Xiaomi Watch S1 Active – Eine sportliche unter €200.- Smartwatch im Test!

Tests, Infos, Tipps, Know-how - ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Die Watch S1 Active des chinesischen Smartphoneherstellers Xiaomi ist die sportliche Variante von zwei Anfang 2022 gelaunchten GPS-Smartwatches.

Zusammen mit der Watch S1 gehört die getestete Watch S1 Active in das Lager der preiswerten Smartwatches. Um eine S1 an’s Handgelenk zu bekommen ist es nicht nötig das Bankkonto zu sprengen. Für die S1 Active sind €179.- hinzulegen, für die S1 €229.- (jeweils UVP).

Unterschiede zwischen den beiden Modellen gibt’s lediglich beim Design und den Materialien, die Funktionen sind identisch.

Xiaomi Watch S1 Active Test
Xiaomi Watch S1 Active Test

Folgende Infos zu den beiden S1 Varianten sind bei Xiaomi zu finden (nur Unterschiede!).

Watch S1 Active

  • Lünette aus Metall, Gehäuse aus glasfaserverstärktem Polyamid
  • 46.5 x 47,3 x 11 mm
  • 36,3 g (ohne Armband)
  • Produktfarben
    • Gehäuse: Moon White / Ocean Blue / Space Black
    • Kunststoff-Armbänder (TPU): Weiß / Blau / Schwarz (austauschbare Armbänder: Gelb, Grün, Orange)
  • Lieferumfang mit einem Armband

Watch S1

  • Saphirglas
  • Gehäuse aus Edelstahl
  • 46.5 x 46.5 x 11 mm
  • 52g (ohne Armband)
  • Produktfarben
    • Schwarz (schwarzes Lederband + schwarzes Fluorkautschukband)
    • Silber (braunes Lederband + graues Fluorkautschukband)
  • Lieferumfang mit zwei Armbändern
Xiaomi Watch S1 Active Test
Xiaomi Watch S1 Active Test – Datenseite

Xiaomi Watch S1 Active Test – Design, Bedienung, Menü

Die bis 50 m Tiefe wasserdichte Watch S1 Active kommt in einem sportiven, alles andere als günstig wirkenden Look. Die Optik drückt aus: Ich bin eine Smartwatch für Fitness & Sport!

Ihre Größe empfinde ich als perfekt, nicht zu klein und nicht zu groß. Die S1 dürfte an unterschiedlichen Handgelenken eine gute Figur machen – Xiaomi gibt für das Armband einen Verstellbereich von 160 bis 220 mm an. Das Armband hat eine Breite von 22 mm und lässt sich leicht gegen ein handelsübliches Armband wechseln. Die S1 Active punktet auch beim Gewicht, mit dem Armband bringt sie 52,9 g auf die Waage.

Die Bedienung erfolgt per Touchscreen und zwei Tasten. Vom Ziffernblatt aus geht es

  • durch ein Wischen nach links bzw. rechts zu drei aufeinanderfolgenden Seiten mit zahlreichen Info-Buttons (z.B. zur Herzfrequenz oder dem Wetter, ein Antippen führt zu den Details) und zum Starten einer bevorzugten Aktivität (z.B. Laufen),
  • durch ein Wischen nach unten zu den Smartphone-Benachrichtigungen (z.B. WhatsApp),
  • durch ein Wischen nach oben zu Funktionen wie Taschenlampe, Wecker, Einstellungen etc. sowie Infos zum Akkuladestand & Bluetooth-Status,
  • durch ein Drücken der Taste oben rechts in das ansprechende Hauptmenü mit allen Funktionen (siehe Übersicht unten),
  • durch ein Drücken der Taste unten rechts zu allen Aktivitäten und
  • durch ein 3x Drücken der Taste unten rechts zum Starten der Notfallfunktion (Anrufen eines hinterlegten Kontakts, z.B. während eines Trainings).

Die Logik ist schnell verstanden, die übersichtliche Benutzeroberfläche ist eine der ganz großen Stärken der Watch S1 Active. Dazu kommt: Die S1 reagiert auf Interaktionen schnell und sensibel, Verzögerungen gibt’s keine!

