TomTom gibt die Fertigstellung und Markteinführung der ersten kommerziellen HAD-Karte (Highly Automated Driving) für Deutschland bekannt. Die für das autonome Fahren entwickelte Karte beinhaltet das komplette deutsche Autobahnnetzwerk, inklusive einer 3D-Spurenkarte über 24.000 Kilometer.

TomTom HAD-Karte (Highly Automated Driving) für deutsche Autobahnen

TomTom HAD-Karte (Highly Automated Driving) für deutsche Autobahnen (Bild: TomTom)

Die TomTom HAD-Karten verfügen über folgende Eigenschaften:

  • 3D-Darstellungen von Spurmittellinien, Spurteilern, Straßengrenzen und Leitplanken.
  • Spurabhängige Geschwindigkeitsbegrenzungen und Markierungstypen von Spurteilern.
  • Im XML und Shapefile Format verfügbar.

Gemeinsam eingesetzt erweitern diese fortschrittlichen Kartenfunktionen das Sichtfeld des Fahrzeugs, während sie gleichmäßigere, sicherere und effizientere Fahrszenarien unterstützen. TomTom HAD-Karten sorgen nicht nur dafür, dass zukünftige selbstfahrende Autos über mehr Informationen verfügen, die über ihre Sensoren hinaus gehen, sondern auch für die Realisierung fortschrittlicher Fahranwendungen, wie verbesserte Versionen des Öko-Abstandsregeltempomats (ACC), Spurführung und vorausschauender Antriebssteuerung.

(mit Material von TomTom)

TomTom HAD-Karten für alle Autobahnen in Deutschland was last modified: September 14th, 2015 by Joachim Bardua
Share This