Tests, Infos, Tipps, Know-how - ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Garmin Connect App – Planen & Übertragen von Strecken

Angebot
Garmin Edge 530 – GPS-Fahrradcomputer mit 2,6“ Farbdisplay, umfassenden...*
  • PERFEKT ABLESBAR & PER TASTE BEDIENBAR: Das hochauflösende 2,6“ (6,6 cm) große Farbdisplay...
  • HOCHPRÄZISE DATEN: Dank der integrierten Satellitensysteme GPS, GLONASS und Galileo sowie einem...

* Anzeige - Aktualisiert: 4.10.2021 / Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein / Affiliate Links / Bild(er): ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Haftungsausschluss

Garmin Connect App – Zu den interessanten und wichtigen Funktionen der Garmin Connect App gehört das komfortable Übertragen von Strecken auf ein kompatibles Garmin GPS-Gerät, beispielsweise eine fenix 6X Pro, einen Edge 530, Edge 830 oder Edge 1030 Plus.

Aus der Garmin Connect App lassen sich Strecken übertragen die

  • in die Garmin Connect Webseite importiert bzw. auf dieser Webseite erstellt oder
  • in die Garmin Connect App importiert bzw. mit der App geplant wurden.

Wie planen Sie eine Tour auf der Garmin Connect Webseite?

In Garmin Connect, dem Online Fitness-Portal von Garmin, ist das Planen recht einfach und komfortabel. Dazu gibt es zahlreiche Funktionen inklusive dem Hinzufügen von Streckenpunkten, dem Erstellen von Rundtouren und dem Planen auf der Basis von Heatmaps für Rennrad, Mountainbike, Offroad-Fahrrad, Laufen oder Trailrunning – die Heatmaps zeigen beliebte bzw. häufig gefahrene oder gelaufene Strecken an.

Eine Strecke (Tour) planen Sie wie folgt (Abbildung rechts):

  • Linke Menüleiste: "Training > Strecken", anschließend das blau hinterlegte "Strecke erstellen" anklicken, einen Streckentyp wie "Mountainbiken" bzw. eine Zeichenmethode wie "Benutzerdefiniert "auswählen und mit dem Planen per Mausklick beginnen. Rechts auf der Kartenseite können sie die "Heatmap für Beliebtheit" de-/aktivieren.
  • Linke Menüleiste: "Training > Heatmap" für die Beliebtheit, anschließend oben links auf "Neue Strecke erstellen" klicken und wie zuvor beschrieben fortfahren.
Garmin Connect - Menü TrainingPin
Menü "Training > Strecken" in Garmin Connect

Wie exportieren Sie eine Tour aus der Connect Webseite?

Nach der Planung steht die Route automatisch in der Connect App (Menü: "Training > Strecken") zur Verfügung und lässt sich in null Komma nichts zu einem per Bluetooth verbundenen Gerät senden (siehe unten).

Angebot
Garmin Edge 530 – GPS-Fahrradcomputer mit 2,6“ Farbdisplay, umfassenden...*
  • PERFEKT ABLESBAR & PER TASTE BEDIENBAR: Das hochauflösende 2,6“ (6,6 cm) große Farbdisplay...
  • HOCHPRÄZISE DATEN: Dank der integrierten Satellitensysteme GPS, GLONASS und Galileo sowie einem...

* Anzeige - Aktualisiert: 4.10.2021 / Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein / Affiliate Links / Bild(er): ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Haftungsausschluss

Alternativ können Sie die Strecke als GPX- bzw. FIT-Datei exportieren (Abbildung rechts) und manuell – z.B. per Windows-Explorer – auf das an den Computer angeschlossene GPS-Gerät kopieren.

Ebenso ist es möglich, die Strecke per Garmin Express zu übertragen. Dazu den Button "An Gerät senden" (Abbildung rechts) anklicken und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Planen einer Strecke (Tour) in Garmin ConnectPin
Eine in Garmin Connect geplante Strecke mit allen Export-Optionen und der Funktion "An Gerät senden" (unten links).

Wie planen Sie in der Garmin Connect App eine Tour?