Die Tasten lassen sich nicht individuell belegen (lediglich die Taste unten rechts ist mit dem Starten eines Trainings verknüpfbar). Hilfreich wäre es, wenn sich der Taste oben rechts eine Funktion zuweisen lassen würde, z.B. ein Aufrufen der Bezahlfunktion durch ein längeres Drücken.

Im Hauptmenü stehen die Folgenden aufgelisteten Funktionen zur Auswahl:

  • Aufrufen eines Menüs mit allen Fitnessmodi (Laufen, Radfahren, HIIT, …)
  • Protokoll mit allen gespeicherten Trainings
  • Fitness-Tracker Statistiken (Aktiv-Kalorien, Schritte, Zeit in Bewegung)
  • Herzfrequenzgrafik & Messung, Hoch- / Tiefwerte, Herzfrequenzbereiche
  • SpO2 Grafik und Messung
  • Schlafdaten
  • Stressgrafik & Werte
  • Atmung
  • Zyklus
  • Wetterinfos, animierte Sonnenauf- / Sonnenuntergangszeiten
  • Musiksteuerung
  • Bezahlfunktion (per Mastercard)
  • Bezahlfunktion
  • Telefonieren, Liste mit letzten Anrufen
  • Benachrichtigungen
  • Wecker
  • Stoppuhr
  • Timer
  • Luftdruck- & Höheninfos
  • Kompass
  • Kamerasteuerung
  • Telefon suchen
  • Taschenlampe
  • Einstellungen
  • Taschenrechner (*)
  • My Tuner (*)
  • Num Puzzle (*)

(*) Zusätzliche, per Mi Fitness App installierbare Funktionen

Einstellungen werden einerseits auf der Uhr selber in einem sehr übersichtlichen Menü vorgenommen, andererseits in der Mi Fitness App. In der App stehen viele wichtige Optionen z.B. zur Puls-Überwachung oder zum Messen des Blutsauerstoffs zur Auswahl. In dem Menü "App-Benachrichtigungen" lässt sich sehr granular einstellen, welche Apps Benachrichtigungen zur Uhr senden dürfen.

In der App lässt sich zudem zwischen zahlreichen Online-Ziffernblättern wählen – ihr Design dürfte aber nicht immer unseren europäischen Geschmack treffen. Durch ein lokales Speichern auf der Uhr ist ein schneller Wechsel zwischen den Watch Faces möglich.

Die folgenden Abbildungen zeigen das Setup-Menü in der Fitness App.

Mi Fitness App - Einstellungen (1)
Mi Fitness App – Einstellungen (1)
Mi Fitness App - Einstellungen (2)
Mi Fitness App – Einstellungen (2)
Mi Fitness App - Einstellungen (3)
Mi Fitness App – Einstellungen (3)
Mi Fitness App - Lokal gespeicherte Ziffernblätter
Mi Fitness App – Lokal gespeicherte Ziffernblätter

Im optionalen Always-On Modus taucht beim Einsatz als Uhr bzw. beim Trainieren nach ein paar Sekunden ein schwarzes Display mit Zeit- und Datumsinformationen auf (Abbildung unten). Durch eine schnelle Handgelenksdrehung oder einen Tastendruck wird die normale Anzeige aktiviert.

Xiaomi Watch S1 Active - Ziffernblatt (1)
Xiaomi Watch S1 Active – Ziffernblatt (1)
Xiaomi Watch S1 Active - Always-On Display
Xiaomi Watch S1 Active – Always-On Display
Xiaomi Watch S1 Active - Ziffernblatt (2)
Xiaomi Watch S1 Active – Ziffernblatt (2)
Xiaomi Watch S1 Active - Hauptmenü
Xiaomi Watch S1 Active – Hauptmenü

Xiaomi Watch S1 Active Test – Technik

Display

Das 1,43 Zoll AMOLED-Display mit einer Auflösung von 466 x 466 Pixel (326 PPI, bei 60 Hz) soll eine Helligkeit von bis zu 450 Nits bieten (zum Vergleich, eine Garmin epix 2 GPS-Multisportuhr kommt auf über 1.000 Nits). Das Display liefert kräftige Farben, hohe Kontraste und ein tiefes Schwarz, zudem zeigt sich im Test eine gute Ablesbarkeit bei unterschiedlichen Blickwinkeln.

