Tests, Infos, Tipps, Know-how - ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Das bestes Zubehör für Garmin – Edge, fenix, GPSMAP, Oregon & andere GPS-Geräte

Das bestes & wichtigstes Zubehör für Garmin GPS-Geräte wie

  • Edge Fahrradcomputer,
  • Wearables wie die fenix, Venu oder Vivoactive,
  • Outdoor-Handgeräte wie GPSMAP, Oregon oder eTrex.

Zubehör für Garmin-Geräte gibt es wie Sand am Meer! Nur welches Zubehör ist wirklich wichtig? Bei Online-Shops wie z.B. Amazon besteht eine riesige Auswahl – von Garmin-Originalteilen bis hin zu billigen und nicht immer empfehlenswerten China-Nachbauten.

Im Folgenden stelle ich Ihnen die meiner Meinung nach besten und wichtigsten Zubehörteile vor – insbesondere für Fahrrad, Outdoor und Fitness!

Das beste Zubehör für Garmin Edge Fahrrad GPS-Geräte

Garmin Edge Fernbedienung

Das meines Erachtens wichtigste und beste Zubehörteil für alle Edge Fahrradcomputer – und eigentlich schon ein Must-have – ist die Garmin Edge Fernbedienung.

Mit einem "Klick" lässt sich von Seite zu Seite wechseln, z.B. von der Karte zum Höhenprofil zum Reisecomputer. Die Fernbedienung ist insbesondere unter dem Aspekt Sicherheit wichtig, da die Hände immer am Lenker bleiben – ein Daumendruck genügt.

Preis: 49,99€ (UVP)

Alles zum Thema: Garmin Edge Fernbedienung im Test

Eine Alternative ist die preisgünstige o_synce Bedienung.

Garmin Edge Fernbedienung im Test
Garmin Edge Fernbedienung

Garmin Varia Radar

Das Garmin Varia Radar ist ebenfalls unter dem Aspekt Sicherheit zu sehen. Einerseits warnt es sehr zuverlässig optisch und akustisch vor sich von hinten nähernden Fahrzeugen, andererseits verfügt es – je nach Modell – über ein integriertes Rücklicht. Die Steuerung erfolgt komfortabel über den Edge Fahrradcomputer.

Preise:

  • Varia RTL516 (mit Rücklicht): 199,99€ (UVP)
  • Varia RVR315 (ohne Rücklicht): 149,99€ (UVP)

Test: Garmin Varia Radar im ausführlichen Test

Halterungen von K-Edge und anderen Herstellern

Garmin bietet diverse Halterungen für die Edge Fahrradcomputer an, eine Alternative sind die in vielen Varianten erhältlichen Halterungen von K-Edge – beispielsweise zum Anbringen unter der Kappe vom Vorbau.

Die toll verarbeiteten und zuverlässigen K-Edge Halterungen sorgen für einen sicheren Sitz am Lenker (Test & Infos).

Deutlich günstigere Halterungen gibt es in riesiger Auswahl, beispielsweise die äußerst beliebte und günstige kwmobile Halterung bei Amazon*  (ca. 13.- Euro!)

Garmin Charge Strompack

Den Edge unterwegs laden? Da stehen diverse Lösungen zur Auswahl.

Am einfachsten und günstigsten ist es eine Powerbank mitzunehmen und das Edge während einer Pause oder beim Fahren nachzutanken.

Eine recht teure Option ist das Garmin Charge Power Pack. Sein großer Vorteil ist die komfortable Befestigung an einer Edge Fahrradhalterung. Ein Nachteil könnte die verbaute Akkutechnologie sein, da das Charge schon länger am Markt ist und die Technik sich mit der Zeit ändert.

Preis: 129,99€ (UVP)

Test& Infos: Garmin Charge Strompack für Edge Fahrradcomputer

Eine weitere Option ist das Laden via Nabendynamo im Zusammenspiel mit einer Ladeelektronik und einem Pufferakku, beispielsweise von Busch & Müller* .

