Wahoo ELEMNT BOLT – Einrichten – Erste Erfahrungen

von | 1. Februar 2018 | Fahrrad Navigation | Infos News | 0 Kommentare

Beim Starten eines neuen Tests – aktuelles Gerät ist der GPS-Fahrradcomputer Wahoo ELEMNT BOLT – gilt es zunächst, die Eigenheiten eines Gerätes kennenzulernen und die wichtigsten Einstellungen durchzuspielen. Die beim Einrichten gewonnenen Erfahrungen wollen wir unseren Lesern nicht vorenthalten!

Die ersten Schritte mit dem BOLT haben wir schon in dem Artikel Wahoo ELEMNT BOLT Einrichten – Anleitung für Einsteiger beschrieben. In diesem Artikel steigen wir noch tiefer in die Materie ein.

Nahezu alle Einstellungen werden in der Wahoo ELEMNT App vorgenommen. Dies hat einerseits den Vorteil, dass die Konfiguration schnell, übersichtlich und komfortabel abläuft, andererseits hat es einen nicht unerheblichen Nachteil: Ohne Smartphone ist der ELEMNT BOLT nur sehr eingeschränkt einsetzbar.

Eine beliebte Frage zum ELEMNT BOLT lautet: Gibt es eine Bedienungsanleitung als PDF? – NEIN, die gibt es nicht, sondern nur eine Online-Anleitung!

Abschnitt “Profil” in der ELEMNT App

Wahoo Cloud-Anmeldung

Wahoo schreibt in der Online-Anleitung zum BOLT: “Die Anmeldung ist erforderlich, um Ihre Daten zu sichern und zwischen verschiedenen Geräten zu synchronisieren. Sie können diesen Schritt überspringen, allerdings ist er erforderlich, wenn Sie Ihre Daten über andere Geräte abrufen möchten.

Kritische Anwender sollten beim Anlegen eines Wahoo Cloud Accounts zunächst die Datenschutzbedingungen studieren (Abbildung unten, lässt sich in der App im Abschnitt “Über Mich” aufrufen). Demnach wandern persönliche Daten in die Cloud. Dies ist bei Mitbewerbern wie z.B. Garmin ebenfalls so, dort gibt es aber zumindest die Möglichkeit sein Profil löschen zu lassen. In der Wahoo App gibt es diese Option nicht und ein Web basierter Login zum Bearbeiten des Profils ist auch nicht vorhanden. Ein Thema zum Diskutieren!

Ohne Cloud-Anmeldung stehen also ein paar Funktionen nicht zur Verfügung. Nach unseren bisherigen Erfahrungen ist außerdem kein Live-Tracking sowie kein manueller Import von Routen möglich.

Der ELEMNT BOLT verfügt über eine Funktion zum Navigieren mit Routen. Dazu lassen sich Routen aus einem mit der App verknüpften Konto importieren (Strava, RideWithGPS, Komoot, BestBikeSplit) oder in der App selber mit Hilfe einer Online-Karte planen. Weiterhin lassen sich gpx- bzw. tcx-Dateien mit der Funktion “Datei importieren” in die App laden und zum BOLT senden. Aber nur mit aktiver Cloud-Anmeldung – ansonsten kommt es zu einer Fehlermeldung (Abbildung unten rechts).

Auszug aus der Wahoo Datenschutzbestimmung

Profil Einstellungen mit Cloud-Anmeldung

Fehlermeldung beim Import einer gpx-Datei

Auszug Wahoo Datenschutzerklärung
ELEMNT BOLT Profil Einstellungen
GPX Import in der Wahoo App, nur mit Cloud Anmeldung

Verknüpfte Konten

Der ELEMNT Bolt bzw. die App lassen sich mit folgenden Konten verknüpfen:

  • Strava
  • RideWithGPS
  • Taining Peaks
  • Today’s Plan
  • Komoot
  • BestBikeSplit
  • MapMyFitness
  • SportTracks
  • Cycling Analytics
  • PowerTraxx
  • web4trainer
  • Dropbox
  • 2PEAK Dynamic Trainings
  • Google Fit

Bislang haben wir Komoot und Dropbox ausprobiert. Damit stehen folgende Funktionalitäten zur Verfügung.

  • Nach dem Speichern einer Tour auf dem BOLT erfolgt ein automatischer Upload einer fit-Datei in die Dropbox.
  • Auf der Komoot Webseite bzw. in der Komoot App ist nach dem Speichern ein neuer “Wahoo Workout” sichtbar.
  • Nach dem Planen einer neuen Route auf der Kommoot Webseite bzw. mit Hilfe der Komoot App und anschließender Synchronisierung des BOLT lässt sich die neue Route zum Navigieren einsetzen.
  • Upload bzw. Synchronisation erfolgen schnell und zuverlässig.

Über Mich

Selbsterklärend – Eingeben von Name, Größe etc. sowie Definition der verwendeten Einheiten.

Leistung, Herzfrequenzbereiche

Definieren von Leistungs- bzw. Herzfrequenzbereichen. Die Herzfrequenzzonen basieren entweder auf der im Profil gemachten Altersangabe oder auf dem eingegebenen Maximalpuls (Wie wird der Maximalpuls bestimmt? – siehe: Google Suche).