Bei Indoor-Aktivitäten ist das Display jederzeit bestens ablesbar, bei Outdoor-Aktivitäten in praller Sonne gilt es – um überhaupt etwas erkennen zu können – die Beleuchtung möglichst auf die höchste Stufe zu setzen oder die Auto-Helligkeit zu nutzen.

Akku

Xiaomi gibt für den 470 mAh Akku folgende Laufzeiten an:

  • Bis zu 12 Tage bei typischem Gebrauch
  • Bis zu 24 Tage im Energiesparmodus
  • Bis zu 30 Stunden im GPS-Modus

Die 30 Stunden im GPS-Modus scheinen etwas optimistisch zu sein, bei einer 7 stündigen Wanderung (Display in Helligkeitsstufe 1) ist der Ladestand von 93% auf 45% gesunken. ….. 12 Stunden dürfte also eher der Realität entsprechen.

Ein weiteres Beispiel, nach exakt 48 Stunden zeigt sich eine Abnahme des Ladestands von 100% auf 44% (4 Std. GPS Nutzung, Auto-Helligkeit, Always-On aus, keine Stressmessung, Pulsmessung nur alle 10 Min., SpO2 nur nachts alle 30 Min., dauerhaft mit dem Smartphone verbunden).

Die Laufzeit hängt stark von den gewählten Einstellungen ab. Beispiele sind Messungen der Herzfrequenz (z.B. jede Minute oder nur alle 30 Minuten), des Blutsauerstoffs (z.B. nur Nachts oder den ganzen Tag) oder des Stresses. Ähnliches gilt für die Funktionen, ein Telefonieren per Uhr dürfte auch kräftig an den Vorräten nuckeln.

Konnektivität, Sensoren

Xiaomi verbaut diverse Sensoren:

  • Herzfrequenz inklusive Blutsauerstoffmessung (SpO2)
  • Beschleunigung
  • Gyroskop
  • Geomagnetischer Sensor (Kompass)
  • Luftdruck
  • Umgebungslicht

Der Luftdrucksensor lässt sich nicht kalibrieren, beispielsweise durch Eingeben der bekannten Höhe. Das Justieren erfolgt vermutlich per GPS, die Angaben erweisen sich in der Praxis als sehr präzise. An meiner Referenzstation wird auf der Barometerseite stets ein super exakter Wert angezeigt.

Was mir nicht gefällt: Es lassen sich keine externen Sensoren koppeln, beispielsweise für die Herzfrequenz. Es ist allerdings anzumerken, dass dies bei vergleichbaren Sportuhren von Mitbewerbern, beispielsweise von Amazfit oder TicWatch, ebenfalls nicht möglich ist.

Die Watch S1 Active verfügt über ein Mikrofon und einen Lautsprecher zum Führen von Telefonaten. Die Sprachqualität ist auf beiden Seiten der Strippe sehr gut. In diesem Zusammenhang ist auch die Notfallfunktion zu erwähnen. Durch ein schnelles 3x Drücken der Taste unten rechts lässt sich in jeder Situation ein in der Fitness App definierter Kontakt anrufen. Allerdings kann beim Bedienen der Uhr ein unabsichtliches Starten dieser Funktion passieren.

Via Laptop besteht kein Zugriff auf den internen Speicher (ausprobiert mit einem Mac).

Das Verbinden mit einem Jabra Bluetooth-Headset klappt problemlos. Das Steuern des Smartphone-Musikplayers während eines Trainings ist mir allerdings nicht gelungen.

Die integrierte Bezahlfunktion via NFC ist derzeit nicht nutzbar (Stand 03/2022). Eine Mastercard lässt sich nicht hinzufügen, zudem wird in der Mi App unter "Xiaomi Pay" unter "Unterstützte Banken" nichts angezeigt.

GPS-Genauigkeit

Zur Positionierung setzt Xiaomi auf einen Hightech-Empfänger, der dank Multi-GNSS nicht nur die Signale von GPS (USA), BEIDOU (China), GLONASS (Russland), GALILEO (Europa) und QZSS (Japan, bei uns in DACH ohne Relevanz) Systemen empfangen kann, sondern auch Multi-Band fähig ist. Somit stehen Satellitensignale von mehreren Frequenzbändern zur Verfügung. Genaue Angaben macht Xiaomi dazu nicht, vermutlich werden die Frequenzen L1 + L5 (GPS) und E1 + E5a (GALILEO) genutzt.