Nach dem Starten der Funktion "Strecke erstellen +" oben in dem Menü "Strecken" geben Sie

  • als erstes den Streckentyp vor (z.B. Mountainbiken),
  • und im nächsten Schritt die Methode:
    1. Automatisch: Nach Eingabe von Distanz (z.B. 50 km) und Richtung (z.B. Nord) berechnet die App eine ca. 50 km lange Strecke nördlich des Startpunktes, den sie durch ein Antippen der Karte vorgegebenen. Durch ein wiederholtes Tippen startet die Berechnung erneut; dies können sie solange machen bis die Strecke "passt". Die Strecke können Sie anschließend bearbeiten, dazu das blaue "Hamburger" Symbol antippen und z.B. "Streckenpunkte hinzufügen" oder "Umleiten" wählen (Abbildung unten). Bei der Berechnung der Strecke – die an das RoundTrip-Routing beim Edge 1030 Plus erinnert – werden besonders beliebte Strecken nach dem "Heatmap-Prinzip" berücksichtigt.
    2. Benutzerdefiniert: Mit dieser eleganten Methode planen Sie durch ein Setzen von Punkten umfangreiche Strecken. Mit Hilfe des Tropfen-Symbols unten und einem Verschieben der Karte werden die einzelnen Punkte markiert, mit "Weiter" die Berechnung angestossen (Abbildung unten). Über das Dreipunkte-Symbol unten rechts öffnen sie weitere hilfreiche Funktionen wie "Hin und Zurück" oder "Schleife zum Startpunkt".

Nach dem Speichern stehen die so erstellen Strecken in dem Menü "Strecken" zur Auswahl und lassen sich wie unten beschrieben auf einen Edge oder eine fenix übertragen.

Garmin Connect App, Funktion beim Planen einer StreckePin
Funktionen beim automatischen Planen einer Strecke
Connect App: Manuelles Planen einer StreckePin
Manuelles Planen einer Strecke durch das sukzessive Setzen von Punkten auf der Karte
Strecken in der Garmin Connect AppPin
Menü "Strecken" in der Garmin Connect App
Garmin Connect App, Funktion An Gerät sendenPin
Eine Strecke mit der Funktion "An Gerät senden" übertragen

Wie exportieren Sie eine Strecke aus der Garmin Connect App?

Zum Übertragen müssen Sie die Strecke in der Garmin Connect App aufrufen (Menü "Training > Strecken") und anschließend mit Hilfe des "3 Punkte" Symbols oben rechts (oberhalb von der Karte, ohne Abbildung) sowie der Funktion "An Gerät senden" zu dem Edge oder der fenix senden (siehe Abbildungen oben).

(Alle Abbildungen Android, beim iPhone ist die Vorgehensweise identisch)

Beispiele:

  • Edge 1030 Plus, die so übertragene Strecke steht anschließend in dem Menü "Navigation > Strecken > Gespeicherte Strecken" zum Navigieren bereit.
  • Edge Explore, die Strecke finden Sie im Hauptmenü unter "Strecken > Gespeicherte Strecken".
  • fenix 6, in der jeweiligen Aktivität unter "Navigation > Strecken".

Wie importieren Sie eine Tour in die Garmin Connect App?

Eine weitere hilfreiche Option: Eine auf dem Smartphone gespeicherte GPX- oder FIT-Datei in die Connect App importieren und anschließend wie oben beschrieben per Bluetooth zum GPS-Gerät senden, beispielsweise eine von ihnen geplante Fahrradtour.

Die Vorgehensweise lautet (Android):

Mit einem Datei-Manager wie dem ES Datei Explorer oder dem empfehlenswerten Schlichten Dateimanager den Ordner mit der GPX- bzw. FIT-Datei öffnen (z.B. den Ordner "Download"), die Datei antippen und über die Funktion "Öffnen mit > Connect" importieren (je nach App ist die Vorgehensweise etwas anders). Anschließend steht die Tour in der Connect App im Menü "Strecken" zur Auswahl.

