iGO My Way, Quelle: NAVTEQAuf der CES in Las Vegas führen NAVTEQ und NNG eine Beta-Version von iGO My Way vor, die auf NAVTEQ Natural Guidance setzt. Dahinter verbergen sich Sprachansagen wie “Biegen Sie vor dem großen weißen Turm rechts ab” – Hinweise wie “In 250 Metern rechts abbiegen” sollen damit der Vergangenheit angehören.

Derartige Sprachansagen sind aber schon jetzt – zumindest ansatzweise – verwirklicht. Und zwar bei dem von uns getesteten Becker Active 43 Talk. Beim Becker-Navi gibts Hinweise wie “Bitte an der Tankstelle links abbiegen”. Kein Wunder, schließlich basiert das Active 43 auf einer iGO Software.

Alle weiteren Infos enthält die NAVTEQ Mtteilung:

Sulzbach, Deutschland/Las Vegas, USA – 6. Januar 2011 – NAVTEQ, der weltweit führende Anbieter digitaler ortsabhängiger Kartendaten und Verkehrsinfos zur Fahrzeugnavigation, für ortsbezogene Dienste und mobile Werbung, zeigt auf der CES die Beta-Version der Navigations-Applikation „iGO My Way“. Die Anwendung wurde von NNG (vorher Nav N Go) entwickelt und setzt auf „NAVTEQ Natural Guidance“. Anwender erhalten damit Wegbeschreibungen, wie sie eigentlich nur Mitmenschen geben können – über eine genaue Umgebungsbeschreibung.

Die Applikation demonstriert CES-Standbesuchern anhand der Daten von Las Vegas, wie der Endverbraucher mit „Natural Guidance“-Ansagen durch die Stadt navigiert wird. Ansagen wie „in 100 Metern links abbiegen“ gehören damit der Vergangenheit an. Stattdessen gibt es anschauliche Fahrhinweise, beispielsweise „biegen Sie vor dem großen weißen Turm rechts ab“ oder „biegen Sie vor dem Circle K links ab“.

NAVTEQ Natural Guidance wurde erstmals im Oktober 2010 vorgestellt. Die Lösung gibt Ansagen, als ob man von einem Freund auf dem Beifahrersitz durch die Straßen geleitet wird. Hierzu werden Orientierungspunkte wie etwa Gebäude, Kirchen, Parks oder Krankenhäuser, aber auch Ampeln, Verkehrsschilder und Brücken herangezogen. Relevante Informationen wie etwa die Farbe und die Größe eines Gebäudes werden bei der Wegbeschreibung berücksichtigt, sogar die Jahreszeit und die Fahrtrichtung spielen eine Rolle bei der Routen-Ansage. In diesem Fall werden Sätze ergänzt, um die Situation so exakt wie möglich zu beschreiben.

„Navigation entwickelt sich weiter und geht noch mehr in Richtung Benutzerfreundlichkeit. Wir freuen uns mit Technologien der nächsten Generation hier beizutragen“, so Jeff Mize, Executive Vice President Sales bei NAVTEQ.

Natural Guidance macht die Routenführung über Apps oder Navi-Lösungen noch intuitiver und praktischer. Studien belegen, dass sich Verbraucher einfache und praxisorientierte Fahrhinweise wünschen, damit die volle Konzentration der Straße gehört. Anwendungen mit NAVTEQ Natural Guidance nutzen leicht verständliche Referenzpunkte mit hohem Wiedererkennungswert, die dem Fahrer das nächste Fahrmanöver erleichtern.

„Wir freuen uns, unseren Partnern auf der CES 2011 die NAVTEQ Natural Guidance Lösung vorstellen zu können“, so Tamás Vahl, CEO bei NNG. „Wir haben lange Zeit darauf gewartet, anschaulichere Orientierungshilfen zu implementieren und haben nach geeigneten Daten gesucht. Deswegen freuen wir uns über die menschlichere und intuitivere Navigation zusammen mit NAVTEQ.“

NAVTEQ Natural Guidance – “In 100 Metern rechts abbiegen” ist passé! was last modified: Januar 7th, 2011 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This