Multi-Band kann – insbesondere unter herausfordernden Empfangsbedingungen – für eine verbesserten Genauigkeit sorgen, beispielsweise in urbanen Häuserschluchten, da es dort zu Signalabschattungen und Mehrwegeempfang kommt ("Multipathing", Reflektion der Satellitensignale z.B. durch Häuserfassaden).

Spezielle Einstellungen für den GPS-Empfänger sind nicht vorgesehen. Mitbewerber wie Coros und Garmin erlauben bei vergleichbaren Modellen (Coros Vertix 2, Garmin fenix 7) ein Deaktivieren von Multi-Band. Damit lassen sich die Akkulaufzeiten deutlich steigern.

Was zeigt sich in der Praxis?

Zunächst ist zu erwähnen, dass die Watch S1 Active die Position beim Starten eines Trainings sehr schnell bestimmt.

Die Genauigkeit von Streckenaufzeichnungen fällt sehr unterschiedlich aus. Abbildung (1) zeigt ein Beispiel von einer Wanderung, die Serpentinen werden exakt wiedergegeben (S1 in magenta, weitere Sportuhren im Hintergrund). Abbildung (2) liefert ein anderes Ergebnis; das Referenzgerät (hellblau) gibt jede noch so kleine Richtungsänderung exakt wieder, die Xiaomi Watch (magenta) dagegen überhaupt nicht. Abbildung (3) zeigt ein Beispiel vom Fahrradfahren, abschnittsweise kommt es zu Abweichungen von bis zu 40 m.

In der Summe ist die Aufzeichnungsqualität als gut bis sehr gut einzustufen, entspricht aber nicht meinen Erwartungen an einen derartigen Multi-GNSS und Multi-Band Empfänger. Da liefern Mitbewerber wie Coros und Garmin derzeit bessere Ergebnisse. Vielleicht kann Xiaomi via Firmware-Updates noch optimieren.

GPS-Genauigkeit Xiaomi Watch S1 Active
(1) GPS-Genauigkeit Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Wandern)
(2) GPS-Genauigkeit Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Trailrun)
(2) GPS-Genauigkeit Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Trailrun)
(3) GPS-Genauigkeit Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Fahrrad)
(3) GPS-Genauigkeit Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Fahrrad)

Die S1 Active zeichnet Trainings im 1 s Intervall auf.

Bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten kann es zu Aussetzern kommen; ein Beispiel zeigt Abbildung (4).

Grund dürfte eine Auto-Pause Funktion sein. Bei aktiver Auto-Pause erfolgt unter einer bestimmten Geschwindigkeit keine Aufzeichnung. Folge: Abschnitte fehlen, die gesamte Strecke fällt kürzer aus, in dem Beispiel sind es 16,5 km statt 17,4 km.

Die Auto-Pause lässt sich bei manchen Fitnessmodi ein- bzw. ausschalten, z.B. bei "Laufen im Freien" oder "Gehen". Für den Modus "Wandern" hingegen nicht. Da sollte Xiaomi unbedingt nachbessern und diese Option bei allen relevanten Sportarten integrieren.

Auto-Pause - Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Wandern)
(4) Auto-Pause – Xiaomi Watch S1 Active (magenta) (Wandern)

Herzfrequenzsensor

Genauigkeit ist nicht nur beim GPS-System, sondern auch beim Herzfrequenzsensor wichtig. Die folgenden Abbildungen zeigen einen Vergleich des internen Sensors der Xiaomi Watch gegenüber einem Herzfrequenz-Brustgurt.

Was fällt auf? Von ein paar groben Schnitzern abgesehen liegen die mit der S1 Active aufgezeichneten Daten vielfach ein paar Schläge daneben. Für die meisten Anwenderinnen und Anwender dürfte die Genauigkeit trotzdem ausreichen, da habe ich schon deutlich schlechtere Ergebnisse gesehen – selbst bei etablierten Herstellern von GPS-Multisportuhren.

