Garmin FAQ – Antworten auf häufig gestellte Fragen!

22.03.2017 | 40 Kommentare

Garmin FAQ: Outdoor GPS-Geräte von Garmin werfen so manche Frage auf! Navigation-Professionell.de beantwortet die häufigsten Fragen! Grundlage für die FAQ-Sammlung ist eine Auswertung von zahllosen Kommentaren und Leserbriefen.

Wie bringe ich Geocaches auf mein Garmin GPS-Gerät?

Garmin FAQ: Um Geocaches auf das GPS-Gerät zu bringen gibt es mehrere Wege!

Zunächst einmal zu den Quellen für Geocaches:

Sind die Objekte der Begierde aufgespürt, werden sie wie folgt auf die Geräte kopiert:

  • Einzelne Caches als gpx-Datei (anderer Formate wären auch möglich) herunterladen und per Datei-Explorer in den Speicher des GPS-Gerätes schieben ( Ordner Garmin\GPX ).
  • Einzelne Caches über die Funktionen Send to My GPS (geocaching.com) bzw. An GPS-Gerät senden (opencaching.de) auf des GPS-Gerät kopieren  (Voraussetzungen: Gerät ist im Massenspeichermodus angeschlossen, Garmin Communicator Plugin ist auf PC / Laptop installiert)
  • Auf Geocaching.com einen Pocket Query mit mehreren hundert Geocaches erstellen, die gpx-Dateien herunterladen oder sich per Mail zuschicken lassen und anschließend auf das Gerät kopieren.

Eine Übersicht über die Vorgehensweise enthält die Infografik Wie kommen die Geocaches auf mein Garmin Outdoor-GPS-Gerät?

Wie lösche ich Geocaches von meinem Garmin Outdoor-GPS-Handgerät?

Garmin FAQ: Eine der wohl beliebtesten Fragen!

Geocaches lassen sich von Garmin Outdoor-GPS-Handgeräten nicht über die Benutzeroberfläche löschen! Zum Entfernen von Geocaches muss das Gerät zunächst an PC oder Laptop angeschlossen und der Massenspeichermodus aktiviert werden. Anschließend können die gpx-Dateien mit den Geocaches aus dem Ordner Garmin\GPX mit Hilfe eines Datei-Explorers (Windows: Windows-Explorer, Mac: Finder) manuell gelöscht werden.

Warum werden nicht alle Geocaches angezeigt?

Garmin FAQ: Im Menü Zieleingabe > Geocaches werden nicht alle Geocaches angezeigt, obwohl sie gerade eben erst auf das Gerät kopiert wurden und eigentlich da sein müssten! Woran liegt das?

Grund: Bei aktuellen Garmin-Geräten wie z.B. dem Oregon 600 / 650 oder dem GPSmap 64 werden nur Geocaches aufgelistet, die sich in einem Umkreis von ungefähr 175 km befinden. Befindet man sich z.B. in München, dann werden Geocaches in Augsburg (ca. 60 km entfernt), aber nicht in Stuttgart (ca. 200 km) angezeigt – obwohl sich die entsprechenden Dateien im Ordner Garmin\GPX befinden. Ganz wichtig: Auf der Kartenseite sind sie zu sehen!

Die gefundenen Geocaches werden im Kalender nicht mehr angezeigt!

Garmin FAQ: Wird ein Geocaches erfolgreich geloggt, dann wird der Fund automatisch in den Kalender eingetragen – eine durchaus praktische Funktion!

Will man dort nach längerer Zeit mal nachschauen und stellt fest, dass keine gefundenen Caches eingetragen sind, dann hat es folgende Ursache: Im Ordner \Garmin im internen Speicher gibt es die Datei geocache_visits mit Einträgen zu allen gefundenen Caches. Wird diese Datei gelöscht, dann verschwinden auch die Kalendereinträge.

Gibt es eine "Best Practice" zum Kalibrieren des barometrischen Höhenmessers?

Garmin FAQ: Ja, die gibt es! Unsere Empfehlungen lauten (Grundlage: hunderte von Touren):

  • Choice 1: Zu Beginn einer Tour den Höhenmesser manuell kalibrieren (Höhe z.B. der topografischen Karte entnehmen), während der Tour an Punkten mit bekannten Höhenwerten nachkalibrieren. Autokalibrierung aussschalten.
  • Choice 2: dto., aber unterwegs auf das Nachkalibrieren verzichten; gut geeignet für kürzere Touren und stabile Luftdruckverhältnisse.
  • Choice 3: Beim Starten der Aktivität manuell kalibrieren, fortlaufende / kontinuierliche Autokalibrierung* einschalten.
  • Choice 4: Kein manuelles Kalibrieren, fortlaufende / kontinuierliche Autokalibrierung* einschalten (Methode der Wahl wenn keinerlei Höhenwerte zur Verfügung stehen).

