garmin Alpenvereinskarten v4

Garmin Alpenvereinskarten v4 – ein Must-Have für alle alpinophilen Outdoorer*innen!

Die aktuelle Version v4 bietet gegenüber der Vorgängerversion noch mehr Auswahl beim Kartenmaterial für die östlichen Alpenregionen – hinzugekommen sind unter anderem die Karnischen Alpen, große Teile der Steiermark und Westösterreichs.

Garmin Alpenvereinskarten v4
Garmin Alpenvereinskarten v4 – Cover (@Garmin)
Garmin AV-Karten - Watzmann
Garmin AV-Karten – Watzmann
Garmin AV-Karten - Soiernspitze
Garmin AV-Karten – Soiernspitze

Die Garmin Alpenvereinskarten haben sich bei mir mittlerweile als die Standardkarten für Touren – insbesondere in den Bayerischen Alpen – etabliert. Im Zusammenspiel mit einer fenix oder einem Handgerät wie z.B. einem GPSMAP erlauben sie ein komfortables und zuverlässiges Orientieren bzw. Navigieren am Handgelenk! Insbesondere die Geländedarstellung und die eingezeichneten Wanderwege und Skitouren überzeugen!

Die aktuelle Version der Garmin Alpenvereinskarten kostet €129,99 ; es gibt sie auf MicroSD-Karte oder als Downloadprodukt.

  • Downloadprodukt: Nur mit einem GPS-Gerät verwendbar.
  • MicroSD: Abwechselnd auf allen GPS-Geräten mit Kartenslot einsetzbar.

Die wichtigsten Features der Garmin Alpenvereinskarten v4

  • 75 Alpenvereins-Rasterkarten
  • Neues Kartenmaterial u.a. für die Karnischen Alpen, große Teile der Steiermark und Westösterreich
  • Rund 80.000 alpine Points of Interest (Hütten, Ortschaften, Gipfel, Bushaltestellen etc.) – mit Suchfunktion
  • Regional geordnete Auflistung von Start- und Zielorten der rund 2.600 Skitourenverläufe
  • Kompatibel mit Garmin BaseCamp zur einfachen Planung und Auswertung

Garmin Alpenvereinskarten v4 – Mehr POIs

Garmin hat aber nicht nur das Kartenmaterial wurde erweitert – auch bei den Points of Interest hat sich einiges getan. Es stehen über 80.000 POIs wie Schutzhütten, Berggipfel, Bushaltestellen und Bahnhöfe zur Auswahl. Außerdem kann ein Berghüttenverzeichnis mit Fotos, Kontaktinformationen, Öffnungszeiten, Informationen zum Besitzer und vielen weiteren Infos genutzt werden. Skitourengeher können sich an über 2.600 Skitouren – mit einer regional sortierten Liste von Start- und Zielpunkten – im deutschen und österreichischen Alpenraum freuen.

NEUEin Vergleich von Garmin und OSM Karten!

Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

22 Gedanken zu „Garmin Alpenvereinskarten v4“

  1. Hallo,

    ich besitze die Alpenvereinskarten v3. Gibt es die Möglichkeit eines Upgrades auf v4, d.h. die EUR 130,- nicht nochmal komplett ausgeben zu müssen? Oder ist der Unterschied zwischen v3 ud v4 gar nicht so groß?

    Antworten
    • Hallo,
      ein Upgrade gibt es meines Wissens nicht – entscheidend dürfte sein, ob Du die neuen Kartenblätter benötigst, wenn nein würde ich nicht updaten (ob sich etwas an der Kartografie bzw. den Inhalten einzelner Blätter etwas geändert hat kann ich nicht beantwirten).
      VG

      Antworten
  2. Hallo, ich hab mir das GPSMAP 66s geholt und suche nun nach der optimalen Kartenkombi. Ich bin in Salzburg zuhause, fahre gerne extreme Trails mit dem Fully MTB und lass es gerne mit dem Gravel Rad schneller auf Straßen und Nebenstrassen laufen. Zudem bin ich viel in den Voralpen und Alpen im Salzburger Land aber auch ab und zu in Tirol, Schweiz oder Süd-Tirol unterwegs. Im Winter liebe ich Skitourengehen! Als Micro-SD Karte habe ich schon mal die Alpenvereinskarten V4 gekauft. Als zweite Karte habe ich die TOP TransAlpine+ im Auge…Welche Karte empfehlst du mir? In welchem Format? Als Download oder auch Micro SD? Oder welche anderen OSM Karten sollte ich noch aufspielen? Freu mich auf die Rückmeldung! VG Markus

    Antworten
    • Hallo Markus,

      zunächst mal zu den Formaten: Download oder microSD?

      Das Download-Produkt ist komplett an das Gerät gebunden und lässt sich nur mit diesem verwenden. Die microSD lässt sich auch auf anderen Garmin Geräten mit Kartenslot einsetzen (wenn irgendwann ein Update anstehen sollte, Zweitgerät, oder von einem Kumpel), Nachteil könnte die Größe der Speicherkarte sein da vermutlich keine 32 GB sondern kleiner, damit steht weniger Platz für weitere Karten – z.B. OSM – zur Verfügung. Da Du schon die AV auf microSD hast dürfte bei der nächsten Garmin-Karte allerdings die Download-Variante sinnvoll sein, damit Du dann beide gleichzeitig nutzen kannst und nicht die Speicherkarten wechseln musst.

