Garmin FAQ – Antworten auf häufig gestellte Fragen!

22. März 2017
von Joachim Bardua

Garmin FAQ: Outdoor GPS-Geräte von Garmin werfen so manche Frage auf! Navigation-Professionell.de beantwortet die häufigsten Fragen! Grundlage für die FAQ-Sammlung ist eine Auswertung von zahllosen Kommentaren und Leserbriefen.

Warum werden Geocaches, Tracks, Wegpunkte etc. auf dem Gerät nicht angezeigt?

Garmin FAQ: Ein häufiger Fehler!

Die gpx-Dateien mit Geocaches, Tracks, Wegpunkten etc. wurden in den falschen Ordner kopiert! Sie gehören nur in den Ordner Garmin\GPX im internen Speicher oder auf der Speicherkarte.

Wie bringe ich Geocaches auf mein Garmin GPS-Gerät?

Garmin FAQ: Um Geocaches auf das GPS-Gerät zu bringen gibt es mehrere Wege!

Zunächst einmal zu den Quellen für Geocaches:

Sind die Objekte der Begierde aufgespürt, werden sie wie folgt auf die Geräte kopiert:

  • Einzelne Caches als gpx-Datei (anderer Formate wären auch möglich) herunterladen und per Datei-Explorer in den Speicher des GPS-Gerätes schieben (Ordner Garmin\GPX im internen Speicher oder auf der Speicherkarte).
  • Einzelne Caches über die Funktionen Send to My GPS (geocaching.com) bzw. An GPS-Gerät senden (opencaching.de) auf des GPS-Gerät kopieren  (Voraussetzungen: Gerät ist im Massenspeichermodus angeschlossen, Garmin Communicator Plugin ist auf PC / Laptop installiert)
  • Auf Geocaching.com einen Pocket Query mit mehreren hundert Geocaches erstellen, die gpx-Dateien herunterladen oder sich per Mail zuschicken lassen und anschließend auf das Gerät kopieren (Ordner Garmin\GPX im internen Speicher oder auf der Speicherkarte).
  • NEU 2017: Geocaches via Garmin Express auf ein GPS-Gerät bringen

Eine Übersicht über die Vorgehensweise enthält die Infografik Wie kommen die Geocaches auf mein Garmin Outdoor-GPS-Gerät?

Wie lösche ich Geocaches von meinem Garmin Outdoor-GPS-Handgerät?

Garmin FAQ: Eine der wohl beliebtesten Fragen!

Geocaches lassen sich von Garmin Outdoor-GPS-Handgeräten nicht über die Benutzeroberfläche löschen! Zum Entfernen von Geocaches muss das Gerät zunächst an PC oder Laptop angeschlossen und der Massenspeichermodus aktiviert werden. Anschließend können die gpx-Dateien mit den Geocaches aus dem Ordner Garmin\GPX mit Hilfe eines Datei-Explorers (Windows: Windows-Explorer, Mac: Finder) manuell gelöscht werden.

Warum werden nicht alle Geocaches angezeigt?

Garmin FAQ: Im Menü Zieleingabe > Geocaches werden nicht alle Geocaches angezeigt, obwohl sie gerade eben erst auf das Gerät kopiert wurden und eigentlich da sein müssten! Woran liegt das?

Grund: Bei aktuellen Garmin-Geräten wie z.B. dem Oregon 600 / 650 oder dem GPSmap 64 werden nur Geocaches aufgelistet, die sich in einem Umkreis von ungefähr 175 km befinden. Befindet man sich z.B. in München, dann werden Geocaches in Augsburg (ca. 60 km entfernt), aber nicht in Stuttgart (ca. 200 km) angezeigt – obwohl sich die entsprechenden Dateien im Ordner Garmin\GPX befinden. Ganz wichtig: Auf der Kartenseite sind sie zu sehen!

Die gefundenen Geocaches werden im Kalender nicht mehr angezeigt!