*: je schlechter die GPS-Empfangsbedingungen, desto ungenauer fallen die Höhenwerte aus!

Weitere Infos: Garmin Funktionen Barometer/Höhenmesser

Der Reisecomputer zeigt zu viele Kilometer an - was ist zu tun?

Garmin FAQ: Der Reisecomputer zeigt mehr Kilometer an als eigentlich zurückgelegt! Was lässt sich da machen?

Für dieses Verhalten gibt es mehrere Ursachen:

  • Nach dem Einschalten des Gerätes ist die berechnete Position noch sehr ungenau und stimmt nicht mit der aktuellen Position überein (die Abweichungen können je nach Rahmenbedingungen und Gerät durchaus mehrere Zehnermeter betragen); Lösung: siehe 1.
  • Im Stand bzw. bei Pausen wird der Tageskilometerzähler hochgezählt, obwohl man sich nicht bewegt (Ausprobieren: Gerät einschalten, Reset Reisecomputer, Tageskilometerzähler beobachten). Grund: Die kontinuierlichen Positionsbestimmungen weichen voneinander ab (je schlechter die GPS-Empfangsbedingungen umso mehr), das Gerät interpretiert dies als Bewegung. Lösung: siehe 2. und 3.
  1. Das GPS-Gerät vor dem Starten einer Aktivität einschalten („warm laufen lassen“), alle Vorbereitungen treffen (Schuhe anziehen, Rucksack packen, …) und direkt vor dem eigentlichen Loslaufen noch einmal einen Reset des Reisecomputers und der Trackaufzeichnung vornehmen (optimale Vorgehensweise: Infografik Tourstart (PDF-Download)).
  2. Bei längeren Pausen die Trackaufzeichnung ausschalten (danach das Einschalten nicht vergessen!)
  3. Autopause Funktion aktivieren (nicht bei allen Geräten möglich), dann findet keine Aufzeichnung unterhalb einer Geschwindigkeit von ca. 2 bis 3 km/h statt.
Wie lassen sich die Gesamtkilometer zurücksetzen?

Garmin FAQ: Ich möchte den Gesamtkilometerzähler zurücksetzen!

Das ist leider nicht so einfach, im Gegensatz zum Tageskilometerzähler kann der Gesamtkilometerzähler nur durch einen Hardreset zurückgesetzt werden (Hardreset, siehe FAQ).

Ein im Trackmanager angezeigter Track lässt sich nicht öffnen - was tun?

Garmin FAQ: Liegt meist an einem "verhunzten", fehlerhaften Track, deshalb:

  • GPS-Gerät an PC anschliessen, Massenspeichermodus aktivieren und den Track aus dem Ordner Garmin\GPX löschen.
  • Tracks unbekannter Herkunft besser auf der Speicherkarte speichern (Ordner Garmin\GPX); im Fall der Fälle lässt sich unterwegs dann die Speicherkarte entnehmen (falls das Gerät wegen eines defekten Tracks nicht starten sollte).
  • Derartige Tracks lassen sich mit dem Tool EasyGPS manchmal retten: Mit EasyGPS den Track öffnen und erneut abspeichern, erst dann auf das Gerät kopieren.
Kann die Lautstärke der Töne eingestellt werden?

Garmin FAQ: Nein, diese Funktion gibt es nicht: Dakota, eTrex, fenix, GPSmap, Oregon, …!

Ausnahmen: Montana und Monterra. Beim Montana lässt sich die Lautstärke einstellen, wenn ein Kopfhörer / Lautsprecher mit der AUX-Buchse verbunden bzw. wenn er in eine Garmin Autohalterung eingesetzt wird.

Mein GPS-Gerät findet keine Satelliten!

Garmin FAQ: Dies sollte eigentlich nicht der Fall sein! Moderne GPS-Empfänger sind inzwischen so empfindlich, dass sie auf der Satellitenseite auch an unmöglich geglaubten Stellen zumindest ein paar Satelliten anzeigen. Grund für die Annahme "keine Satelliten" dürfte eher sein, dass das Gerät nach einem größeren Ortswechsel oder/und einer längeren Ausschaltphase etwas länger als gewöhnlich braucht.