GPX-Datei im ES Datei ExplorerPin
GPX-Datei im ES Datei Explorer markieren, anschließend mit "Öffnen mit" den Import starten
Connect im ES Datei Explorer auswählenPin
Im ES Datei Explorer "Connect" auswählen
Schlichter Dateimanager - Ordner DownloadsPin
Schlichter Dateimanager – Ordner "Downloads"
Schlichter Dateimanager - Connect auswählenPin
Schlichter Dateimanager – "Connect" auswählen (Öffnen des Menüs über die drei Punkte oben rechts)

Beim iPhone ist die Vorgehensweise ähnlich.

Zunächst gilt es mit einer App wie "Daten" den Ordner mit den Dateien zu öffnen und die gewünschte GPX- bzw. FIT-Datei anzutippen. Dann auf das Upload-Symbol unten links tippen und in dem anschließenden Dialog "In Connect kopieren" auswählen (evtl. muss über "… Mehr" Connect hinzugefügt werden). Die Abbildungen unten zeigen den Vorgang.

iPhone Datenimport Garmin Connect (1)Pin
Den Ordner mit den GPX- bzw. FIT-Dateien öffnen, eine davon antippen
iPhone Datenimport Garmin Connect (2)Pin
Das Upload Symbol unten links verwenden
iPhone Datenimport Garmin Connect (3)Pin
Über "… Mehr" Connect suchen
iPhone Datenimport Garmin Connect (4)Pin
Garmin Connect auswählen

Zwei wichtige Tipps – komoot & Strava Touren

Garmin Handbücher und Anleitungen
Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

18 Gedanken zu „Garmin Connect App – Planen & Übertragen von Strecken“

  1. Frage:
    Wenn ich ein Strecke importiere, dann habe ich in der Regel Start- und Endpunkte nicht so, wie ich es will. Ich hab bis dato keine Möglichkeit gefunden, wie ich Start- und Endpunkte verändern kann, ohne dass er die gesamte Strecke neu plant – und da kommt dann oft was anderes raus als die ursprüngliche Strecke.
    Wisst ihr da einen Trick?
    Danke

    Antworten
    • Hallo,

      nein, nicht wirklich (evtl. mal den Streckentyp ändern) – aber ich muss sagen bei mir gibt’s keine Probleme mit dem Start/Endpunkt (Import von Strecken von BRouter Web).

      Antworten
  2. Hallo Garmin-ler,

    da mein Vivoactive 4 nicht mit einem Übertragen der Strecken kompatibel ist, meine Frage:
    Kann mich in irgendeiner Form nur die App Garmin Vonnect entlang lotsen?

    Danke Euch
    Marius

    Antworten
  3. Hallo,
    gibt es eine Möglichkeit, vom Wohnort zum Startpunkt einer in der Connect App gespeicherten Route zu navigieren? Dh ich will mit dem Auto zu meiner Route hinfinden.
    Entweder brauche ich dazu die GPS-Koordinaten des Startpunktes, ODER ich müsste die Strecke in Google Maps o.ä. importieren können.
    Gibt es eine Idee?
    Herzlichen Dank!

    Antworten
  4. Hallo,
    wie bekomme ich aufgezeichnete Daten von Samsung Health
    (habe eine Samsung GearS3 Smartwatch)
    oder Komoot in meine ConnectApp Account synchronisiert?
    Früher konnte ich es mit der SyncMyTrackApp proplemlos machen.
    Scheinbar hat Garmin es jetzt blockiert.

    Gruß Claudio

    Antworten
  5. Hallo.
    Ich habe früher immer mit GPSies geplant, und hatte dort als user alle meine Strecken in mehreren Ordnern sauber abgelegt (z.B. Frankreich, Italien, Mallorca, Kanaren, Luxemb. 0-50 KM, Luxembourg_50-100 KM, Luxemburg_Bergtraining, usw.)
    Ich habe heute meine erste Strecke mit Garmin geplant, – klappt problemlos -, aber ich finde keine Möglichkeit meine (zukünftigen) Strecken in Ordnern unterzubringen.
    Gibt es die Möglichkeit nicht ?
    MfG.
    Rmich

    Antworten
  6. Hallo, wenn ich in der Garmin Connect App (IOS) eine Strecke planen möchte, ist das nur auf Google Maps möglich, was für Wanderungen denkbar ungeeignet ist. Kann man das auf Open Street Maps umstellen? Im Browser geht das, aber in der App habe ich es noch nicht gefunden.