Garmin FAQ: Wird ein Geocaches erfolgreich geloggt, dann wird der Fund automatisch in den Kalender eingetragen – eine durchaus praktische Funktion!

Will man dort nach längerer Zeit mal nachschauen und stellt fest, dass keine gefundenen Caches eingetragen sind, dann hat es folgende Ursache: Im Ordner \Garmin im internen Speicher gibt es die Datei geocache_visits mit Einträgen zu allen gefundenen Caches. Wird diese Datei gelöscht, dann verschwinden auch die Kalendereinträge.

Gibt es eine "Best Practice" zum Kalibrieren des barometrischen Höhenmessers?

Garmin FAQ: Ja, die gibt es! Unsere Empfehlungen lauten (Grundlage: hunderte von Touren):

  • Choice 1: Zu Beginn einer Tour den Höhenmesser manuell kalibrieren (Höhe z.B. der topografischen Karte entnehmen), während der Tour an Punkten mit bekannten Höhenwerten nachkalibrieren. Autokalibrierung aussschalten.
  • Choice 2: dto., aber unterwegs auf das Nachkalibrieren verzichten; gut geeignet für kürzere Touren und stabile Luftdruckverhältnisse.
  • Choice 3: Beim Starten der Aktivität manuell kalibrieren, fortlaufende / kontinuierliche Autokalibrierung* einschalten.
  • Choice 4: Kein manuelles Kalibrieren, fortlaufende / kontinuierliche Autokalibrierung* einschalten (Methode der Wahl wenn keinerlei Höhenwerte zur Verfügung stehen).

*: je schlechter die GPS-Empfangsbedingungen, desto ungenauer fallen die Höhenwerte aus!

Weitere Infos: Garmin Funktionen Barometer/Höhenmesser

Der Reisecomputer zeigt zu viele Kilometer an - was ist zu tun?
Garmin FAQ: Der Reisecomputer zeigt mehr Kilometer an als eigentlich zurückgelegt! Was lässt sich da machen?

Für dieses Verhalten gibt es mehrere Ursachen:

  • Nach dem Einschalten des Gerätes ist die berechnete Position noch sehr ungenau und stimmt nicht mit der aktuellen Position überein (die Abweichungen können je nach Rahmenbedingungen und Gerät durchaus mehrere Zehnermeter betragen); Lösung: siehe 1.
  • Im Stand bzw. bei Pausen wird der Tageskilometerzähler hochgezählt, obwohl man sich nicht bewegt (Ausprobieren: Gerät einschalten, Reset Reisecomputer, Tageskilometerzähler beobachten). Grund: Die kontinuierlichen Positionsbestimmungen weichen voneinander ab (je schlechter die GPS-Empfangsbedingungen umso mehr), das Gerät interpretiert dies als Bewegung. Lösung: siehe 2. und 3.
  1. Das GPS-Gerät vor dem Starten einer Aktivität einschalten („warm laufen lassen“), alle Vorbereitungen treffen (Schuhe anziehen, Rucksack packen, …) und direkt vor dem eigentlichen Loslaufen noch einmal einen Reset des Reisecomputers und der Trackaufzeichnung vornehmen (optimale Vorgehensweise: Infografik Tourstart (PDF-Download)).
  2. Bei längeren Pausen die Trackaufzeichnung ausschalten (danach das Einschalten nicht vergessen!)
  3. Autopause Funktion aktivieren (nicht bei allen Geräten möglich), dann findet keine Aufzeichnung unterhalb einer Geschwindigkeit von ca. 2 bis 3 km/h statt.
Wie lassen sich die Gesamtkilometer zurücksetzen?

Garmin FAQ: Ich möchte den Gesamtkilometerzähler zurücksetzen!

Das ist leider nicht so einfach, im Gegensatz zum Tageskilometerzähler kann der Gesamtkilometerzähler nur durch einen Hardreset zurückgesetzt werden (Hardreset, siehe FAQ).

Ein im Trackmanager angezeigter Track lässt sich nicht öffnen - was tun?