Deshalb: Das GPS-Gerät an einem Ort mit möglichst freier Sicht zum Himmel 10 bis 15 Minuten hinlegen – dann sollte sich das "Problem" von selber beheben.

GPS, GLONASS, WAAS/EGNOS - Was soll ich anschalten?

Garmin FAQ: GPS-Geräte von Garmin bieten in den Systemeinstellungen die Optionen, nur GPS, GPS + GLONASS und WAAS/EGNOS zu aktivieren.

Was macht Sinn? Die generelle Empfehlung lautet: GPS + GLONASS ein, WAAS/EGNOS aus. Wer in Gegenden mit einem überwiegend sehr guten GPS-Empfang unterwegs ist, kann auch nur GPS einschalten und verbessert damit noch die Akkulaufzeiten.

Wie führe ich eine Datensicherung meines Garmin GPS-Gerätes durch?

garmin FAQ: Zunächst einmal – Eine Datensicherung sollte eigentlich eine Standardprozessur sein – möglichst noch vor dem ersten Gebrauch des GPS-Gerätes!

Vorgehensweise:

  • Gerät per USB-Kabel an PC / Laptop anschliessen.
  • In den Massenspeichermodus wechseln (falls nicht schon automatisch geschehen).
  • Warten bis die nötigen Treiber installiert sind und das Gerät im Datei-Explorer als neues Laufwerk angezeigt wird.
  • Den kompletten Inhalt des internen Speichers auf die Festplatte kopieren.

Liegt eine Datensicherung vor, dann lässt sich mit wenigen Klicks z.B. ein zerschossenes Profil wiederherstellen.

Kann ich vorinstallierte Geocaches und Karten einfach so löschen?

Das ist problemlos möglich! Wichtig ist nur, die Dateien vor dem Löschen auf PC / Laptop zu sichern – vielleicht werden sie ja noch einmal gebraucht.

Beispiele:

  • Garmin GPSmap 64s, vorinstallierte Geocaches: Im Ordner Garmin\GGZ befinden sich drei mit preload* bezeichnete Dateien, diese entfernen.
  • Garmin epix, vorinstallierte Freizeitkarte von Europa: Die Dateien gmapprom* im Ordner Garmin löschen.
Welche Software beötige ich?

Garmin FAQ: Zum Betreiben eines Garmin GPS-Gerätes wird eigentlich nicht viel benötigt:

  • Ein Garmin-Benutzerkonto zum Registrieren des Gerätes: Garmin Konto erstellen.
  • Garmin Express zum Durchführen von Updates.
  • Garmin BaseCamp zum Planen und Verwalten von Touren.
  • Garmin Communicator Plug-In zum Übertragen von einzelnen Geocaches von Geocaching.com bzw. Opencaching.de auf das Gerät.
  • Garmin MapInstall zum Installieren von Karten.
  • Eventuell noch EasyGPS zum Reparieren von Tracks.
  • Gute Dienste kann auch ein Konvertierungsprogramm leisten, z.B. RouteConverter

Alle Garmin-Programme gibt es hier: Garmin

Falls nichts mehr geht - wie führe ich einen Hardreset durch?

Garmin FAQ: Hin und wieder kann es passieren, dass das Gerät keinen Mucks mehr macht. Dann hilft nur noch ein Hardreset! Wie das funktioniert wird auf dieser Garmin-Seite erklärt: Garmin Support

Wichtig: Bei einem Reset können Daten verloren gehen!

Gibt es besonders empfehlenswerte Energiequellen (Akkus / Batterien)?

Garmin FAQ: Ja, die gibt es! Als Alltagsakkus haben sich Panasonic Eneloop AA Akkus bewährt. Ihr Vorteil: eine geringe Selbstentladung. Deshalb kann man zu Beginn der Wander- oder Bikesaison einen Satz Ersatzakkus im Rucksack deponieren und sein GPS-Gerät jederzeit mit Energie versorgen – auch nach Monaten!. Lithium-Batterien wie z.B. die Energizer AA Ultimate sind auf langen Touren unter dem Aspekt "Gewichtsoptimierung" erste Wahl – insbesondere in Kombination mit einem Dauerläufer wie dem eTrex 20x / 30x. Ein weiterer Vorteil ist ihre Kälteresistenz.

In den Einstellungen fehlt die Auswahl für den Batterie-/Akkutyp!

Bei Geräten wie dem Oregon oder GPSmap fehlt unter Einstellungen > System die Auswahl für den AA-Batterietyp!

