Samsung führt mit der Gear S2 eine neue Smartwatch ein. Die S2 wird es in zwei Varianten geben: als zeitlose S2 Classic mit Lederarmband und als moderne S2 mit Kunststoff-Armband.

Samsung Gear S2 Classic mit Lederarmband (Bild: Samsung)

Samsung Gear S2 Classic mit Lederarmband (Bild: Samsung)

Samsung Gear S2: Kein GPS aber mit Herzfrequenzsensor

Die Gear S2 Smartwatch basiert auf Tizen OS, einem auf Linux basierendem Betriebssystem und bietet Apps für Fitness, Navigation und Kommunikation. Dazu kommen zahlreiche Sensoren zum Einsatz: Beschleunigungsmesser, Lagesensor, Herzfrequenz, Umgebungslicht und Barometer. Ein GPS-Empfänger ist allerdings nicht vorgesehen. Die Bedienung erfolgt via rotierender Lünette bzw. mit Hilfe von zwei Tasten. Das runde 1,2-Zoll Amoled-Display liefert eine Auflösung von 360 x 360 Pixel. Ein Dual-Core-Prozessor sorgt für Speed, an nutzbaren Speicher stehen 4 GB zur Verfügung. Die nach IP68 staub- bzw. wasserdichte Gear S2 wiegt 47 g (mit Lederarmband 42 g), die Akkulaufzeit soll 2 bis 3 Tage betragen.

Zur Kommunikation bietet die Gear S2 Wi-Fi, Bluetooth 4.1 und NFC zum mobilen Bezahlen, beim 3G Modell kann zusätzlich via Mobilfunkverbindung – auf Basis einer e-SIM mit Sprachsteuerung – kommuniziert werden.

Per S Health App lassen sich mit der Gear S2 rund um die Uhr alle Aktivitäten tracken, für Sportler gibt es die Nike+ Running App.

Wann die Gear S2 erhältlich sein wird bzw. wieviel sie kosten wird ist noch nicht bekannt.

Samsung Gear S2 Smartwatch – mit oder ohne 3G was last modified: Februar 26th, 2016 by Joachim Bardua
Share This