Aldi Medion E4440Navis vom Discounter – wie das Aldi Medion E4440 – bieten zu einem attraktiven Preis nicht nur eine Vielzahl, sondern auch aktuelle und trendige Funktionen. Beispiel: eine Routenberechnung auf Basis historischer Verkehrsdaten. Für unseren Test "Was kann ein Discounter-Navi?" haben wir ein Medion GoPal E4440 ausgesucht, ausgestattet mit der aktuellen Medion Navigationssoftware GoPal Navigator AE 5.5A.

Medion E4440: Äußerlichkeiten, Lieferumfang, Technik

Rein optisch ist das wuchtig erscheinende E4440 nicht unbedingt eine Schönheit. Dazu trägt auch die separate TMC-Wurfantenne bei, die links am Gehäuse eingesteckt wird. Schließlich ist es inzwischen üblich, die Antenne unauffällig mit dem Ladekabel zu verbinden. Die solide Fahrzeughalterung gewinnt ebenfalls keinen Wettbewerb. Vor allem, weil sich das Navi nur mit Kraftaufwand durch ein Verdrehen des Schwanenhalses ausrichten läßt – ein einfach zu justierender Kugelkopf wäre besser!

Mit seinem umfangreichen Lieferumfang kann das Aldi-Navi aber von Anfang an glänzen. Vor allem ein gedrucktes Handbuch – zumindest für den Einstieg – ist inzwischen eine Seltenheit.

  • Fahrzeughalterung mit Stylus
  • 12/24V Ladekabel und TMC-Antenne
  • USB-Kabel
  • CD mit Software, Karten und Handbuch
  • Gedrucktes Handbuch
  • Schnellstartanleitung
  • 10.- Euro Gutschein für naviFIT Einbaulösung
  • Kartenupdate Gutschein (innerhalb von 24-Monaten kann der Nutzer ein vollständiges, aktuelles Kartenset beziehen)

Beim GPS-Empfang bietet das E4440 bestes. Schließlich hat es einen SiRF III GPS-Empfänger an Bord, der mit seiner SiRFInstantFixII Technologie – das Gerät berechnet die Satellitenkonstellation im voraus – die Position zuverlässig und schnell bestimmt. Beim TMC-Empfang hat sich das E4440 nur selten als unzuverlässig erwiesen, Verkehrsnachrichten stehen in der Regel flott zur Verfügung. Zum Booten benötigt das E4440 knapp 40 Sekunden – ein sehr guter Wert für ein auf Windows CE basierendes Navigationssystem. Damit das Gerät kurzfristig einsatzbar ist, wird es aber sinnvollerweise in den Stand-By Modus versetzt.

Zum Thema Tempo. Da gibt es insgesamt nichts zu meckern, bei der Routenberechnung erobert sich das E4440 einen soliden Platz im Navi-Ranking (Einstellung: schnelle Route, Beispiele):

  • Nahverkehr, 8 km: 6 Sek
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 9,2 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 14,2 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 19,3 Sek.
  • Fernverkehr, (Autobahn und Landstraße), 1000 km: 19,4 Sek.

Medion E4440: Menü, Bedienung, Funktionen

Die Bedienung des Aldi-Navis leidet unter einem arg verschachtelten Menü. Viele Unterfunktionen werden aber nur zur Anfangskonfiguration benötigt, danach macht ein Wechsel in den "einfachen Modus" Sinn (= Ausblenden des Setup-Menüs).

Zur Zieleingabe. Das E4440 bietet alle wichtigen Methoden. Sei es die Adresseingabe mit einer "intelligenten" Vorauswahl möglicher Ziele, eine Liste mit letzten Zielen, eine Suche direkt über die Karte, das Eintippen von Koordinaten, Favoriten oder eine Sonderzielsuche. Klasse ist auch das Planen von Mehrzielrouten, inklusive einer Optimierung nach der kürzesten Entfernung zwischen den einzelnen Stationen.

Zusätzlich gibt es eine Sprachsteuerung, mit der nicht nur Adressen eingegeben, sondern das gesamte Gerät bedient werden kann – z.B. werden Verkehrsmeldungen durch Sprechen von "Verkehrslage" aufgelistet. Praktisch: Bei aktivierter Sprachsteuerung zeigen Sprechblasen die möglichen Befehle an. Auch bei lauten Fahrgeräuschen funktioniert die Spracheingabe ganz gut. Ob man in der Praxis lieber beim Tippen bleibt, ist Geschmackssache. Hilfreich ist sie aber allemal, vor allem, wenn der Sicherheitsmodus (= Gerät läßt sich während der Fahrt nur bedingt bedienen) aktiviert ist.

An Funktionen bietet das E4440 eigentlich alles, was im Straßenalltag gebraucht wird. Im Folgenden beschränken wir uns auf einige Besonderheiten, mit denen sich das Aldi-Navi hervorhebt.