Grund: Das Garmin NiMH-Akkupack ist eingelegt. Wird es gegen andere Batterien/Akkus eingetauscht, dann taucht der Eintrag auch wieder auf!

Wie kann ich die Laufzeiten meiner Akkus optimieren?

Garmin FAQ: Dazu folgende Vorschläge (je nach Gerät):

  • Hochwertige Akkus / Batterien verwenden.
  • GLONASS ausschalten.
  • Display-Beleuchtung auf einen kleinen Wert einstellen, z.B. 15 Sekunden.
  • Energiesparmodus einschalten.
  • Möglichst wenig die Karte zoomen bzw. verschieben.
  • Detaillierungsgrad der Karte möglichst gering einstellen (z.B. "weniger"), damit lädt die Karte schneller und der Prozessor wird entlastet.
  • Töne ausschalten.
  • ANT-Sensoren deaktivieren.
  • Bluetooth ausschalten.
  • Bei Geräten wie der fenix 3 oder der epix die Aktivitätsanzeige deaktivieren.
  • UltraTrac-Modus verwenden.
Wie groß darf die Speicherkarte sein?

Garmin FAQ: Viele Garmin-Geräte haben einen Slot für microSD-Karten. Nur wie groß darf die Karte sein?

Antworten gibt es auf unserer Garmin Info-Seite.

Nach unseren Tests können auf allen aktuellen Geräten microSD-Karten mit einer Kapazität von 32 GB eingesetzt werden.

Gibt es sinnvolles Zubehör zu meinem Garmin Outdoor-GPS-Gerät?

Garmin FAQ: Welches Zubehör ist für ein Outdoor-GPS-Handgerät sinnvoll?

40 Kommentare

  1. Hallo

    Kann man die Topo Transalpinkarte direkt vom PC auf das Montana 610 laden ohne eine SD Karte zu benutzen und wie ist da die Vorgehensweise.
    Ich bin nicht so der PC Experte.

    Antworten
  2. Hallo Zusammen!
    Habe mir das Montana 610 mit der Topo DE V7 Pro gekauft.
    Bei der 3D Darstellung ist der untere Drittel vom Display nur unscharf (verschwommen) zu sehen.
    Woran kann das liegen ?
    Grüße

    Antworten
    • Hallo Lutz, da ich diese Kombination nicht da habe kann ich es nicht nachvollziehen – da solltest Du besser beim Garmin Support nachfragen. grüße

      Antworten
  3. Hallo
    Ich habe mir ein Montana 610 mit der Topo Deutschland V7 pro als Micro SD gekauft.
    Kann man diese SD Karte auf dem Navi speichern und den Kartenslot z.B. für die Topo Trans Alpin nutzen? Um das lästige hin und her stecken zu vermeiden.
    Nächste Frage: Da die Karten ja nicht ganz billig sind kann ich mir von diesen Karten auch eine Sicherungskopie machen?
    Oder habe ich bei Beschädigung oder Verlust eben Pech gehabt.

    Antworten
    • Hallo Lutz, die Karte ist an die microSD gebunden; ein Kopieren etc. ist nicht möglich. Bei Verlust hast Du Pech gehabt, bei Beschädigung weiß ich nicht ob Garmin die microSD austauscht. grüße

      Antworten
  4. Garmin 64s den int.Speicher in den Werkszustand bringen

    ein Hallo an die Experten.
    Ist der Interne Gerätespeicher nach einem "Hartreset" wieder im Werkszustand? ( Profile usw. )
    Für eine Antwort wäre ich dankbar

    Antworten
  5. Ur-Dateien vom internen Speicher Garmin 64s downloaden ?
    wo bekommt man solch eine Datei,um sie in den Garmin Ordner des int. Speicher des 64s zu kopieren

    Antworten
  6. GPS-Referenzpunkt des Landesvermessungsamt im Bereich 37120 -Bovenden[/u]

    Hallo ,
    weiss Du oder jemand anderes,ob es diesen Service des Landesvermessungsamt auch flächendeckend gibt,
    oder nur zB. in Hannover und Braunschweig.
    dieser Service sollte zur Überprüfung der GPS Genauigkeit dienen.

