Rechtzeitig zur Marathon-Saison 2010 präsentiert Garmin einen neue GPS-Sportuhr: den Forerunner 110. Mit dem Forerunner 110 hat Garmin alle Laufsportler im Visier, die eine besonders einfach zu bedienende GPS-Uhr suchen.

Der aktuelle Test: Garmin Forerunner 110

»Start« drücken, laufen, »Stop« drücken – mehr soll nicht nötig sein! Die benutzerfreundliche Laufsportuhr zeigt nicht nur Geschwindigkeit und Strecke, sondern auch Pace, Herzfrequenz und Kalorienverbrauch an. Die Laufdaten lassen sich speichern (bis zu 1.000 Runden) und mit der Garmin Training Center Software auswerten.

Das Leichtgewicht (56 g) ist nach IPX7 wasserdicht, ein SiRFstarIV GPS Empfänger mit HotFix Technologie (das Gerät berechnet die Satellitenpositionen für mehrere Tage im voraus) sorgt für eine schnelle Postionsbestimmung, der interne Lithium-Ionen-Akku soll im Trainingsmodus 8 Stunden durchhalten.

Den Forerunner 110 wird es in drei verschiedenen Versionen geben: Unisex in grau/schwarz (ohne Herzfrequenzsensor), eine grau/rosa Ausgabe für die Sportlerin und anthrazit/rot für den Sportler (je mit Herzfrequenzsensor).

Ohne Herzfrequenzgurt wird das Forerunner 110 199.- € kosten, mit Herzfrequenzgurt 249.- €. Der Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt, da der erste, große Marathon am 11. April in Paris stattfindet, dürfte es aber demnächst soweit sein.

Laufsportler dürfen sich freuen: das neue Forerunner 110 was last modified: März 29th, 2016 by Benjamin Hans
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.