Genauigkeit Herzfrequenzsensor (1) - Wandern - Watch S1 Active (magenta) vs. Herzfrequenz-Bustgurt (blau)
Genauigkeit Herzfrequenzsensor (1) – Wandern – Watch S1 Active (magenta) vs. Herzfrequenz-Bustgurt (blau) (Zeitdauer: ca. 00:55 hh:mm)
Genauigkeit Herzfrequenzsensor (2) - Wandern - Watch S1 Active (magenta) vs. Herzfrequenz-Bustgurt (blau)
Genauigkeit Herzfrequenzsensor (2) – Wandern – Watch S1 Active (magenta) vs. Herzfrequenz-Bustgurt (blau) (Zeitdauer: ca. 03:20 hh:mm)

Xiaomi Watch S1 Active Test – Fitnessmodi (Aktivitäten)

Auf der S1 Active stehen 117 Fitnessmodi zur Auswahl – davon 19 professionelle und 98 erweiterte Modi (genaue Infos zu dem Unterschied "professionell" vs. "erweitert" sind nicht verfügbar).

Die einzelnen Modi lassen sich aber nicht anpassen; so ist es nicht möglich die Datenseiten zu verändern. Die folgende Übersicht zeigt die Seiten für zwei Laufaktivitäten; zusätzlich besteht jeweils Zugriff auf die Musiksteuerung.

Laufen im Freien

  • Seite 1: Timer, Distanz, aktuelles Tempo (Min:Sek), Puls
  • Seite 2: Vorheriger km (Min:Sek), durchschnittliches Tempo, aktuelles Tempo, Kalorien
  • Seite 3: Schrittfrequenz, Schrittlänge, Schritte

Trail-Lauf

  • Seite 1: Timer, Distanz, Schritte, Puls
  • Seite 2: Vorheriger km, durchschnittliche Geschw., aktuelles Geschw., Kalorien
  • Seite 3: Höhengewinn, Höhenverlust, Erhöhung

In Ergänzung lassen sich bei beiden Modi "Ziele" (Zeit, Distanz, Kalorien) und "Warnungen" (Distanz, Zeit) aktivieren.

Eine automatische Erkennung von Trainings ist für die Modi "Laufband, Outdoor-Laufen, Gehen" vorgesehen. Die Erkennung funktioniert in der Praxis sehr gut.

Ein Hinweis aufgrund einer Leseranfrage: Die S1 Active verfügt weder über Karten noch über Navigationsfunktionen!

Xiaomi Watch S1 Active Test – Fitness-Tracking

Als Fitness-Tracker zeichnet die S1 Active aktive Kalorien, Schritte und Bewegungsminuten auf. Dazu kommen Schlaf, Herzfrequenz und Blutsauerstoff (SpO2).

Die erfasste Zahl an Schritten stimmt gut mit den Daten einer Suunto Sportuhr überein, z.B. 3.118 vs. 2.837, 17.245 vs. 16.180, 12.859 vs. 12.418 (Suunto vs. Xiaomi). Beim Blutsauerstoff fällt mir auf, dass die Werte immer in einem plausiblen Bereich liegen.

Die Schlafdaten stimmen ebenfalls gut mit den Werten einer Suunto überein. Die Anfangs- & Endzeiten passen, gleiches gilt für die Herzfrequenz. In der App wird zwischen Tief / Leicht / REM unterschieden.

Die folgenden Abbildungen zeigen ein paar Seiten aus der Mi Fitness App. Die App ist übersichtlich, das Design und die Darstellung mancher Daten (z.B. zum Schlaf) ist aber nicht gerade ein Highlight. Die Verbindung der Uhr mit der Fitness App funktioniert absolut zuverlässig (mit einem Xiaomi Smartphone ausprobiert).

(Abbildungen zum Vergrößern anklicken)

Mi Fitness App (1) - Übersicht
Mi Fitness App (1) – Übersicht
Mi Fitness App (2) - Übersicht
Mi Fitness App (2) – Übersicht
Mi Fitness App (3) - Aktivitätsdaten
Mi Fitness App (3) – Details zu einer Aktivität
Mi Fitness App (4) - Schlafdetails
Mi Fitness App (4) – Schlafdetails
Mi Fitness App (5) - Schlafdetails
Mi Fitness App (5) – Schlafdetails

Noch etwas ganz wichtiges: Es stehen keinerlei Informationen zu den Auswirkungen von Trainings zur Verfügung (z.B. Angaben zu sinnvollen Erholungszeiten oder zum Trainingszustand). Solche Daten liefert beispielsweise Garmin mit den Firstbeat-Metriken oder Amazfit in Form des PAI-Scores. Insofern ist die Watch S1 Active nur eine Sportuhr zum Aufzeichnen und Sammeln von Daten; die Interpretation muss ohne Unterstützung durch irgendwelche Algorithmen erfolgen.