    Antworten
  7. GPS-Referenzpunkte des Landesvermessungsamt im Bereich 37120 -Bovenden[/u]

    Hallo Herr Bardua,
    weiss Du oder jemand anderes,ob es diesen Service des Landesvermessungsamt auch flächendeckend gibt,
    oder nur zB. in Hannover und Braunschweig.
    dieser Service sollte zur Überprüfung der GPS Genauigkeit dienen.
    Gruß Herbert

    Antworten
  8. Hallo, ich bin absoluter Neuling mit GPS-Geräten. Habe mir das etrex 30x gekauft und mir 2 Karten geladen: "osm freizeitkarte alpen" und die Winterkarte von Garmin, welche aber auch eine OSM Karte ist. Ich habe die Karten auf einer 64 GB SD-Karte gespeichert und diese werden sowohl im Basecamp als auch im Windows Explorer angezeigt.
    Wenn ich aber die Karten auf dem etrex 30x auswählen will, erscheinen sie dort nicht. Was mache ich falsch? Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen?
    Vielen Dank schon mal im Voraus!

    Antworten
    • Hallo,
      häufigster Fehler ist ein falsches Verzeichnis, befinden sich die Karten auf der Speicherkarte auch im Verzeichnis \Garmin ? Wie wurden die Karten denn installiert?
      Grüße

      Antworten
  9. ist diese Schutzhülle zu emfehlen ?
    Ist ja nicht gerade günstig…
    GizzMoVest für Garmin 64s

    Gruß H.D.

    Antworten
    • kenne jemanden der sie benutzt und gut findet … über die Optik kann man allerdings diskutieren!

      Antworten
  10. auf Wieviel Trackpunkte sollte man das 64s bei der Trackaufzeichnung

    a.) beim Radfahren
    b.) beim Wandern
    einstellen?
    z.Z habe ich 0,02 km eingestellt

    jetzt schon vielen Dank
    Herbert

    Antworten
    • Hallo Herbert,
      beim Radfahren habe ich es meistens auf Auto/normal stehen, beim Wandern auf Distanz/10m – liefert meines Erachtens gute Ergebnisse und reicht vollkommen.
      Grüße

      Antworten
  11. eine Frage an Herrn Bardua.

    SOLLEN ODER IST ES EMPFEHLENSWERT,
    immer die gleiche Karte ( zB OSM Freizeitkarte Deu.+ ) auf SD / Gerät und Basecamp zu benutzen,bzw auch die gleiche Version?
    ist es wichtig wegen der Routingfunktion ?
    mfG
    Herbert

    Antworten
    • Könnte schon Sinn machen, damit die Kartenattribute überall gleich sind und somit die Routingergebnisse identisch sind (hängt von den Änderungen zwischen den einzelnen Versionen ab).
      Grüße

      Antworten
  12. vielleicht kann mir jemand einen Rat geben.
    Hallo ,
    Kann ich mein 64s bei ,sagen wir einer längeren Radreise,mit einem sogenannten externen Powerpack am Mini USB des Gerätes betreiben?
    Können oder müssen dann die leeren Eneloopes rausgenommen werden,oder werden die gleich wiedergeladen?
    Wieviel Std. reichen denn diese Externen Powerpacks schätzungsweise ?
    Letzte Frage: welches könnte empfohlen werden ?

    Antworten
    • Hallo,
      die eneloops müssen nicht rausgenommen werden, zum Aufladen siehe hier:
      forum.bikefreaks.de/topics/1050527
      Tests von Akkupacks gibt es bei Pocketnavigation!
      Grüße

      Antworten
  13. Positionsangabe oder Format

    Beitragvon dettherb » Montag 21. Dezember 2015, 10:19
    eine vielleicht dumme Frage?
    hallo,
    welche Koordinatenangabe hat sich eigentlich am meisten bewährt?

    hddd°mm`ss.s„
    hddd.ddddd°
    hddd°mm.mmm`
    muß das gleiche Positionsformat im BC und im Garmin Gerät eingestellt sein?
    oder ist das alles Geschmacksache?
    Wäre um eine Antwort dankbar

    Antworten
    • Hallo,

      Geocacher nehmen hddd°mm.mmm, ansonsten ist bei uns UTM UPS üblich. Falls Koordinaten aus irgendeinem Tourenführer etc. eingegeben werden sollen, dann das entsprechende Format einstellen.
      Grüße

      Antworten
  14. Hallo Hr. Bardua,
    zuerst ein ganz großes Lob für die top gepflegte Seite!!! Vielen Dank!!

    Ich habe ein Garmin Montana 600 gebraucht bekommen und wollte damit Geocaching machen, leider gelingt es nicht ansatzweise die Speicherkarte im Gerät anzusprechen. Gibt es eine Chance den Slot irgendwie zu testen? Und, gleich wohin ich die gpx Dateien ablege (Gerät oder Karte) unter dem Punkt "Geocaching" findet sich nie etwas? Haben Sie vielleicht eine Idee was der Fehler sein könnte? Ihre Info Abläufe dazu habe ich probiert, das Gerät findet aber nichts :-(.
    Vielen Dank!
    LG A.

