TomTom GO LIVE 820

TomTom GO LIVE 820, Foto: TomTom

Mit den Echtzeit-Navis GO LIVE 820 und GO LIVE 825 erweitert TomTom seine GO Serie um zwei weitere Modelle. Die beiden Neuen im Bunde unterscheiden sich lediglich bei der Displaygröße: LIVE 820 mit 4,3-Zoll, LIVE 825 mit 5-Zoll.

Wie bei allen LIVE-Navis von TomTom, sind fünf Echtzeit-Dienste an Bord: HD Traffic Verkehrs- informationen, QuickGPSfix für eine schnelle Positionsbestimmung, Wetterinfos für die nächsten fünf Tage, Google-Suche nach Sonderzielen und Warnungen vor Radarkameras.

Aber nicht nur die cleveren LIVE Dienste sind ein Grund, ein TomTom zu kaufen. Auch die geniale Benutzeroberfläche in Kombination mit der pfiffigen Zieleingabe macht TomTom Navis so attraktiv. Unser Testmodell, ein GO LIVE 820, bietet jedoch noch mehr. Was, das erfahren Sie im folgenden Test.

Hinweis: Die Testergebnisse sind 1:1 auf das GO LIVE 825 übertragbar.

TomTom GO LIVE 820: Gehäuse, Halterung, Kabel

Schick und schlicht wirkt das Carbon-Look Kunststoff-Gehäuse. Die Befestigung im Auto erfolgt mit einer integrierten, nicht abnehmbaren, Saugnapfhalterung. Da die Halterung sehr kurz ist – und somit das Navi schnell außer Reichweite des Fahrers gerät – kann das 820 mittels Befestigungsplatten (optional erhältlich) am Armaturenbrett befestigt werden; ein automatisches Ausrichten des Bildschirminhaltes gleicht den notwendigen Kopfstand aus.

Das Befestigungssystem mag für manch einen Anwender ein Kritikpunkt sein, da die Einheit von Navi und Halterung beim Verstauen in der Jacken- oder Handtasche etwas aufträgt. Das Gehäuse ist an sich sehr schlank gebaut, mit dem Saugnapf kommen halt noch 1,5 cm hinzu. Was uns eher stört: Von der Frontscheibe abgenommen, kann der Saugnapf schon mal verschmutzen (Fingerabdrücke, Staub, … und was sich so alles in einer Tasche befinden kann). Damit die Saugkraft erhalten bleibt, ist hin und wieder Putzen angesagt. Ein weiterer Kritikpunkt: Der Ein-/Austaster befindet sich schlecht erreichbar auf der Rückseite.

Das Stromkabel wird via Micro-USB-Anschluß am LIVE 820 befestigt; am anderen Ende wird es am Standard-USB-Anschluß des Ladegerätes angesteckt. Das Ladegerät fällt fast schon winzig aus, so dass es nahezu in der Steckdose verschwindet. Wie uns ein Anwender berichtet hat, hat die Steckverbindung Kabel/Ladegerät öfters eine Suchaktion zur Folge. Hängt das Kabel irgendwo im Fußraum, und der eilige Autofahrer zieht es einfach hoch, löst sich der Ladestecker womöglich ab!

Für zukünftige Erweiterungen hat TomTom noch einen (derzeit nicht aktivierten) microSD-Karten Slot vorgesehen. Den muß man erst einmal finden, da er sich auf der Unterseite unter einer Kunststoffabdeckung (mit "TomTom" Aufdruck) versteckt.

TomTom GO LIVE 820: Bedienung, Navigation

Beim Bedienen setzt das GO LIVE 820 Maßstäbe. Die Benutzeroberfläche ist genial einfach und übersichtlich gestaltet, große Buttons erleichtern das Tippen. Das Suchen eines Ziels ist auf vielfältige Art und Weise möglich und ebenso perfekt umgesetzt – insbesonders die Adresssuche hat es in sich! Dazu gehört das Eingeben von Koordinaten oder das Suchen einer Adresse per Sprachsteuerung. Praktisch: Wichtige Funktionen, z.B. "Radarkamera melden" oder "Anrufen", lassen sich in ein separates Menü packen; über ein Symbol am Bildschirm wird schnell darauf zugegriffen.

Kartenbildschirm und Sprachansagen sind bei TomTom eher zweckorientiert ausgelegt. Opulente 3D-Landschaften bzw. Gebäude gibt es nicht, es stehen aber alle wichtigen Hilfen wie Fahrspurassistent, realitätsnahe 3D-Abbildungen von Autobahnausfahrten oder mehrere Datenfelder (Geschwindigkeit, Ankunftszeit, …) zur Verfügung. Das übersichtliche Kartenbild ist eine große Hilfe. Ein Trip durch verwinkelte italienische Kleinstädte hat uns gezeigt, dass ein rettender Blick auf die Karte notwendig sein kann. Grund: Die Sprachansagen des GO LIVE 820 sind nicht immer eindeutig. Auch das Navigieren durch Tunnels hat das TomTom nicht ganz im Griff. In manchen Tunnels gibt es keine Hilfe oder die Navigation hört irgendwann auf. Folge: Das Vorbeibrausen an einer Ausfahrt im Tunnel oder am Tunnelende ist möglich!