Sensoren für einen Garmin Edge

Neben einem Herzfrequenzsensor (siehe unten) können ein Geschwindigkeits- bzw. Trittfrequenzsensor Sinn machen. Um es kurz zu machen: Da in der Handhabung unkompliziert empfehle ich uneingeschränkt die Garmin Sensoren v2 (Test und Infos).

Preise:

  • Geschwindigkeits- & Trittfrequenzsensor Bundle: 69,99€ (UVP)
  • Geschwindigkeitssensor: 39,99€ (UVP)
  • Trittfrequenzsensor: 39,99€ (UVP)

Bestes Zubehör für Garmin Outdoor Handgeräte

Akkus

Das wohl wichtigste Zubehör sind Akkus! Besonders gute Erfahrungen habe ich mit den weißen (1.900 mAh) bzw. schwarzen (2.500 mAh) Panasonic eneloop Akkus gemacht!

Dank geringer Selbstentladung lässt sich zudem ein Satz z.B. in der Deckeltasche vom Wander- oder Bikerucksack deponieren – dann ist immer für Nachschub gesorgt.

Weiße eneloops gibt es für rund €14.- bei Amazon* , die schwarzen, leistungsstärkeren Vertreter für ca. €16,50 (jeweils 4 AA Akkus). Aufgepasst, die schwarzen eneloop pro haben deutlich weniger Ladezyklen!

Ein Alternative sind Lithium-Batterien, die nicht nur sehr kälteresistent sind, sondern auch lange durchhalten und sich durch ein geringes Gewicht auszeichnen (ca. €8.- für vier Stück). Ebenso interessant sind wiederaufladbare AA Li-Akkus, beispielsweise von Blackube (4 Stück kosten rund 20.- Euro).

Garmin tempe Temperatursensor

Der Garmin tempe Temperatursensor kostet zwar kräftige 39,99€ (UVP). Der Sensor lässt sich fast überall anbringen, z.B. am Rucksackträger. Der tempe ist nicht nur zu Outdoor GPS-Geräten kompatibel, sondern beispielsweise auch zu einigen Garmin Wearables (fenix, Instinct, Enduro).

Schwächen? Eine davon ist die Kunststoffhalterung zum Befestigen; ist sie einmal geschrottet gibt es keinen separaten Ersatz. Und eine Funktion wäre wünschenswert: Find my tempe! Nur allzu oft gilt es das Teil zu suchen … 🙂

Garmin Rucksackhalterung

Bei einigen Garmin Outdoor-Handgeräten gehört ein praktischer Karabinerclip zum Lieferumfang, mit dem sich das Gerät beispielsweise am Rucksackträger befestigen lässt. Eine prima Alternative ist die Garmin Rucksackhalterung* , ebenfalls zum Anbringen am Rucksackträger.

Das GPS-Gerät wird per Klettverschluss befestigt, lässt sich schnell abnehmen und ist durch eine Schnur vor Verlust gesichert.

Preis: 19,99€ (UVP)

Test & Infos: Garmin Rucksackhalterung

Garmin Rucksackhalterung
Garmin Rucksackhalterung mit eTrex Touch

Garmin Fahrradhalterung

Ein Fahrradhalterung ist für Radler unverzichtbar. Von Garmin gibt es für rund €10.- ein simples wie praktisches Modell* . Ihre Nachteile: Auf richtig holprigen Wegen kann es zum Verdrehen kommen; deshalb gilt: Die Kabelbinder richtig fest ziehen und den Lenker vorher mit Gewebeband umwickeln. Auch kann es passieren, dass sich das GPS-Gerät nur schwer wieder abziehen lässt – eine nervige Geschichte!

Eine gute Alternative sind die ultrastabilen, aber eher klobigen Halterungen von RAM Mounts (gibt’s allerdings nicht für aktuelle Modelle wie das GPSMAP 66s). Dahinter steckt ein umfangreiches System für Befestigungen aller Art. Eine sehr individuelle, aber teure Option ist die freedimension Fahrradhalterung.