    Antworten
  15. Hallo,
    Bei meinem 64s ist die Weckerfunktion aktiv. Jeden Tag zur eingestellten Uhrzeit schaltet sich das Gerät ein und gibt ein Signalton von sich. Wie kann ich die Funktion ausschalten?
    Gruß
    Heiko

    Antworten
    • Hallo,
      im Hauptmenü gibt es den Punkt "Wecker" – dort sind die entsprechenden Alarme hinterlegt.
      Grüße

      Antworten
  16. Ich habe mir ein eTrex Touch 35 gekauft.
    Wie kann man eine Zieladresse eingeben??
    Danke für Info.

    Hubert

    Antworten
    • Hallo,
      nur mit entsprechender Karte möglich, z.B. der Garmin Topo Deutschland!
      Grüße

      Antworten
  17. Hallo und guten Tag,
    ich besitze ein Garmin Oregon 600. Beim Abfahren von gespeicherten Tracks bekomme ich immer nur die Anzeige z.B. "Fährt auf Hauptstraße". Ist es möglich die Einstellung dahingehend zu ändern, daß mir z. B. Entfernung zur nächsten Abbiegung und ein Richtungspfeil angezeigt wird? Ich habe schon alles mögliche versucht, aber ich hatte noch keinen Erfolg. Viele Dank für Ihre Mühe !!

    Antworten
  18. suche als Zubehör eine Art Kartentasche ,aber für das Garmin 64s ,
    welche ich auf die Ortlieb "Classik" Lenkertasche befestigen und auch während der Fahrt ablesen kann.
    Was ist zu emfehlen / ratsam ?

    Antworten
      • genau dieses hABE ICH AUCH INS aUGE GEFASST,
        schon bestellt,hoffentlich passt es hinein.
        Danke für den Tip

        Antworten
      • habe es heute gekauft,super passend,bedienbarkeit der Tasten,gut abzulesen,und das Garmin ist nicht solch harten Schlägen wie an einer Halterung ausgesetzt.
        Ausserdem kann es auch mit einer mitgelieferten Gürtelhalterung am Mann mitgeführt werden und läßt sich total leicht vom Gürtel abhängen bzw. wieder einhängen.
        Besser gehts nicht.

        Antworten
  19. Profile des Garmin 64s

    zwei Fragen und Bitte um Beantwortung:

    gibt es fertige Profile für :
    MB Radfahren
    Tourenrad
    Bergsteigen
    Wandern

    2. Frage.
    Gibt es den Garmin Ordner " internen Speicher" für das Garmins 64s,so wie er sich im Neuzustand des Gerät befand ,und wenn; wo ?

    Antworten
    • Hallo,

      fertige Profile gibt es hier:
      navigation-professionell.de/gps-software-downloads…
      Diese lassen sich gut als Grundlage für eigene Kreationen verwenden!
      Die 2te Frage ist nicht ganz klar – was ist damit genau gemeint? Den Ordner gibt es, er ist zu sehen, wenn das Gerät im Massenspeichermodus als neues Laufwerk am PC hängt.

      Antworten
      • den Ordner kenne ich,auch wo er sich befindet.
        würde denselben aber gern wieder so herstellen,wie er sich im Neuzustand des 64s befand.
        Habe mich wohl ein wenig schlecht ausgedrückt.

        Antworten
        • Hallo,
          da kann ich leider nicht weiterhelfen, habe keinen 64er da und kann somit keine Dateien zur Verfügung stellen – evtl. beim Garmin Support fragen oder in einem der vielen Garmin Foren!
          Grüße

          Antworten
  20. Als Besitzer von zwei Garmingeräten, ist mir unangenehm aufgefallen, dass mein GPSmap64s nicht mit meinem Montana 600 kommunizieren kann.
    Meine Frage ist: was kann ich tun um diesen Mißstand zu beseitigen?
    Herzliche Grüße von Wolfgang Esswein

    Antworten
    • Hallo,
      mit der Funktion „Drahtlos übertragen“ können Sie via ANT+ Routen, Tracks, Wegpunkte und Geocaches zw. den beiden Geräten hin und herschieben.
      Grüße

      Antworten

Was meinen Sie zu diesem GPS-Artikel?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This