TomTom GO LIVE 820, Foto: TomTom

TomTom GO LIVE 820 mit integrierter Halterung, Foto: TomTom


Bei der Routenberechnung bietet das TomTom eine schnellste, ökonomische und kürzeste Route (mit eingeschränktem Nutzen auch Fußgänger- bzw. Fahrradrouten), an Ausschlußkriterien gibt es Autobahn, Mautstraßen, Fähren, Fahrgemeinschaftsspuren und unbefestigte Straßen.

Highlight bei der Routenplanung ist IQ Routes. Mit dieser Funktion bezieht das LIVE 820 historische Verkehrsdaten in die Berechnung mit ein. Unserer Erfahrung nach resultieren daraus sehr exakte Angaben zur Fahrtzeit, nach denen sich durchaus Geschäftstermine planen lassen. Die gewählten Routen sind – bis auf wenige Ausnahmen – schlichtweg excellent, insbesonders in Kombination mit den HD Traffic Verkehrsmeldungen (siehe unten).

Zu erwähnen sind noch die vielen Konfigurationsmöglichkeiten und Zusatzfunktionen wie Geschwindigkeitswarnungen, Hilfe-Button, Parkplatzinfos in Zielnähe, das Sperren von Straßenabschnitten oder ein Ausschliessen z.B. der nächsten 500 Meter von der Route. Eine Funktion bietet das GO LIVE 820 nicht: das Planen von Routen mit mehr als einem Zwischenziel.

TomTom GO LIVE 820: LIVE Dienste

Welche LIVE Dienste bietet das GO 820?

  • HD Traffic Verkehrsinformationen
  • QuickGPSfix: automatischer Download aktueller Satelliten-Bahndaten, daraus resultiert eine kurze Zeit bis zur Positionsbetimmung.
  • Wetterinfos: für fünf Tage (am Zielort, für die aktuelle Position oder einen beliebigen Ort).
  • Lokale Suche mit Google: Suche nach POIs (Hotel, Restaurant, Bank, ..) am aktuellen Standort, in Zielnähe oder an einem beliebigen Ort. Wünschenswert: POI entlang der Route (Funktion steht nur für die Standard-Sonderziel-Suche zur Verfügung)
  • Mobile Radarkameras: Das LIVE 120 empfängt Standorte mobiler Radarkameras in Echtzeit. Neue Kameras lassen sich melden und stehen somit anderen zur Verfügung.

Im Kaufpreis ist eine einjährige Nutzung enthalten, anschließend kostet ein Jahresabo 50.- Euro.

QuickGPSfix, Wetterinfos, Google Suche und mobile Radarkameras erweisen sich immer wieder wirklich hilfreiche Anwendungen. Hauptgrund, sich ein TomTom Navi mit LIVE-Diensten zu kaufen, ist nach unserer Ansicht aber HD Traffic!

Basierend auf eigenen Erfahrungen – bei Navigation-Professionell.de ist seit längerem ein G0 750 LIVE im Dauereinsatz – läßt sich festhalten, dass HD Traffic seine Geld wert ist. Die Qualität und Anzahl an Meldungen ist wirklich beeindruckend, ebenso überzeugt es, dass sogar Meldungen von Straßenabschnitten eintreffen, von denen man es nicht erwarten würde (z.B. innerstädtische Nebenstrecken). Ebenfalls top: Die Meldungen stehen nach dem Einschalten des Gerätes ohne großartige Verzögerung bereit.

Als sehr hilfreich erweist sich die Informationsvielfalt, beispielsweise wird zwischen stockenden, zähfliessenden und ruhenden Verkehr differenziert. Aber auch HD Traffic hat seine Grenzen: Hin und wieder wird eine Verkehrsstörung noch nicht oder eine nicht mehr existente weiterhin angezeigt. Dass man sich in einem Stau wiederfindet, kann also schon einmal passieren. Auch wenn der Verkehr nur sehr zäh fliest, sollte man sich nicht ärgern. Unserer Erfahrung nach gibt es in der Regel keine schnellere Route!

HD Traffic gibt es mittlerweile für viele europäische Länder: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Norwegen, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Südafrika. Damit ist ein grenzenloses HD Traffic Vergnügen in Westeuropa garantiert.