Zum Thema Datenhaltung: Alle gesammelten Daten stehen lediglich in der App zur Verfügung. Es ist aber möglich, die App mit Strava zu verknüpfen (sinnvoll ist ein kostenpflichtiger Account für 60.- EUR/Jahr, mit dem sich alle Funktionen nutzen lassen). Dann landen zumindest alle Aufzeichnungen – z.B. von Lauftrainings – in Strava und lassen sich von dort als FIT-Dateien exportieren; bei einem kostenpflichtigen Zugang auch im TCX-Format.

Xiaomi Watch S1 Active Test – Smartwatch-Funktionen

Als Smartwatch bedient die S1 übliche Standardfunktionen. Im Test habe ich die S1 Active mit einem Androiden verwendet; mit einem iPhone sollen weniger Funktionen verfügbar sein.

Mit der Xiaomi Smartwatch ist es möglich

  • via Smartphone zu telefonieren,
  • eingehende Nachrichten zu lesen (kein Beantworten, WhatsApp Emoticons sind nicht farbig und recht klein),
  • Wetterinfos abzurufen,
  • die Kamera eines Xiaomi Phones auszulösen und
  • das Smartphone aufzuspüren.
Xiaomi Watch S1 Active Ocean Blue + USB-C Cable 1m White, AMOLED HD 1.43 Zoll,...*
  • Saphirglas, 1,43" AMOLED-HD-Display und Edelstahlrahmen; Lederarmband
  • 19 professionelle Modi, einschließlich HIIT und Elliptischer Maschine, um Ihnen zu helfen, fit zu...

* Anzeige - Aktualisiert: 24.05.2022 / Der Preis kann gestiegen sein / Affiliate Links / Bilder: ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Haftungsausschluss

Xiaomi Watch S1 Active Test – Fazit

Die Xiaomi Watch S1 Active halte ich für eine interessante Ergänzung des riesigen Marktes an GPS-Smartwatches. Besonders gut gefallen mir die übersichtliche Bedienung, das flotte System, das AMOLED-Display und die vielen Fitnessmodi, wenngleich diese nicht individuell konfigurierbar sind. Der hypermoderne GPS-Empfänger hat Potential, an der Genauigkeit sollte Xiaomi aber noch etwas schrauben.

Als Smartwatch bietet die S1 nur Durchschnittskost, als Trainingsbegleiter kann sie mit den Großen der Branche wie Coros, Garmin und Polar nicht mithalten. Dazu fehlt insbesondere eine detaillierte Auswertung der aufgezeichneten Aktivitäten in Verbindung mit Tipps und Hilfen zum Leistungszustand der Sportlerinnen und Sportler.

Zu dem aktuellen Straßenpreis ist die Xiaomi Watch S1 Active (#ad) eine interessante Option, die es aber gegenüber anderen Anbietern günstiger GPS-Smartwatches wie beispielsweise Amazfit schwer haben dürfte. Entsprechende Software-Updates mit Fehlerbehebungen und Funktionserweiterungen könnten das Blatt allerdings wenden.

Update April 2022: Mittlerweile ist der Straßenpreis deutlich gefallen.

Watch S1 Active – Pro

  • Tragekomfort
  • Übersichtliches Menü
  • Einfache Bedienung
  • Flottes System
  • Gutes AMOLED-Display
  • Schneller GPS-Empfang
  • Sprachqualität beim Telefonieren
  • Hilfreiche Notruffunktion
  • Strava Schnittstelle
  • Viele Watch Faces

Watch S1 Active – Contra

  • Genauigkeit des Hightech-GPS-Empfängers
  • Keine externen Sensoren koppelbar
  • Erscheinungsbild der Mi Fitness App
  • Keine Analyse von Trainingsdaten
  • Export einzelner Aktivitäten nur via kostenpflichtigen Strava Account
Xiaomi Watch S1 Active Ocean Blue + USB-C Cable 1m White, AMOLED HD 1.43 Zoll,...*
  • Saphirglas, 1,43" AMOLED-HD-Display und Edelstahlrahmen; Lederarmband
  • 19 professionelle Modi, einschließlich HIIT und Elliptischer Maschine, um Ihnen zu helfen, fit zu...