      Die TransAlpine+ hat für deine Zwecke den Vorteil, dass sie die für dich anscheinend relevanten Gebiete abdeckt. Großer Nachteil könnte die Aktualität der enthaltenen Wege sein: teils veraltet, dazu habe ich schon diverses gehört, siehe auch: https://www.navigation-professionell.de/garmin-osm-karten-vergleich/ (inkl. Kommentare!).

      An deiner Stelle würde ich es erst einmal mit OSM probieren (eine gute Kombi mit den AV Karten). Da gibt es die unterschiedlichsten Kartendesigns (der Datenbestand ist überall gleich), ausprobieren! Beispielsweise die Freizeitkarte (z.B. die Österreich+) und die OpenMTBMap.

      VG

      Antworten
  3. Hallo ich habe eine Garmin Fenix 6x Pro und habe mir die Alpenvereinskarte v4 gegönnt. Leider ist die Uhr seit der Installation langsamer geworden und die Karte lädt nicht ordnungsgemäß wenn man z.b. eine geladene Kachel verlässt. Die Karte wird dann einfach nicht weiter geladen. Zudem richtet sich die Karte nicht immer anhand der Himmelsrichtung aus. Sie hängt dann sehr lange nach. Kann es sein, dass dies ein Kartenproblem ist, da die anderen Karten z.b. OSM-Freizeitkarte oder die Garmin eigenen Karten einwandfrei funktionieren.

    Antworten
    • Hallo,
      zunächst würde ich mal prüfen, ob in der jeweiligen Aktivität nicht zu viele Karten aktiviert sind, alle außer der AV erst einmal deaktivieren.
      VG

      Antworten
  4. Hallo,

    ich bin im Oktober zum Wandern im Berchtesgadener Land. Ich benutze ein Garmin Oregon und die Topo Deutschland Karte. Macht es Sinn, die Alpenvereinskarte zu kaufen oder reicht die Topo-Karte?
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Antworten
    • Hallo, ich benutze die AV Karten selber, meinen Erfahrungen nach lohnen sie sich, da hervorragendes Kartenbild in Verbindung mit den eingezeichneten Wanderwegen; am besten vorinstalliert auf microSD kaufen.

      VG

      Antworten
  5. Moin,

    wir reisen demnächst nach Österreich in die Region Wilder Kaiser, St. Johann Tirol. Dafür möchte ich mir ein GPSMAP 66st zulegen. Bringt mich diese Karte mit dem Gerät in der Regio weiter? Was sind die Vorteile dieser Karte gegenüber der standardmäßig installierten Karte? Sehe ich das richtig: Ich kann dir Karte nur auf einem Gerät installieren, nicht auch noch zusätzlich auf meiner Fenix 5x Plus?

    Antworten
    • Hallo,
      also ich kann die AV-Karte nur empfehlen, bei mir ist sie regelmäßig im Einsatz – Kartenbild & eingezeichnete Wanderwege sind einfach hervorragend.

      Auf MicroSD gekauft lässt sich die Karte abwechselnd auf verschiedenen Geräten einsetzen, als Downloadprodukt nur auf einem Gerät (Karte wird diesem Gerät zugeordnet). Bei der Kombi fenix & GPSMAP musst Du dich für eine Variante entscheiden …

      VG

      Antworten
  6. Hallo,
    können Sie mir bitte kurz schreiben, wie sie die AV Karten auf die Fenix 5x bekommen haben? Garmin express sagt, es stehe zu wenig Speicherplatz zur Verfügung. Die Uhr ist nagelneu und es sind keine Dateien von mir hinzugefügt worden.
    Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank
    Christian

    Antworten
    • Hallo,
      die Installation ist per Express erfolgt, inkl. AV-Karte v3, Garmin cycle Map und noch weiteren Karten sind noch knapp 5 GB frei – in diesem Fall müssten Sie bei Garmin nachfragen oder in dem Forum forum.garmin.de nachfragen.
      VG

      Antworten
  7. Hallo, aufgrund meines Workshops beim DAV , Orientierung mit GSP -Routenplanung , hatte ich die V4 kennengelernt.
    Nun ist sie auch bei mir. Die Kartenvielfalt ist noch besser geworden , auch die POIs wie Hütten etc , wer gerne in Bergen Österreichs, Deutschlands unterwegs ist, ein Musthave.

    PS:Konnte mich nun doch für GPSMAP 66s begeistern . :=) . Morgen kommt das Gerät.

    VG

    Frank

    Antworten
  8. Habe gute Erfahrungen mit den Garmin V3 Karten und dem Garmin map 62. Kann mir jemand die Frage beantworten ob die Garmin V4 mit dem map 62 kompatibel sind. Der Garmin Support und der DAV konnten nicht helfen.

    Antworten
    • Hallo, welches Modell hast Du? 62 oder 62s oder 62st? Beim 62 könnte der interne Speicher knapp sein (bei AV-Karte als Downloadprodukt), die AV-Karte auf microSD lässt sich bei ihm nicht verwenden. Ansonsten dürfte es keinen Grund geben warum die Karte nicht nutzbar sein sollte …
      VG

      Antworten
      • Hallo, danke und sorry für die späte Antwort. Habe ein 62s und bisher mit eingelegter Karte gearbeitet. Folgere aus deiner Antwort, dass dies funktionieren müßte. Denke ich probiere es aus und investiere. BG Jörg

        Antworten

Der GPS Newsletter!

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Navigation-Professionell