Bestes Zubehör für Garmin Smartwatches

Armbänder

Wechselarmbänder für Wearables wie die fenix sind das beliebteste Zubehör überhaupt. Die Teile gibt es in allen nur erdenklichen Materialien und Farben, beispielsweise von NotoCity*  (ca. €16.-).

Allerdings ist anzumerken, dass die China Billigteile einen Nachteil haben können. Die eigene Erfahrung lehrt: Der QuickFit Mechanismus kann sich schon einmal unbeabsichtigt öffnen, was einen teuren Verlust nach sich ziehen kann. Zufall oder nicht, vielleicht lohnt es sich doch zu den Original Garmin Wechselarmbändern zu greifen?

Ladekabel

Ähnliches gilt für Ladekabel. Ein zweites oder drittes bzw. ein extralanges Kabel zum Aufladen der fenix ist äußerst praktisch; beispielsweise vor der Tour im Auto. Auch solche Kabel gibt es haufenweise als Zubehör. Allerdings kann es bei Billigprodukten vorkommen, dass das Kabel in der Ladebuchse des Wearables nicht allzu fest sitzt. So ein Kabel sollte im Zweifelsfall gleich wieder zurückgeschickt werden. Alternative: Gleich zum Original greifen!

Ladestation

Ein besonders cooles Teil ist eine Ladestation mit der sich z.B. eine fenix auf dem Schreibtisch laden und bewundern lässt. Ein Beispiel ist die beliebte Cavn Ladestation*  mit einem Spannungsregler und einem 150 cm langen Kabel.

fenix QuickFit Fahrradhalterung

Der nächste Top-Tip ist die QuickFit Fahrradhalterung für die fenix 6. Zum Lieferumfang gehören Halterungen für alle fenix Größen von S bis X.

Die Halterung wird – ähnlich wie beim Edge – mit Gummiringen am Lenker befestigt, die fenix nach Abnehmen der Armbänder eingeclippt. Ein bombensicherer Sitz ist garantiert.

Mein Artikel: Garmin fenix QuickFit Fahrradhalterung im ausführlichen Praxistest.

Preis: 19,99€ (UVP)

Bestes Zubehör für alle Garmin GPS-Geräte

Displayschutzfolien, die es in riesiger Auswahl gibt, sind extrem beliebt. Ja oder nein – die Ansichten gehen auseinander. Aus Erfahrung würde ich sagen: Bei einem teuren Gerät wie z.B einem Edge 1030 Plus kann eine Folie Sinn machen, da das Edge bei einem MTB-Crash durch die Gegend fliegen kann (… wenn die mitgelieferte Sicherungsschlaufe nicht verwendet wird). Ähnliches gilt für die gleichermaßen beliebten Silikonschutzhüllen.

Zum Erfassen der Herzfrequenz gibt’s diverse Lösungen in den unterschiedlichsten Preisklassen. Mein persönlicher Favorit ist das Polar Verity Sense Herzfrequenz-Armband. Sein Vorteil gegenüber einen Herzfrequenz-Brustgurt: der Tragekomfort. Sein Nachteil: Ein weiteres Teil das regelmäßig an die Steckdose muss (in dieser Hinsicht haben Herzfrequenz-Brustgurte einen großen Vorteil).

Beim Kaufen würde ich generell auf die Konnektivität achten und unbedingt auf einen universellen Herzfrequenzsensor mit ANT+ und Bluetooth setzen – dann lässt sich auch mal ein reines Bluetooth-GPS-Gerät koppeln (falls möglich aber ANT+ nutzen, da energieeffizienter und zuverlässiger).

Meine Empfehlung für einen günstigen Brustgurt lautet: Garmin HRM-Dual.

* #ad: Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine Provision, mit der Sie diese Webseite unterstützen (für Sie entstehen keine Mehrkosten).

Ebenfalls interessant!

Schreibe einen Kommentar