    Antworten
  7. Hallo, kann man sich auf Garmin Connect seinen Standort auf einer geplanten und hochgeladenen Strecke anzeigen lassen? Bin mir sicher dass es mal ging, weiss nur nicht mehr wie es geht.

    Antworten
    • Hallo,
      in der Connect App? Ist mir nicht bekannt dass dies gehen sollte … aber ich weiß auch nicht alles 🙂
      VG

      Antworten
  8. Hallo
    Ich habe kürzlich auch festgestellt, dass man mit der Funktion Strecken auf der Garmin Connect App einfach brauchbare Strecken/Routen erstellen kann. Leider konnte ich sie, trotzdem dass das Oregon per WIFI verbunden war nicht übertragen.
    Bei der Einleitung dieses Berichtes ist ja erwähnt, dass das Oregon 700 kompatibel sein sollte. Ist es möglich dass ich irgendetwas falsch eingestellt habe?
    Weil das Roundrouting auf dem Oregon funktioniert nicht wirklich gut. Manchmal dauert es mehrere Minuten bis überhaubt einen Route kommt und manchmal geht es überhaupt nicht.
    Wäre cool wenn mir jemand helfen könnte wie man die Strecken übertragen kann.
    Danke, Gruss Snifi

    Antworten
    • Geht wohl nicht: https://www.navigation-professionell.de/garmin-bluetooth-tracks-strecken-smartphone-importieren/
      Zitat: "Das Übertragen von Tracks (Strecken) per Bluetooth gehört nicht zu diesen Funktionen!"

      Per WLAN wird es wohl nur über das Garmin Web Frontend gehen. Per Bluetooth wohl gar nicht 🙁

      Ich habe mir daran unlängst auch die Zähne ausgebissen, als wir beim Oregon eines Kollegen on-the-fly eine Route aufspielen wollten. Wir haben da gut eine 3/4 Stunde im schönen Taunus mit dem Gerät gekämpft… 🙂

      PS: Sehr schöne, informative Seite!

      Antworten
      • Hallo Ralph,
        ich finde es auch schade, dass es bei den Outdoor-Geräten nicht möglich ist, aus der Connect App Strecken zu übertragen. Einzigste Möglichkeit für eine Bluetooth-Übertragung vom Smartphone sind Connect IQ Apps wie komoot und gimporter.

        Beste Grüße

        Antworten
        • Servus Joachim,
          Ich konnte das zuerst auch nicht glauben, daher haben wir oben auf dem Taunus-'Gipfel' soviel Zeit bei gefühlten Minusgraden damit verplempert – war ja nicht mein Gerät -, die geplante Route von der Connect APP auf den Oregon hochzuladen (Männer wollen ja immer die Technik besiegen, meistens klappt das auch, aber nicht immer 🙂 ).
          Die Route ist dann letztlich auf meinem Edge gelandet und wir konnten im Nebel gut das nächste Ziel ansteuern 🙂

          'gimporter' ist wirklich eine sehr tolle App. In Kombination mit meiner Android App (WRPElevationChart) kann ich auch KML/KMZ und TCX Dateien an gexporter übergeben (auch aus meiner Dropbox/GDrive heraus), sodass im Zusammenspiel dieser beiden Apps meine Garmins unterwegs fast so smooth zu bedienen sind, wie die Geräte der Konkurrenz, die in Sachen on-the-fly Routenerstellung Garmin immer etwas voraus waren. Mit diesen Tools kann ich aber auch bei längeren Touren relativ leicht 'umdisponieren'.

          PS: Hoffe das kam jetzt nicht als Schleichwerbung rüber, aber da meine App frei ist (auch werbefrei), denke ich, die bloße Namensnennung dürfte an dieser Stelle in Ordnung gehen 🙂