Auswahl an verknüpften Konten

Herzfrequenzbereiche

ELEMNT BOLT: Verknüpfte Konten
ELEMNT BOLT App Herzfrequenzbereiche

Abschnitt “Einstellungen” in der ELEMNT App

Seiten anpassen

In diesem Menü kann man sich so richtig austoben! In Ergänzung zu den vordefinierten Seiten (die sich ebenfalls anpassen lassen)

  • Rundendaten,
  • Karte,
  • Workout-Daten,
  • Steigung,
  • Kickr-Steuerung,
  • geplante Trainingseinheiten,
  • und Segmente

Es lassen sich bis zu drei weitere Seiten hinzufügen. Pro Seite sind neun Datenfelder einstellbar (ein großes, acht kleine, über die beiden rechten Tasten wird zw. einer Anzeige mit sieben bzw. neun Feldern gewechselt), jede einzelne Seite lässt sich außerdem de- / aktivieren.

Die einzelnen Datenfelder lassen sich natürlich auch anpassen, unsere Übersicht über alle verfügbaren Datenfelder hilft beim Konfigurieren.

Sensoren einrichten

der ELEMNT BOLT lässt per ANT+ bzw. Bluetooth mit folgenden Sensoren verbinden:

  • ANT+ Herzfrequenz
  • ANT+ Trittfrequenz
  • ANT+ Geschwindigkeit
  • ANT+ Trittfrequenz / Geschwindigkeit kombiniert
  • ANT+ Leistung
  • ANT+ Schaltungen (z.B. Shimano Di2)
  • ANT+ Muskelsauerstoff
  • BT Herzfrequenz
  • BT Trittfrequenz
  • BT Geschwindigkeit
  • BT Trittfrequenz / Geschwindigkeit kombiniert
  • BT Leistung
  • Wahoo KICKR Trainer

Einzelne Sensoren lassen schnell über das Menü des BOLT (kurz die linke Taste drücken, dann “Sensor hinzufügen” wählen) oder sehr komfortabel über die in die App integrierte automatische Erkennung einbinden. In der App können sie umbenannt, aktiviert oder deaktiviert werden.

Wir haben diverse ANT+ bzw. Bluetooth Sensoren von Garmin, Polar, Suunto und Teasi ausprobiert – alle werden problemlos erkannt und stehen nach dem Einschalten des BOLT sofort zur Verfügung.

Es lassen sich sogar mehrere gleichartige Sensoren einsetzen, in der Anleitung steht dazu: “Werden mehrere Sensoren mit gleichen Daten verwendet (zum Beispiel zwei Geschwindigkeitssensoren), priorisiert ELEMNT BOLT die erfassten Daten nach Qualität, um zu bestimmen, welche Sensoren während des Workouts zur Erfassung von Daten verwendet werden. Wenn in einer solchen Situation einer der Sensoren ausfällt, wechselt ELEMNT BOLT automatisch zur nächsten Datenquelle und erfasst weiter Daten.

LEDs und Klänge

Die LEDs lassen sich zum Visualisieren von Geschwindigkeit, Leistung- und Herzfrequenzzonen bzw. zum Hinweisen auf

  • Workout pausiert / fortgesetzt,
  • Benachrichtigungen erhalten,
  • Abbiegehinweise,
  • Strava Live Segmente,
  • geplante Trainingseinheiten einsetzen

In der Eingewöhnungsphase macht es Sinn, sich auf ein Minimum zu beschränken … bei unserem BOLT weisen die LEDs deshalb nur auf die jeweilige Herzfrequenzzone hin. Passend zur Farbcodierung der einzelnen HF-Bereiche (Abschnitt “Profil“) zeigen z.B. drei grüne LEDs den Cardio-Bereich an.

Hinweise auf Abbiegungen erweisen sich in der Praxis als überflüssig und wenig hilfreich, schon alleine deshalb weil die hellen LEDs bei praller Sonne kaum zu erkennen sind.

Ähnliches gilt für die Klänge, bei uns ist nur “Workout pausiert / fortgesetzt” aktiviert – dann wird unüberhörbar auf eine automatische Pause hingewiesen.

Anpassen und verwalten der Seiten

Sensoren-Pool verwalten

LEDs einrichten

ELEMNT BOLT: Datenseiten einrichten
ELEMNT BOLT: Verknüpfte ANT+ und Bluetooth Sensoren
ELEMNT BOLT: LEDs und Töne einrichten

Im Rahmen der ersten Konfiguration des BOLT sind in den Menüs Standort, Fahrt, WLAN, Meldungen und Konfig insbesondere folgende Punkte wichtig:

  • Standort > Karte immer drehen > an (Karte richtet sich in Fahrtrichtung aus)
  • Fahrt > Automatische Pause > an (Aufzeichnung wird z.B. bei Ampel-Pausen) gestoppt)
  • Fahrt > Hintergrundbeleuchtung > ein (selbst mit permanent aktiver Hintergrundbeleuchtung scheint die Akkulaufzeit richtig gut zu sein)
  • WLAN > Automatisch hochladen > Automatisches Hochladen von gespeicherten Fahrten zu verknüpften Konten aktivieren
  • Konfig > Automatisch herunterfahren > Gerät schaltet sich nach x Minuten automatisch aus
ELEMNT BOLT: Standort, Fahrt Einstellungen
ELEMNT BOLT: WLAN Einstellungen
ELEMNT BOLT: Fahrt Einstellungen
ELEMNT BOLT: Meldungen
Wahoo ELEMNT BOLT – Einrichten – Erste Erfahrungen was last modified: Februar 17th, 2018 by Joachim Bardua