Garmin FAQ: Liegt meist an einem “verhunzten”, fehlerhaften Track, deshalb:

  • GPS-Gerät an PC anschliessen, Massenspeichermodus aktivieren und den Track aus dem Ordner Garmin\GPX löschen.
  • Tracks unbekannter Herkunft besser auf der Speicherkarte speichern (Ordner Garmin\GPX); im Fall der Fälle lässt sich unterwegs dann die Speicherkarte entnehmen (falls das Gerät wegen eines defekten Tracks nicht starten sollte).
  • Derartige Tracks lassen sich mit dem Tool EasyGPS manchmal retten: Mit EasyGPS den Track öffnen und erneut abspeichern, erst dann auf das Gerät kopieren.
Kann die Lautstärke der Töne eingestellt werden?

Garmin FAQ: Nein, diese Funktion gibt es nicht: Dakota, eTrex, fenix, GPSmap, Oregon, …!

Ausnahmen: Montana und Monterra. Beim Montana lässt sich die Lautstärke einstellen, wenn ein Kopfhörer / Lautsprecher mit der AUX-Buchse verbunden bzw. wenn er in eine Garmin Autohalterung eingesetzt wird.

Mein GPS-Gerät findet keine Satelliten!

Garmin FAQ: Dies sollte eigentlich nicht der Fall sein! Moderne GPS-Empfänger sind inzwischen so empfindlich, dass sie auf der Satellitenseite auch an unmöglich geglaubten Stellen zumindest ein paar Satelliten anzeigen. Grund für die Annahme “keine Satelliten” dürfte eher sein, dass das Gerät nach einem größeren Ortswechsel oder/und einer längeren Ausschaltphase etwas länger als gewöhnlich braucht.

Deshalb: Das GPS-Gerät an einem Ort mit möglichst freier Sicht zum Himmel 10 bis 15 Minuten hinlegen – dann sollte sich das “Problem” von selber beheben.

GPS, GLONASS, WAAS/EGNOS - Was soll ich anschalten?

Garmin FAQ: GPS-Geräte von Garmin bieten in den Systemeinstellungen die Optionen, nur GPS, GPS + GLONASS und WAAS/EGNOS zu aktivieren.

Was macht Sinn? Die generelle Empfehlung lautet: GPS + GLONASS ein, WAAS/EGNOS aus. Wer in Gegenden mit einem überwiegend sehr guten GPS-Empfang unterwegs ist, kann auch nur GPS einschalten und verbessert damit noch die Akkulaufzeiten.

Wie führe ich eine Datensicherung meines Garmin GPS-Gerätes durch?

garmin FAQ: Zunächst einmal – Eine Datensicherung sollte eigentlich eine Standardprozessur sein – möglichst noch vor dem ersten Gebrauch des GPS-Gerätes!

Vorgehensweise:

  • Gerät per USB-Kabel an PC / Laptop anschliessen.
  • In den Massenspeichermodus wechseln (falls nicht schon automatisch geschehen).
  • Warten bis das Gerät im Datei-Explorer als neues Laufwerk angezeigt wird.
  • Den kompletten Inhalt des internen Speichers auf die Festplatte kopieren.

Liegt eine Datensicherung vor, dann lässt sich mit wenigen Klicks z.B. ein zerschossenes Profil wiederherstellen.

Wie kann ich meine persönlichen Einstellungen auf einer Garmin epix, fenix 3, fenix 5, quatix oder tactix sichern?

Garmin FAQ: Wie sichere ich meine persönlichen Einstellungen weil ich z.B. einen Hardreset durchführen möchte?

Der Garmin Support liefert die Antwort: Sichern persönlicher Einstellungen.

Kann ich vorinstallierte Geocaches und Karten einfach so löschen?

Das ist problemlos möglich! Wichtig ist nur, die Dateien vor dem Löschen auf PC / Laptop zu sichern – vielleicht werden sie ja noch einmal gebraucht.