TomTom GO LIVE 820: Weitere Funktionen

Freisprecheinrichtung

Das Pairing haben wir mit einem Motorola Milestone Android Smartphone ausprobiert. Funktioniert perfekt, genauso wie das wiederholte Verbinden nach dem Einschalten des TomToms. Besonders klasse: es lassen sich mehrere Handys verwalten, ein schneller Wechsel z.B. zwischen Privat- und Geschäftshandy ist möglich. Das Handy Telefonbuch und die Liste kürzlich gewählter Nummern werden schnell aufs Navi übertragen; die Sprachqualität ist zwar gut, auf beiden Seite der Strippe aber zu leise.

Sprachsteuerung

Per Sprache lassen sich Funktionen aufrufen und Ziele eingeben. Beispielsweise wird mit "heller" die Helligkeit erhöht, es gibt aber auch komplexe Befehle wie "Reisen über das nächste Fremdenverkehrsamt". Die möglichen Befehle muß man schlichtweg auswendig kennen, was angesichts der großen Auswahl schwierig ist (alle Sprachbefehle werden in der Hilfe-Funktion aufgelistet). Wer die Sprachsteuerung nutzen möchte, sollte sich auf wenige wichtige Befehle konzentrieren. Das Eingeben von Zielen per Sprache funktioniert gut, aber nur ohne Hintergrundgeräusche. Das Eintippen einer Adresse geht insgesamt schneller.

TomTom GO LIVE 820: Sonstiges

Anwendung MyTomTom
Das GO LIVE 820 wird über die browserbasierte Anwendung MyTomTom verwaltet. Welche Funktionen MyTomTom derzeit bietet, ist auf dieser TomTom Supportseite nachzulesen.

Dazu gehört beispielsweise das Hinzufügen von Community-Inhalten wie POI, Stimmen, Farbschemata, Bilder (für Start-/Ausschaltbild), Fahrzeugsymbole und Warntöne.

Lieferumfang:

  • Navigationssystem mit integrierter Scheibenhalterung
  • USB-Autoladegerät
  • Micro-USB-Kabel zum Anschluß an Autoladegerät oder PC
  • Quick-Start Guide

Preis: rund 220.- Euro (Straßenpreis)
Software: Version 10.200.698576.74 (0) (1006, 18.5.2011), BS 654668
Kartenversion: v870.3459
Kartenmaterial für 45 europäische Länder:

  • Detailgenaue Abdeckung in Europa: Andorra, Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Estland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Polen, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Schweden, Schweiz, Vereinigtes Königreich (inkl. Kanalinseln), Vatikanstadt.
  • Teilweise Abdeckung: Bulgarien, Kroatien, Lettland, Rumänien, Türkei, Ukraine, Russische Föderation
  • Hauptverkehrsstraßen: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Moldau, Montenegro, Serbien, Weißrussland

Garantie für die neueste Kartenversion (Latest Map Garantie): Wenn es innerhalb von 90 Tagen nach der Erstnutzung des Geräts eine neue Karte gibt, kann diese Karte einmal kostenlos via www.tomtom.com herunterladen werden.

TomTom GO LIVE 820 Fazit

"Sehr gut" lautet das Testurteil für das empfehlenswerte TomTom GO LIVE 820. Zwar gibt es ein paar Schwächen wie bei den Sprachansagen oder der Navigation in Tunnels, mit seinen LIVE Service – allen voran HD Traffic – kann das LIVE 820 aber so richtig punkten. Wer auf excellente Verkehrsinformationen Wert legt, kommt an einem Navigationsystem wie dem TomTom GO LIVE 820 kaum vorbei. Zu der positiven Bewertung tragen außerdem die intuitive Bedienung und die überzeugende Zieleingabe bei.
TomTom GO LIVE 820 Note "sehr gut"
220.- Euro – inklusive ein Jahr kostenloser LIVE Services – sind ein fairer Preis für das GO LIVE 820. Wer es noch größer haben will, kann das nur unwesentlich teurere GO LIVE 825 mit seinem 5-Zoll Display in Betracht ziehen.

Empfohlene Online-Shops:

TomTom GO LIVE 820: Pro und Contra

Pro

  • LIVE Dienste
  • Kombination HD Traffic/IQ Routes
  • Schnelle Positionsbestimmung
  • Qualität der gewählten Routen
  • Intuitive Bedienung
  • Clevere Zieleingabe
  • Funktionalität der Freisprecheinrichtung
  • Schicke Optik

Contra

  • Schwächen bei der Navigation durch Tunnels
  • Sprachansagen nicht immer eindeutig
  • Keine Routen mit mehr als einem Zwischenziel planbar
  • Keine Ladekontrollleuchte am Gehäuse
  • Ein/Ausschalter auf der Rückseite
  • Handbuch nur per Download

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 GPS-Fans, ∅: 79,09 %)
Loading...
Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das TomTom GO LIVE 820 Europe bewerten!
TomTom GO LIVE 820 Test – Smarter Echtzeit-Lotse was last modified: Januar 16th, 2016 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This