Lieblingskarte: Die OSM Freizeitkarte

28. Dezember 2017
Home » Outdoor GPS » Lieblingskarte: Die OSM Freizeitkarte
Kostenlose OpenStreetMap Karten für Garmin GPS-Geräte gibt es von zahlreichen Anbietern. In diesem Artikel stellen wir unsere Lieblingskarte vor – die OSM Freizeitkarte!

Die Freizeitkarte bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile (Link: freizeitkarte-osm.de):

  • Kostenlose Downloads für Garmin GPS-Geräte, Anwendungen wie Garmin BaseCamp sowie Android Smartphones & Tablets
  • Kartendownloads für einzelne Länder und Regionen (z.B. Alpen, Pyrenäen, Karpaten)
  • Pluskarten für Touren in Grenzgebieten; die Karten gehen ca. 30 bis 50 km über die jeweilige Landesgrenze hinaus (Länder: Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Schweiz).
  • Unterschiedliche Installationsdateien / Downloads (Images für Garmin GPS-Geräte, Installationsarchive für Windows bzw. Mac zur Nutzung mit BaseCamp und für QLandkarte)
  • Integrierte Höhenlinien
  • Ansprechendes Kartenbild mit einer tollen Darstellung unterschiedlicher Wegearten (siehe Abbildung unten)
  • Alternatives Kartendesign (ausführliche Installationsanleitung auf der Webseite)
  • Suche nach Adressen & POIs; routingfähig
  • Gute Dokumentation auf der Webseite, z.B. zur Legende

Ausschnitt aus der OSM Freizeitkarte blau: Bergwanderweg, grün: Wanderweg, rot:
befestigter Weg (Schotter etc.)

OSM Freizeitkarte Bayerische Alpen

Wie wird die OSM Freizeitkarte installiert?

  1. Download von “Installationsimage für Micro-SD-Karte” – weiteres siehe OSM Karten für Garmin-Geräte
  2. Download von “GMAP Installationsarchiv (komplett) für Garmin BaseCamp“, entpacken und die EXE-Datei ausführen, bei der Installation evtl. noch das Zielverzeichnis ändern.
  3. Wenn mehrere Länderkarten auf dem PC / Laptop installiert sind lassen sich Ausschnitte mit dem Programm Garmin MapInstall auf ein GPS-Gerät bringen (praktisch wenn nur Regionen von einzelnen Ländern benötigt werden), dazu siehe Garmin Karten mit MapInstall installieren
Diesen Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 GPS-Fans, ∅ Score: 90,91 %)

GPS NEWS & TESTS

Broadcom BCM47765 – Dual-Frequenz GNSS Chip

Broadcom BCM47765 – Dual-Frequenz GNSS Chip

Broadcom BCM47765 – ein Dual-Frequenz GNSS Chip mit gleichzeitigem Empfang von mehreren Satellitensystemen in den Frequenzbändern L1/ B1/E1 und L5/E5a/B2a: GPS, GLONASS, NAVIC, Galileo, BeiDou, QZSS & SBAS

mehr lesen
Sigma iD.FREE Test

Sigma iD.FREE Test

Sigma iD.FREE – die Multisport-Smartwatch für Alltag, Fitness, Outdoor & Training im ausführlichen Test! Eine Sportuhr mit Stärken & Schwächen, aber einem interessanten Preis / Leistungsverhältnis!

mehr lesen

4 Kommentare

  1. Die Karten sind einfach spitze. Je grösser man zoomt, je mehr Details werden angezeigt. Zum Beispiel Bunker vom Wesrwall. Die sind teilweise sogar noch beschrieben. Nr., Zustand, usw.

    Antworten
  2. Die Freizeitkarte ist auch seit langem meine Favorit – danke für den Artikel!

    Vielleicht könnte man noch darauf hinweisen, dass es die Möglichkeit gibt, mit JaVaWa GMTK das Design zu verändern, was sich z.B. auf dem kleinen Bildschirm meines GPSMAP 64s sehr positiv auswirkt

    Antworten
    • Hallo Martin, ich habe mir gestern das GPSMAP 64s besorgt (bisher 62er). Welche Design-Änderungen hast du vorgenommen mit welchen Auswirkungen auf den kleinen Bildschirm? Ist JaVaWa GMTK leicht händelbar oder was für Nerds?

      Antworten
      • Hallo Wolfgang,

        sagen wir mal so: Völlig selbsterklärend war JaVaWa GMTK bei der ersten Benutzung (zumindest für mich als “Nicht-Nerd”) nicht, aber wenn man’s einmal gemacht (und sich gemerkt) hat, dann ist es ganz einfach.

        Ich habe das Design der Freizeitkarte auf “small” umgestellt, was durch höheren Kontrast und Farbigkeit die Ablesbarkeit erhöht.

        Viel Spaß beim “”Basteln” 😉

        Antworten

SPRICH DICH AUS!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.