Beispiele:

  • Garmin GPSmap 64s, vorinstallierte Geocaches: Im Ordner Garmin\GGZ befinden sich drei mit preload* bezeichnete Dateien, diese entfernen.
  • Garmin epix, vorinstallierte Freizeitkarte von Europa: Die Dateien gmapprom* im Ordner Garmin löschen.
Welche Software beötige ich?

Garmin FAQ: Zum Betreiben eines Garmin GPS-Gerätes wird eigentlich nicht viel benötigt:

  • Ein Garmin-Benutzerkonto zum Registrieren des Gerätes: Garmin Konto erstellen.
  • Garmin Express zum Durchführen von Updates.
  • Garmin BaseCamp zum Planen und Verwalten von Touren.
  • Garmin Communicator Plug-In zum Übertragen von einzelnen Geocaches von Geocaching.com bzw. Opencaching.de auf das Gerät.
  • Garmin MapInstall zum Installieren von Karten (optional).
  • Eventuell noch EasyGPS zum Reparieren von Tracks.
  • Gute Dienste kann auch ein Konvertierungsprogramm leisten, z.B. RouteConverter

Alle Garmin-Programme gibt es hier: Garmin

Falls nichts mehr geht - wie führe ich einen Hardreset durch?

Garmin FAQ: Hin und wieder kann es passieren, dass das Gerät keinen Mucks mehr macht. Dann hilft nur noch ein Hardreset! Wie das funktioniert wird auf dieser Garmin-Seite erklärt: Garmin Support

Wichtig: Bei einem Reset können Daten verloren gehen!

Gibt es besonders empfehlenswerte Energiequellen (Akkus / Batterien)?

Garmin FAQ: Ja, die gibt es! Als Alltagsakkus haben sich Panasonic Eneloop AA Akkus bewährt. Ihr Vorteil: eine geringe Selbstentladung. Deshalb kann man zu Beginn der Wander- oder Bikesaison einen Satz Ersatzakkus im Rucksack deponieren und sein GPS-Gerät jederzeit mit Energie versorgen – auch nach Monaten!. Lithium-Batterien wie z.B. die Energizer AA Ultimate sind auf langen Touren unter dem Aspekt “Gewichtsoptimierung” erste Wahl – insbesondere in Kombination mit einem Dauerläufer wie dem eTrex 20x / 30x. Ein weiterer Vorteil ist ihre Kälteresistenz.

In den Einstellungen fehlt die Auswahl für den Batterie-/Akkutyp!

Bei Geräten wie dem Oregon oder GPSmap fehlt unter Einstellungen > System die Auswahl für den AA-Batterietyp!

Grund: Das Garmin NiMH-Akkupack ist eingelegt. Wird es gegen andere Batterien/Akkus eingetauscht, dann taucht der Eintrag auch wieder auf!

Wie kann ich die Laufzeiten meiner Akkus optimieren?

Garmin FAQ: Dazu folgende Vorschläge (je nach Gerät):

  • Hochwertige Akkus / Batterien verwenden.
  • GLONASS ausschalten.
  • Display-Beleuchtung auf einen kleinen Wert einstellen, z.B. 15 Sekunden.
  • Energiesparmodus einschalten.
  • Möglichst wenig die Karte zoomen bzw. verschieben.
  • Detaillierungsgrad der Karte möglichst gering einstellen (z.B. “weniger”), damit lädt die Karte schneller und der Prozessor wird entlastet.
  • Töne ausschalten.
  • ANT-Sensoren deaktivieren.
  • Bluetooth ausschalten.
  • Bei Geräten wie der fenix 3 oder der epix die Aktivitätsanzeige deaktivieren.
  • UltraTrac-Modus verwenden.
Gibt es sinnvolles Zubehör zu meinem Garmin Outdoor-GPS-Gerät?

Garmin FAQ: Welches Zubehör ist für ein Outdoor-GPS-Handgerät sinnvoll?