Den Startvorgang beschleunigen – Garmin Outdoor-Handgeräte

5. Oktober 2019
Home » Outdoor GPS » Den Startvorgang beschleunigen – Garmin Outdoor-Handgeräte

Speed Up My Garmin – den Startvorgang eines Garmin Outdoor-Handgerätes beschleunigen! Ein nerviger Moment im Outdoorleben: Sie benötigen auf Tour Ihr Garmin nur hin und wieder um die Position zu checken – und das GPS-Gerät braucht eine gefühlte Ewigkeit bis der Startvorgang abgeschlossen ist!

In dem folgenden Artikel gehen wir darauf ein, welche Ursachen es für einen langsamen Systemstart gibt und wie Abhilfe möglich ist!

Jeder kennt es: Die GPS-Handgeräte informieren beim Starten auf einem schwarzen Screen welche Elemente gerade am Laden sind: Wegpunkte, Tracks, Routen, Karten, Profile … Und insbesondere bei dem Punkt "Wegpunkte, Tracks, Routen" hakt es hin und wieder.

Für den Test kommt ein GPSMAP 64sx mit eingelegter Speicherkarte zum Einsatz (SanDisk Ultra HC1 mit 16 GB). Das Gerät befindet sich noch im Originalzustand mit allen Standardeinstellungen.

 

Garmin GPSMAP 64sx im Outdoor-Einsatz

Garmin GPSMAP 64sx im Outdoor-Einsatz

(Grundlage: Die Zeiten in Sekunden vom Drücken der Einschalttaste bis zum Auftauchen der Kartenseite)

1: GPSMAP 64sx – Startdauer im Originalzustand

   

  • 12,6
  • 12,5
  • 12,4

2: Vier OSM-Karten mit rund 4,5 GB in den internen Speicher kopiert

 

  • 21,1 (die neuen Karten sind automatisch aktiviert!)
  • 12,6
  • 16,7
  • 12,9
  • 13,1

3: Alle OSM- und vorinstallierten Karten manuell deaktiviert

   

  • 12,3
  • 16,1
  • 12,3
  • 12,3

4: Eine 1,5 MB große GPX-Datei mit 45 Tracks in den internen Speicher kopiert

   

  • 12,4
  • 16,2
  • 12,8
  • 12,7
  • 16,9

5: Zwei ca. 14 MB große Pocket Queries (4 GPX Dateien) mit Geocaches und Wegpunkten in den internen Speicher kopiert

   

  • 23,1
  • 27,0
  • 26,7
  • 25,1
  • 26,5

6: Eine OSM-Karte aktiviert

   

  • 27,1
  • 25,8
  • 26,6

7: Rund 300 GPX-Dateien mit Tracks (ca. 34 MB) in das interne Archiv kopiert

   

  • 27,5
  • 26,7
  • 27,1

8: Alle archivierten Tracks mit der entsprechenden GPSMAP Funktionen gelöscht

   

  • 26,9
  • 26,9
  • 26,7

9: Rund 300 GPX-Dateien mit Tracks (ca. 34 MB) in den internen Speicher kopiert

   

  • 45,8
  • 46,3
  • 46,4

10: Fünf OSM-Karten mit insgesamt 5,5 GB auf die Speicherkarte kopiert

   

  • 01:09 (die neuen Karten sind automatisch aktiviert!)
  • 48,1
  • 47,8

11: Alle Karten manuell deaktiviert

   

  • 48,2
  • 49,1
  • 47,9

12: 300 GPX-Dateien mit Tracks vom internen Speicher auf die Speicherkarte verschoben

   

  • 50,7
  • 50,8
  • 51,7

Was lässt sich daraus ableiten? Wie lässt sich der Startvorgang eines GPS-Handgerätes beschleunigen?

 

  • Die Anzahl an Kartenimages im internen Speicher bzw. auf der Speicherkarte ist unerheblich; ebenso hat es keinen Einfluss ob die Karten aktiviert sind oder nicht. Der erste Startvorgang nach dem Kopieren von neuen Karten dauert aber etwas länger.
  • Archivierte Tracks haben keinerlei Einfluss auf das Startverhalten.
  • Die Anzahl an GPX-Dateien mit Tracks, Wegpunkten etc. im internen Speicher bzw. auf der Speicherkarte ist entscheidend, je mehr Daten desto langsamer ist der Startvorgang. Also hin und wieder aufräumen, Daten löschen bzw. Tracks in das Archiv verschieben.
  • Befinden sich die Dateien mit Tracks im internen Speicher scheint der Startvorgang minimal schneller zu sein als wenn die Dateien auf der Speicherkarte liegen.

 

 

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es zum Beschleunigen des Startvorgangs?

 

Als Erstes wäre die Datei "startup.txt" zum Anzeigen von Besitzerinformation beim Startvorgang zu erwähnen. Auf dieses Infos gilt es möglichst zu verzichten.

Ein paar Millisekunden lassen sich noch durch ein Löschen aller nicht benötigten Profile einsparen.

Weitere Infos: Garmin Outdoor – Speicher & Dateien

GPS NEWS & TESTS

Fitbit Charge 4 – Jetzt mit GPS!

Fitbit Charge 4 – Jetzt mit GPS!

Das Smartphone kann zu Hause bleiben! Die Fitbit Charge 4 verfügt über GPS zum Aufzeichnen von Workouts – ein Fitness-Tracker mit Schwerpunkt Herzfrequenz & Training

mehr lesen
Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e, mit allen Smartwatch Funktionen inklusive GPS, 24/7 Herzfrequenz, SpO2, 100 Traingsmodi – für unter €170.-

mehr lesen
Vergleich GPSMAP 66s vs. Oregon 700 – Test

Vergleich GPSMAP 66s vs. Oregon 700 – Test

Garmin GPSMAP 66s vs. Garmin Oregon 700 – Newbies vs. Oldie – Tasten vs. Touchscreen – Vergleichstest der beiden TOP Outdoor GPS-Geräte von Garmin! Beide Garmin Geräte sind empfehlenswert, jedes hat seine Stärken!

mehr lesen
Wahoo ELEMNT BOLT Test – Connected Bike Computer

Wahoo ELEMNT BOLT Test – Connected Bike Computer

Wahoo ELEMNT BOLT Test, ein starker GPS-Trainingscomputer für leistungsorientierte Rennradler! Ein tolles GPS-Gerät mit umfangreicher Konnektivität, einfacher Bedienung & Konfiguration sowie einer gelungenen Integration von Diensten wie Strava, Komoot … der ELEMNT BOLT ist somit erste Wahl für Rennradler. Mountainbikern & Tourenradlern wird er eher nicht empfohlen da Schwächen beim Navigieren

mehr lesen
Garmin fenix 6S Sapphire DLC Test

Garmin fenix 6S Sapphire DLC Test

Sie suchen eine leistungsfähige, aber kleine GPS-Smartwatch für Alltag, Fitness, Sport & Outdoor? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Garmin fenix 6S Sapphire Test!

mehr lesen

FAQ – Fragen & Antworten

 

Falls Sie eine Frage zu GPS-Geräten, Apps, Karten und Software haben benutzen Sie bitte unseren Fragenkatalog. Dort können Sie eine neue Frage stellen bzw. prüfen, ob es schon passende Antworten gibt.

 

0 Kommentare

SPRICH DICH AUS!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.