* Anzeige - Aktualisiert: 24.05.2022 / Der Preis kann gestiegen sein / Affiliate Links / Bilder: ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Haftungsausschluss

Schlagwörter
* #ad: Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine Provision, mit der Sie diese Webseite unterstützen (für Sie entstehen keine Mehrkosten).

Schreibe einen Kommentar

17 Gedanken zu „Xiaomi Watch S1 Active – Eine sportliche unter €200.- Smartwatch im Test!“

  1. Many thanks for your excellent review.
    I would have several questions, enabling me to make my decision as to whether to buy the Xiaomi S1 watch (not the Active) due to additional features: sapphire glass and provision of two straps (leather + silicone).
    1. Does it measure altitude?

    Yes

    2. Is one able to save songs on it? If so, type of cable required to transfer from laptop to watch?

    No

    3. Can one play music on it and can one hear it clearly? Is there a socket or does sound come out of loudspeaker?

    You can connect a headphone to the watch; but I could not manage to play and hear music from the smartphone

    4. Battery charging is wireless, correct?

    No, magnetic charger

    5. The auto-pause function appears to be a problem as it occassionally cuts out during a sports activity. Does this happen frequently?

    Yes, too often; you must use an activity which has the option to disable auto pause, e.g. running

    6. You mention that accuracy is not always 100% compared to other brands/models, nevertheless in general how would rate the accuracy on a scale of 1 to 10?

    7

    7. What do you mean by "no external sensors can be connected"?

    e.g. no heart rate strap

    8. There is no analysis of training data, is this correct?

    yes, only some basic data, e.g. time in heart rate zones

    9. Are there any sports training programmes avaialable on the watch?

    no

    10. Is information like sleep data, Sp02, sports data etc. transferred/exported to one’s email on a daily basis with graphics, like for example the Huawei Honor Band 5 and 6 or is this only shown in the Xiaomi App?

    not possible, only in the app

    11. Apparently no additional Apps are installable, is this correct? Does that mean, I cannot add any other Apps, for example, QR Reader?

    yes, right, only 4 basic apps from Xiaomi

    12. For similar price range as the S1 watch is there any other watch one could compare this to in terms of features, quality and latest technology?

    you should check the Amazfit watches, e.g. GTS 3

    13. Would you rate the Xiaomi S1 watch overall better than any other similar ones taking into account pros and cons?

    no, it needs some feature updates

    Many thanks for your feedback.

    Antworten
  2. Ich finde leider in keinem Test, review o.ä. ob die Möglichkeit besteht auf dem Hauptbildschirm 2 verschiedene Uhrzeiten anzeigen zu lassen. Sprich MEZ und eine andere Zeitzone.
    Das wäre ausschlaggebend für einen Kauf.

    Antworten
    • Hallo Andrea,

      funktioniert einwandfrei (WhatsApp, Mails) … ich würde mal in der App unter "Gerät" die Berechtigungen prüfen, evtl. die Uhr in der App entkoppeln und neu verbinden bzw. als letzte Option in den Systemeinstellungen der Uhr einen Reset durchführen. Vielleicht hilft’s.
      Grüße

      Antworten
  3. Ich habe schon einige Xiaomi Watchers, was mir fehlt, ist der Kalender, da ich auf der Arbeit den Kalender brauche und muss immer ein Smartphone nehmen

    Antworten
  4. Vielen Dank für den Bericht. Mir ist bei meiner S1 aufgefallen, dass ausgerechnet das Watchface, das seit Wochen auf allen offiziellen Xiaomi Websites und in der Werbung für die S1 (Active) zu sehen ist, auf der Uhr und auch online nicht verfügbar ist . Ich kann doch wohl nicht der Einzige der Käufer sein, dem das aufgefallen ist. Wer weiß mehr darüber?

    Antworten
    • Das Bezahlen per Uhr ist derzeit anscheinend nicht möglich; eine Mastercard lässt sich nicht hinzufügen, in der Mi Fitness App wird unter "Unterstützte Banken" nichts angezeigt, Google Pay dürfte mit Sicherheit nicht möglich sein.

      Antworten
error: Der Inhalt ist geschützt!