  • Optimierte Routenführung durch Clever Routes: Dahinter verbergen sich mit dem Kartenmaterial verknüpfte historische Verkehrsdaten (= NAVTEQ Traffic Patterns). Das E4440 berücksichtigt die Verkehrsdaten bei der Routenberechnung. Daraus resultieren realistische Angaben zur Fahrtzeit und manchmal auch eine verbesserte Routenführung, mit der beispielsweise eine stark befahrene Strecke umgangen wird. Unser E4440 hat historische Verkehrsdaten von Deutschland, Österreich, Schweiz, Lichtenstein, Frankreich, Großbritannien und Irland an Bord.
  • Alternativrouten: Für jede Strecke lassen sich zwei Alternativrouten berechnen, aus denen der Fahrer eine auswählen kann. Das praktische daran: Im Setup lassen sich für jede angezeigte Strecke unterschiedliche Vorgaben machen. Sinnvoll ist es zum Beispiel, für die Standardroute die Option "Clever Routes" auszuwählen, für die erste Alternative die Option "Schnelle Route" und für die zweite Alternative "Ökonomische Route". Je nach Gusto kann der Fahrer dann eine auswählen.
  • Parkplatzsuche am Zielort: Wer kennt es nicht? Man visiert ein Ziel in der Innenstadt an, weiß aber nicht, ob sich in der Nähe ein Parkplatz oder Parkhaus befindet. Auch hierzu bietet das E4440 eine clevere Lösung. Nach der Zieleingabe taucht der Button "Nahe Parken" auf. Einmal aktiviert, werden alle Parkplätze in Zielnähe aufgelistet. Mit einem weiteren Klick wird ein Eintrag als Navigationsziel gewählt.
  • Navigation durch Tunnels: An einer souveränen Zielführung durch Tunnels scheitern nicht wenige Navis, das Aldi Navi kommt dagegen nur selten ins Straucheln. Ist im Tunnel eine Abbiegung zu beachten, dann gibts vor dem Einfahren in den Tunnel sogar einen Hinweis: "Im Tunnel die Zweite rechts abbiegen" – vorbildlich!
  • 3D Ausfahrts-/Kreuzungsansichten und Split Screen: Realitätsnahe Ansichten von Autobahnausfahrten und Kreuzen sind beim Navigieren in unbekannter Gegend sehr hilfreich. Medion bietet diese Funktion auch an und kombiniert es mit seiner Split Screen Anzeige (geteilter Bildschirm). Rechts gibts dann eine 3D-Ansicht, links ein 2D-Bild aus der Vogelperspektive.

Die vielen optischen Navigationshilfen werden durch verständliche und vom Timing gute Text-to-Speech Sprachansagen ergänzt. Störend sind die im Splitscreen-Modus etwas unübersichtliche Kartenseite und die zu helle Nachtansicht (Tipp: Im Setup das "Comfort Light" ausschalten, stört bei Nachtfahrten). Als sehr nervig stellt sich immer wieder heraus, dass der Fahrer beim Abweichen von der Route mit wiederholten Aufforderungen zu Wendemanövern auf die ursprüngliche Strecke zurückgeführt werden soll.

Die Fotostrecke zeigt einige Funktions-Highlights des Aldi-Navis Medion E4440 (anklicken!):

[nggallery id=72]

Zu den weiteren Funktionen gehören Geschwindigkeitswarnungen, Ausschlußkriterien bei der Routenberechnung (Fähren/Autobahnen/Mautstraßen, je verwenden/meiden/ausschliessen), Sperren von Streckenabschnitten, Routensimulation, Aufzeichnen der Fahrstrecke ("GPS-Spur"), MP3-Player, Spiele, Wecker, Bild-Betrachter, Reiseführer und viele Konfigurationsoptionen.

Die Bluetooth-Freisprecheinrichtung überzeugt nicht immer. Beim Pairing mit unterschiedlichen Handys gab es schon mal Probleme, allerdings hat der erneute Verbindungsaufbau nach dem Einschalten des E4440 meistens geklappt. Der Funktionsumfang ist gut (Anrufprotokoll, SMS, Handy-Adressbuch), die Sprachqualität kann sich sehen lassen. Allerdings stört bei Nachtfahrten die blinkende LED der Freisprecheinrichtung.

Software und Karten

Getestete Software: GoPal Navigator AE 5.5A-87821
Kartendaten: NAVTEQ 2010/Q2
Kartenmaterial Europa, 44 Länder

Wer sich was Gutes leisten möchte, kann das E4440 für 29,95 Euro mit TMCpro (= NAVTEQ Traffic) pimpen, was unserer Erfahrung nach einen deutlichen Mehrwert gegenüber "nur" TMC bedeutet.

Fazit: Medion E4440

Das Medion E4440 überzeugt nicht nur mit einem großen Funktionsumfang inklusive Sprachsteuerung, Freisprecheinrichtung und viel Kartenmaterial, sondern auch mit sehr guten Navigationseigenschaften. Als Nachteile sind vor allem das verschachtelte Menü und die gesamte Peripherie (Halterung, störende TMC-Antenne) zu bewerten.
Note für Medion E4440
Für 149.- Euro (Aldi Verkaufspreis vom November 2010) gibts viel Navi fürs Geld. Wer ein Navigationssystem sucht, kann beim nächsten Aldi Angebot bedenkenlos zugreifen!

Pro

  • Optische und akkustische Zielführung
  • Funktionsumfang
  • Mehrzielrouten mit Streckenoptimierung
  • Routen auf Basis historischer Verkehrsdaten
  • Umfangreiches Kartenmaterial von Europa
  • Gutschein für einmaliges Kartenupdate
  • Freisprecheinrichtung und Sprachsteuerung

Contra

  • Fahrzeughalterung
  • Störende TMC-Antenne
  • Zu heller Nachtbildschirm
  • Verschachteltes Menü
  • Verhalten beim Abweichen von der Route

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 GPS-Fans, ∅: 68,18 %)
Loading...
Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das Medion E4440 bewerten!
Navi vom Discounter im Test: Aldi-Navi Medion GoPal E4440 was last modified: Januar 16th, 2016 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This